Renovierungskredit aufnehmen und loslegen!

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben bei Verivox Ihr Ratenkreditangebot zum besten Zins gefunden. Sollten Sie bei einem Kreditinstitut, auch über einen Kreditvermittler (einschließlich anderer Vergleichsportale), ein Kreditangebot erhalten, das günstiger ist, als das günstigste vergleichbare Kreditangebot bei Verivox, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto, wenn Sie den Kredit über Verivox abschließen. Das garantieren wir Ihnen.

Mehr erfahren

Renovierungskredit

  • Top-Zinsen mit über 35% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten 2019 mit einem durchschnittlich 36,6% günstigeren eff. Jahreszinssatz im Durchschnitt über 36% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (Jahresmittel eff. Jahreszinssatz 5,87%, errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft 2019, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 28.04.2020)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Ratenkredit
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

*Repr. Bsp. gem. §6a PAngV.: 0,00% eff. Zins+Sollzins geb. p.a., Nettokreditbeträge 1.000-3.000 €, 12-24 Raten/Monate à 41,67-250 €, Gesamtbeträge 1.000-3.000 €. solarisBank AG, Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin

Inhalt dieser Seite
  1. Wie funktionieren Renovierungskredite?
  2. Renovierungskredite im Vergleich
  3. Zinsen und Kosten eines Renovierungskredits
  4. Renovierungskredit beantragen
  5. Rückzahlung und Laufzeit von Renovierungskrediten
  6. Renovierung und energetische Sanierung
  7. Weitere Quellen für Renovierungskredite

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 25.05.2020 um 19:24 Uhr
Ich hatte einen netten und kompetenten Ansprechpartner. Er hat alles einfach und verständlich erklärt. Ich war sehr zufrieden und kann Verivox nur wärmsten empfehlen! Vielen Dank!
Kundenbewertung 25.05.2020 um 18:31 Uhr
zufrieden service weiterempfehlen
Kundenbewertung 25.05.2020 um 15:45 Uhr
Schnell und unkompliziert! So soll es sein.
Kundenbewertung 25.05.2020 um 14:17 Uhr
Nach dem Preisvergleich durch die von Verivox hinterlegten Tarife geschieht der Anbieterwechsel ohne eigene Mühen, sozusagen vollautomatisch, wenn man sich für einen neuen Vertragspartner entschieden hat. Das ermutigt, öfters mal einen Wechsel zu prüfen und dann auch zu realisieren.
Kundenbewertung 25.05.2020 um 13:09 Uhr
Alles gut gelaufen

Wie funktionieren Renovierungskredite?

Ein Renovierungskredit, Modernisierungskredit beziehungsweise Sanierungskredit ist eine besondere Form des Ratenkredits, der bessere Konditionen für Immobilienbesitzer bietet.

Ratenkredite erhalten sowohl Immobilienbesitzer als auch Mieter, da sie im Gegensatz zu einem Immobilienkredit nicht durch eine Grundschuld abgesichert werden müssen. Einige Banken bieten jedoch neben Ratenkrediten auch die günstigeren Renovierungskredite, wenn der Kreditnehmer mit einem Grundbuchauszug nachweisen kann, dass er eine Immobilie besitzt, sei es eine Wohnung oder ein Haus.

Manche Banken verlangen darüber hinaus, dass der Kredit ausschließlich für die Renovierung oder Sanierung der angegebenen Immobilie verwendet wird.

Renovierungskredite im Vergleich

Beim Verwendungszweck "Modernisierung / Renovierung" führt der Verivox-Rechner Renovierungskredite neben Ratenkrediten auf, damit Kreditnehmer das beste Darlehen für sich auswählen können. Mieter, die Renovierungsarbeiten planen, können den Verwendungszweck "freie Verwendung" auswählen: Damit zeigt der Vergleich nur Ratenkredite, welche sie auch ohne eigener Immobilie erhalten.

Zinsen und Kosten eines Renovierungskredits

Die meisten Kredite werden zu einem bonitätsabhängigen Zinssatz vergeben. Die allergünstigen Zinsangebote erhält dabei nicht jeder Kreditnehmer: Der Zinssatz und die Bewilligung hängen davon ab, wie die jeweilige Bank die Bonität des Antragstellers bewertet.

