Baukredit-Vergleich - Jetzt vergleichen und sparen!

Zins-Check

Hier bekommen Sie schnell und einfach eine Auskunft über Ihre Zinsen.

Zinsentwicklung

Ein Baukredit-Vergleich online spart Geld und Zeit

Wer das zukünftige Eigenheim mit einem Baukredit finanzieren will, sollte es nicht versäumen, die Entscheidung durch einen Baukredit-Vergleich abzusichern. Kreditnehmer sollten prüfen, wie sich die Baudarlehen der verschiedenen Anbieter zusammensetzen und wie hoch zum Beispiel die monatlichen Raten und die Zinsen ausfallen. Denn in der Bundesrepublik gibt es eine Fülle an Banken und anderen Anbietern, die sie bei der Finanzierung ihrer Immobilie unterstützen. Auch kleine Unterschiede bei den Bauzinsen haben bei einer längeren Zinsbindungsfrist große Auswirkungen auf die Zinskosten.

Unter den zahlreichen Baudarlehen das individuell passende zu finden, stellt einen großen Aufwand dar.  Ein Baukredit-Vergleich online ist der erste Schritt zur passenden Finanzierung: Der Baufinanzierungsrechner hilft, schnell die möglichen Hypothekenzinsen zu ermitteln. Anschließend können Kreditnehmer ein unverbindliches Angebot anfordern. Dafür ergänzen sie die Eckdaten zu ihrer Immobilie und ihre Wünsche an die Finanzierung, etwa nach einer Volltilgung oder einer kostenlosen Sondertilgung in einer bestimmten Höhe. Die Experten von Verivox vergleichen Hunderte von Banken und Sparkassen, finden die besten Konditionen für sie und lassen ihnen ein Angebot zukommen.

Bauzinsen und sonstige Kosten auswerten

Beim Baukredit-Vergleich gibt es verschiedene Kosten zu berücksichtigen. Den wesentlichen Kostenfaktor stellen die Zinsen dar, die Sie für die Inanspruchnahme des Darlehens zahlen müssen. Der Zinssatz für den Baukredit hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel:

  • der Bonität des Bauherrn
  • der Art seiner Erwerbstätigkeit
  • der Lage und der geplanten Nutzung der zu kaufenden oder zu bauenden Immobilie
  • dem Anteil an Eigenkapital, den der Bauherr in die Finanzierung einbringt
  • der Dauer der Sollzinsbindung

Damit Verbraucher Baukredite transparent vergleichen können, sind Banken gesetzlich dazu verpflichtet, neben dem Sollzinssatz (dem Lohn, den sich die Bank für den Kredit bezahlen lässt) auch den effektiven Jahreszins (Effektivzins) anzugeben. Der Effektivzins ergibt sich aus dem Sollzins und den meisten Gebühren, die für den Baukredit anfallen. Doch auch neben dem effektiven Jahreszins kann es weitere Kosten geben, wie zum Beispiel Bearbeitungsgebühren oder Bereitstellungszinsen.

Baukredite mit und ohne Zinsbindung

Achten Sie beim Baukredit-Vergleich nicht nur auf die Höhe der Zinsen, sondern auch auf die Laufzeit. Normalerweise ist der Zinssatz für eine bestimmte Zeit festgelegt, was den Kreditnehmer vor einer unvorteilhaften Zinssteigerung schützt. Baukredite gehören zu den langfristigen Darlehen: nicht selten dauert es bis zu 35 Jahre, bis die gesamte Kreditsumme zurückgezahlt ist. Die meisten Banken bieten eine Zinsbindungsfrist zwischen fünf und 20 Jahren an. Volltilgerdarlehen mit 30 Jahren Sollzinsbindung, die in diesem Zeitraum komplett zurückgezahlt werden, sind ebenfalls möglich.

Manche Baukredite haben aber auch einen variablen Zinssatz. Variable Darlehen sind meist schnell kündbar, unterliegen aber den Entwicklungen am Kapitalmarkt, daher können sich die Zinsen schnell ungünstig entwickeln.

