Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Immobilienkredit: Zinsen berechnen und Angebote vergleichen

Baufinanzierung
  • Beste Konditionen für Ihre Baufinanzierung

  • Über 400 Banken im Vergleich

  • Persönliche Beratung vor Ort

TÜV geprüftes Vergleichsportal

Verivox lässt seinen Ratenkredit-Vergleich freiwillig in regelmäßigen Abständen vom TÜV Saarland testen. Mit dem TÜV-Siegel bestätigen die Prüfer, dass der Kreditvergleich höchsten Qualitätsansprüchen genügt und für Verbraucherinnen und Verbraucher einfach und sicher nutzbar ist. Besonders positiv bewertet hat der TÜV bei seiner letzten Untersuchung die verbraucherfreundlichen Nutzungsbedingungen, die sichere Datenübermittlung, die nachvollziehbaren Filter- und Sortierkriterien sowie die hohe Anzahl der am Vergleich teilnehmenden Anbieter.

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum fünften Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2021 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2020 hat Verivox in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht. Hinter der breit angelegten Kundenbefragung zur Preisbegeisterung stehen insgesamt rund 1 Mio. Kundenurteile zu 3.000 Unternehmen und 270 Branchen.

Inhalt dieser Seite
  1. So vergleichen Sie Immobilienkredite
  2. Baufinanzierung
  3. Arten von Immobilienkrediten
  4. Das Eigenkapital
  5. Zinsen und Tilgung
  6. Wie die Zinsbindung den Bauzins beeinflusst
  7. Umschuldung und Anschlussfinanzierung
  8. Kosten eines Immobilienkredits

So vergleichen Sie Immobilienkredite

Eine Immobilienfinanzierung ist eine langfristige Entscheidung und sollte deshalb sorgfältig und nicht überstürzt getroffen werden. Deshalb gilt: Holen Sie sich verschiedene unverbindliche Kreditangebote ein und vergleichen diese miteinander. Mit Verivox können Sie das bequem von zu Hause aus tun.

  1. Individuellen Zinssatz berechnen: Folgen Sie dem Assistenten und machen Sie erste Angaben zu Ihrem Immobilienprojekt (Hauskauf, -bau etc.). Anschließend müssen Sie ein paar Angaben zur Immobilie (Kaufpreis, PLZ) und zu Ihrer finanziellen Situation (Eigenkapital, Monatsrate) machen. Legen Sie zunächst Ihre gewünschte Zinsbindung fest. Nun sehen Sie auf einen Blick, wie Ihr Immobilienkredit verzinst wird, wie hoch das Darlehen ausfällt und wie hoch die Restschuld nach der Zinsbindung ist.
  2. Finanzierung anfragen: Sind die Konditionen für Sie passend, können Sie direkt aus dem Rechner heraus eine unverbindliche Finanzierungsanfrage stellen. Diese gilt als Grundlage für den Termin mit unseren ausgebildeten Finanzberatern.
  3. Beratungstermin vereinbaren: Geben Sie Ihre Kontaktdaten sowie die gewünschte Kontaktaufnahme – per Telefon, Videochat oder in einer Filiale vor Ort – an und Sie erhalten mit dem Anfrageangebot Vorschläge für einen Beratungstermin zugesandt.

Baufinanzierung

Baufinanzierung
  • Beste Konditionen für Ihre Baufinanzierung

  • Über 400 Banken im Vergleich

  • Persönliche Beratung vor Ort

Tipps für den Vergleich

Achten Sie beim Zinsvergleich darauf, dass die Immobilienkredite die gleichen Konditionen aufweisen: gleiche Laufzeit, Kreditsumme und Zinsbindung. Passen die errechneten Angaben aus dem Zinsrechner nicht zu Ihrer finanziellen Situation, können Sie die Tilgungs- und Monatsrate sowie die Zinsbindung anpassen, bis Zins und Darlehen eher Ihren Vorstellungen entsprechen.

Arten von Immobilienkrediten

Neben dem gängigen Annuitätendarlehen gibt es noch weitere Finanzierungsmöglichkeiten für den Kauf oder Bau einer Immobilie.