Um Ihren individuellen Zinssatz zu ermitteln, können Sie im Kreditvergleich von Verivox.de bei einem Kreditangebot die Schaltfläche "Weiter" auswählen und Ihre Daten eingeben. Diese werden entsprechend Ihrer Auswahl an eine bestimmte Bank oder an alle Verivox-geprüften Banken weitergeleitet. Die Kreditanbieter entscheiden sofort aufgrund Ihrer Daten über die Kreditvergabe und die Höhe der Zinsen. Daraufhin können Sie diese individuellen Angebote aussagekräftig vergleichen.

Renovierungskredit beantragen

Steht das Renovierungsdarlehen mit den besten Konditionen fest, können Sie den Kreditvertrag herunterladen, ausdrucken und unterschrieben an die Bank zusammen mit den geforderten Unterlagen schicken. Die Bank prüft diese in der Regel in wenigen Arbeitstagen und überweist das Geld anschließend auf Ihr Konto.

Viele Anbieter ermöglichen auch einen kompletten oder teilweisen Online-Kreditabschluss.

Rückzahlung und Laufzeit von Renovierungskrediten

Die Rückzahlung eines Renovierungskredites erfolgt ebenso, wie es Kreditnehmer vom Ratenkredit her kennen: Sie erhalten zunächst die volle Darlehenssumme und zahlen diese anschließend zusammen mit den Zinsen in monatlich festgelegten Raten zurück. Die mögliche Kreditsumme reicht hier von 1000 bis 100.000 Euro, wobei die meisten Banken ab 50.000 Euro keine Ratenkredite vergeben.

Die Laufzeit des Kredits wählen Sie entsprechend seiner Höhe, damit die Raten unproblematisch tragbar sind. Die minimale Laufzeit für Renovierungskredite beträgt 12 Monate. Die meisten Banken bieten eine maximale Laufzeit von 84 Monaten an.

Renovierung und energetische Sanierung

Am häufigsten wird der Renovierungskredit in Anspruch genommen, um die Immobilie zu renovieren, zum Beispiel weil Fußböden und Decken erneuert werden müssen. Modernisierungskredite können aber auch zur Finanzierung von Maßnahmen zur Energieeinsparung dienen. Dazu gehört etwa der Einbau von energiesparenden Fenstern oder Dämmsystemen.

Wer energetisch sanieren oder altersgerecht umbauen will, muss übrigens in vielen Fällen die gesamte Investition nicht allein schultern. Denn für bestimmte Maßnahmen gibt es staatliche Zuschüsse, sodass eine niedrigere Kreditsumme aufgenommen werden kann. Weitere Informationen bietet der Ratgeber Energieeffizient sanieren mit KfW 430 oder KfW 151/152.

Weitere Quellen für Renovierungskredite

Immobilienbesitzer können neben einem Ratenkredit auch einen günstigen Baukredit für die Renovierung aufnehmen, wenn sie ihre Immobilie als Sicherheit nutzen. Den genauen Zinssatz dafür ermittelt der Bauzinsrechner. Doch dabei fallen Koksten für die Grundbucheintragung an – deren Höhe ermittelt der Grundbuch- und Notarkostenrechner. Für kleinere Kreditsummen kann der Ratenkredit also günstiger sein, weil keine Gebühr anfällt. Auch ein Bausparvertrag eignet sich dafür, die Renovierungskosten zu finanzieren.

Baufinanzierung Darlehensantrag

KfW-Darlehen und -Zuschüsse

Lesen Sie, welche Fördermöglichkeiten die Kreditanstalt für Wiederaufbau für Ihre Renovierung bietet.

KfW-Darlehen und -Zuschüsse

Jetzt informieren

Businessman hält Haus aus Fünfzigeuroscheinen in seiner offenen Hand

Immobilienkredit

Wer eine Kreditsumme ab 50000 Euro benötigt, kann sie als Immobilienkredit beantragen.

Immobilienkredit

Jetzt Zinsen berechnen

Lächelnde junge Frau hält Sparschwein in der Hand

Umschuldungsrechner

Zu hohe Zinsen beim Ratenkredit? Finden Sie schnell einen günstigen neuen Kredit und sparen Sie mit einer Umschuldung!

Umschuldungsrechner

Jetzt Kredite vergleichen