Die Tilgung beim Baukredit flexibel wählen

Auch bei der Tilgung können Sie in der Regel flexibel wählen, wobei ein anfänglicher Tilgungssatz zwischen einem und drei Prozent üblich ist. Ein geringer Tilgungssatz senkt die Belastung pro Monat, verlängert aber die Laufzeit – und diese sollte spätestens mit dem Rentenalter abgeschlossen sein. Zudem gilt: Wer länger zahlt, zahlt letztlich insgesamt mehr. Wer mit der Bank die Möglichkeit zur regelmäßigen kostenlosen Sondertilgung vereinbart, kann aber flexibel zusätzliche Zahlungen leisten, wenn mehr Geld vorhanden ist. Damit verkürzt sich die Laufzeit und die Zinskosten senken.

Die Möglichkeit, kostenlose Sondertilgungen zu leisten, ist beim Baukredit-Vergleich besonders dann wichtig, wenn der Kreditnehmer in den nächsten Jahren eine größere Geldsumme erhalten soll – etwa, weil eine Lebensversicherung ausgezahlt wird. Der Tilgungsrechner ermöglicht Ihnen, in wenigen Minuten viele Szenarien durchzuspielen, um die optimale Tilgung und Laufzeit für Ihren Baukredit zu finden.

Baukredit kündigen

Einen Baukredit kann man nicht ohne weiteres vorzeitig kündigen, indem man den ausstehenden Betrag an die Bank zurückzahlt. Zumeist wird bei vorzeitiger Auflösung eines Baukredits eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, da dem Kreditinstitut durch das Ausbleiben der Zinszahlungen ein Verlust droht. Einzige Ausnahme von dieser Regel ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Sonderkündigungsrecht, das Kreditnehmern nach einer zehnjährigen Laufzeit zusteht. Interessant ist dies, wenn die Kapitalzinsen nach zehn Jahren deutlich günstiger sind als zu Vertragsabschluss und eine Umschuldung somit finanzielle Vorteile bringt.

Restschuld und Anschlussfinanzierung im Baukredit-Vergleich

Wenn am Ende der Zinsbindungsfrist noch eine Restschuld übrigbleibt, brauchen Kreditnehmer eine Anschlussfinanzierung. Auch dafür können sie auf Verivox.de ihre voraussichtlichen Zinsen berechnen und ein unverbindliches Angebot einholen. Wer sich um die Anschlussfinanzierung frühzeitig kümmert, kann beim Baukredit-Vergleich auch auf Forward-Darlehen achten. Damit schließt der Kreditnehmer ein Baudarlehen zum aktuellen Jahreszins (plus einem Zinsaufschlag), welches erst mehrere Jahre in der Zukunft ausgezahlt wird.

Wie werden Bauzinsen bestimmt?

Einige Faustregeln treffen für die meisten Baukredite zu:

  • Ein hoher Anteil an Eigenkapital senkt den Sollzins zugunsten des Kreditnehmers.
  • Eine lange Zinsbindungsfrist treibt die Bauzinsen hingegen in die Höhe.
  • Besonders gute Konditionen bekommt, wer hohe Tilgungsraten akzeptieren kann.

Es ist aber unwahrscheinlich, dass alle diese Vorteile ausgeschöpft werden. Kreditnehmer mit hohem Eigenkapital, die jeden Monat hohe Summen an die Bank zurückzahlen können und nicht auf einen gleichbleibenden Zinssatz angewiesen sind, kommen selten vor. Wer eine Baufinanzierung mit möglichst günstigen Konditionen aufnehmen will, sollte deshalb eine ehrliche Aufstellung aller oben genannten Faktoren vornehmen und dann mehrere dazu passende Finanzierungsangebote vergleichen. Es ist auch ratsam, Eventualitäten wie einen Anstellungsverlust oder eine in den nächsten Jahren mögliche Schwangerschaft einzuplanen. Die Monatsrate belastet das monatliche Haushaltsbudget – und dieses sollte Spielraum für unvorhergesehene Ereignisse lassen.

© 2017 – Vergleichen. Vertrauen. Verivox. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. Verivox verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.