  • Volltilgerdarlehen: Mit einem Volltilgerdarlehen lässt sich der gesamte Immobilienkredit innerhalb der Laufzeit tilgen, ohne dass eine Restschuld fällig wird. Die Zinsbindungsfrist und die anfängliche Tilgung sind dabei in der Regel wesentlich länger und viel höher als bei einem Annuitätendarlehen. Langfristig gesicherte Arbeits- und Einkommensverhältnisse sind daher eine ideale Voraussetzung.
  • Bausparvertrag: Wer einen Bausparvertrag besitzt, kann diesen, sobald er zuteilungsreif ist, für die Tilgung des Immobilienkredits nutzen. Gezahlt wird der Kredit mithilfe der angesparten Summe und dem erhaltenen Bauspardarlehen. Die Laufzeit für den Kredit ist meist kürzer, Verbraucher müssen allerdings die Ansparphase einplanen.
  • Endfälliges Darlehen: Für angehende Immobilienbesitzer, die in den nächsten Jahren mit einem größeren Geldzufluss oder einem Erbe rechnen, kann sich unter Umständen ein endfälliges Darlehen lohnen. Dabei zahlen Kreditnehmer während der Laufzeit nur die Zinsen, der Tilgungsanteil folgt am Ende in einer größeren Summe. Diese Kreditform wird mitunter als Zwischenfinanzierung für einen noch nicht zuteilungsreifen Bausparvertrag genutzt.

Grundschuld und Beleihungsgrenze

Generell verleihen Banken jegliche Immobilienkredite nur gegen Sicherheiten. Sicherheit erhält die Bank durch die Bestellung einer Grundschuld oder Hypothek auf die Immobilie. Beides sind Varianten des Grundpfandrechts, mit dem der Kreditgeber die belastete Immobilie zwangsversteigern oder zwangsverwalten kann, sollte der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

Als zusätzliche Sicherheit vergeben Banken den Kredit nur bis zur Beleihungsgrenze. Sie setzt sich aus dem Beleihungswert, den die Bank bei einem künftigen Verkauf erzielen würde, und einem Sicherheitsabschlag zusammen. Die Beleihungsgrenze – und damit die Kreditsumme – liegt je nach Bank bei 60 bis 80 Prozent des Kaufpreises. Benötigt der Bauherr ein größeres Darlehen, verteuert sich der Zinssatz. Der Rest des Kaufpreises sowie die Kaufnebenkosten werden in der Regel über Eigenkapital finanziert.

Eigenkapital – das Fundament jedes Immobilienkredits

Da der Immobilienkredit der Bank nur selten den Baukosten oder dem Kaufpreis der Immobilie entspricht, sollten Kreditnehmer diese Finanzierungslücke mit Eigenkapital schließen. Im Idealfall sollte das Eigenkapital circa 10 bis 20 Prozent des Kaufpreises der Immobilie zuzüglich sämtlicher Nebenkosten, also rund 30 Prozent der Gesamtkosten, betragen. Zwar werden in Einzelfällen auch 100 Prozent des Kaufpreises finanziert, wegen des höheren Risikos verlangen Banken bei wenig Eigenkapital aber einen höheren Sollzins. Verbaucher sollten dabei beachten, dass mit jedem geliehenen Euro die finanzielle Belastung und damit das Risiko, sich unter Umständen finanziell zu übernehmen, steigt. Deshalb sollte die Belastung auf den Lebensunterhalt der Kreditnehmer und ihrer Familie angepasst sein.

Unser Tipp für Bauherren

Wer das Eigenheim selbst baut oder bauen lässt, braucht selten die gesamte Kreditsumme auf einmal. Stattdessen wird die Summe über mehrere Monate verteilt ausgezahlt, wofür Bereitstellungszinsen anfallen. Diese sind im effektiven Jahreszins nicht enthalten. Für viele Bauherren lohnt es sich also, besonders auf Angebote zu achten, die bis zu zwölf bereitstellungszinsfreie Monate beinhalten.

Zinsfestschreibung und Tilgung

Ein auschlaggebender Faktor, der die Gesamtkosten des Kredits beeinflusst, ist die Zinsbindung. Sie ist der Zeitraum, für den der vereinbarte Zinssatz des Immobilienkredits festgeschrieben ist – und nicht identisch mit der Kreditlaufzeit. Erst nach Ablauf der vereinbarten Zinsbindungsfrist wird im Rahmen der Anschlussfinanzierung ein neuer Zins entsprechend der Restschuld vereinbart.

Oft sind die Zinsen niedriger, umso kürzer die Zinsbindung ist. In einer Niedrigzinsphase kann sich eine lange Zinsfestschreibung trotz etwas höheren Zinsen lohnen, da anzunehmen ist, das die Marktzinsen in dieser Zeit steigen werden und damit für die Anschlusszinsen höher ausfallen.

Wer eine lange Zinsbindung vereinbart, sollte auf eine ausreichende Tilgung achten. Das ist der Anteil der Rate, mit dem Verbraucher die Kreditsumme zurückzahlen – also die Rate abzüglich der Zinsen. Die Tilgung hat großen Einfluss auf die Kosten für den Kredit und die Gesamtlaufzeit. Denn mit jeder Tilgungsverrechnung vermindert sich die Summe der Restschuld und umso höher die anfängliche Tilgung ausfällt, desto schneller wird der Kredit abgezahlt.

Wie die Zinsbindung den Bauzins beeinflusst

Zinsbindung
effektiver Jahreszins
10 Jahre 0,70%
15 Jahre 0,85%
20 Jahre 1,14%

Berechnung: 300.000 € Kaufpreis, 240.000 € Kreditbetrag, 3 % Tilgung ohne Sondertilgung

Sondertilgungsrecht vereinbaren

Will der Kreditnehmer den Immobilienkredit schneller oder komplett in einer Summe zurückzahlen, fällt eine Vorfälligkeitsentschädigung für die entgangenen Zinsen an. Verbraucher können mit kostenlosen Sondertilgungen dennoch den Kredit zusätzlich zu den monatlichen Raten tilgen, zum Beispiel mit der Einkommensteuererstattung oder einer Erbschaft. Je schneller der Kredit zurückgezahlt wird, desto weniger Zinsen fallen an.

Umschuldung und Anschlussfinanzierung

Grundsätzlich kann ein Baudarlehen mit Festzinsbindung erst nach Ablauf der Zinsbindung abgelöst werden. Für eine vorzeitige Kündigung muss der Kreditnehmer ein berechtigtes Interesse vorweisen, wie zum Beispiel der Verkauf der Immobilie. In diesem Fall wird zudem eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank für die entgangenen Zinsen fällig, die die Zinsersparnis für die Umschuldung relativiert.

Ein Sonderkündigungsrecht ermöglicht es Verbrauchern, Immobilienkredite trotz Zinsbindung nach zehn Jahren Laufzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung umzuschulden oder zu beenden. Sollten die Zinsen in der Zwischenzeit gesunken sein, können Bauherren davon profitieren. Bei höheren Zinsen können sie den günstigen gebundenen Zinssatz behalten.

Läuft die Zinsbindung aus und der Kreditnehmer kann die Restschuld nicht mit einem Mal tilgen, muss er eine Anschlussfinanzierung abschließen – entweder als Prolongation bei derselben Bank oder als Umschuldung bei einer anderen. In beiden Fällen wird der Jahreszins neu berechnet. Diese Gelegenheit können Bauherren nutzen, um ein günstigeres Angebot zu finden.

Kosten für einen Immobilienkredit

Bereits bei der Aufnahme eines Immobilienkredits entstehen Kosten, die angehende Immobilienbesitzer bei der Berechnung des Darlehens mit kalkulieren sollten. Viele unterschätzen oftmals den Umfang der Kaufnebenkosten, die teilweise bis zu 15 Prozent des Kaufpreises betragen können. Folgende Übersicht hilft bei der Einschätzung:

  • Grunderwerbsteuer: Beim Erwerb einer Immobilie fällt immer eine Grunderwerbsteuer an. Deren Höhe wird von den einzelnen Bundesländern festgelegt. Sie variiert je nach Standort zwischen 3,5 und 6,5 Prozent der Kaufsumme.
  • Notar- und Grundbuchkosten: Weitere Nebenkosten fallen für die Beurkundung des Kaufvertrags durch den Notar und für die Übertragung des Eigentums im Grundbuch an. Als Richtwert gilt, dass rund 2 Prozent des Kaufpreises dafür reserviert werden sollten.
  • Maklergebühr: Wird die Immobilie über einen Makler erworben, muss dessen Courtage ebenfalls berücksichtigt werden. Je nach regionalen Gepflogenheiten sind dafür zwischen 3 und 7 Prozent (zuzüglich Mehrwertsteuer) des Kaufpreises zu veranschlagen.
  • Renovierung & Umzug: Beim Erwerb eines gebrauchten Eigenheims fallen meist einige Renovierungs- oder Sanierungsarbeiten an, deren finanzieller Aufwand in die Baufinanzierung mit einfließen sollte. Auch an die Umzugskosten sollte gedacht werden. Je nach Umfang des Hausrats und der Entfernung zum neuen Wohnort kann der Umzug unterschiedlich hohe Kosten verursachen.

Ist die Immobilie bezugsfertig, fallen weitere Erhaltungskosten (Versicherungen und Nebenkosten) an. Diese sind in der Regel höher als bei einer Mietwohnung und sollten bei der Berechnung der monatlichen Raten berücksichtigt werden.

Grundsätzlich gilt: Die Nebenkosten hängen vom Immobilienpreis ab, denn je teurer das Objekt ist, desto höher die Nebenkosten. Jede Baufinanzierung sollte demnach so aufgebaut sein, dass damit nicht nur der Kauf- oder Baupreis der Immobilie, sondern auch die Summe der Nebenkosten abgedeckt ist – so können teure Nachfinanzierungen vermieden werden.

Beratung für Immobilienkredite

Sie haben Fragen rund um das Thema Immobilienkredit und zum Kreditvergleich? Unsere Verivox-Kreditexperten helfen Ihnen gern unter der kostenlosen Hotline weiter und begleiten Sie während des ganzen Prozesses von der Kreditanfrage über die Auszahlung und darüber hinaus.

0800 200151552

0800 200151552

Montag - Freitag 8-20 Uhr

Samstag 9-16 Uhr

Häufig gestellte Fragen

Immobilienkredite werden vorrangig von Banken, Sparkassen und Bausparkassen bereitgestellt. Auch wenn Hausbanken womöglich die regionalen Immobilienpreise gut kennen, lohnt es sich für Kreditnehmer, zusätzlich bei Kreditvermittlern und Vergleichsportalen wie Verivox kostenlose Angebote einzuholen. Denn diese können in wenigen Minuten bundesweit über Hundert verschiedene Anbieter vergleichen und so den günstigen Kredit finden.

Wie hoch die Kreditsumme ausfällt, hängt zum einen vom vorhandenen Eigenkapital ab. Zum anderen ist der maximale Kredit dadurch begrenzt, welche monatliche Rate sich die Kreditnehmer leisten können. Der Haushaltsrechner hilft, die Einnahmen mit den Ausgaben zu vergleichen und daraus die leistbare monatliche Rate zu berechnen. Wer aus einem Mietverhältnis in die eigene Immobilie zieht, sollte bedenken, dass zwar die Miete wegfällt, andererseits aber neue Nebenkosten dazu kommen.

Der Budgetrechner kalkuliert anschließend anhand des Eigenkapitals und der monatlichen Rate die maximale Höhe des Immobilienkredits – und damit letztendlich, wie viel die Immobilie kosten darf.

Passivhaus

Nebenkosten für Hauskauf und Unterhaltung einer Immobilie

Mit diesen einmaligen und dauerhaften Nebenkosten müssen Sie beim Immobilienkauf rechnen.

Nebenkosten für Hauskauf und Unterhaltung einer Immobilie

Jetzt informieren

Paar beim Tapezieren ihrer Wohnung

Renovierungskredit

Tapetenwechsel? Jetzt Renovierung finanzieren – mit einem einfachen Ratenkredit ohne Grundschuldbestellung!

Renovierungskredit

Jetzt vergleichen

Paar mit Sparschwein und Umzugskarton

Sparpotenzial bei der Anschlussfinanzierung berechnen

Haben Sie ein Angebot mit einem günstigeren Jahreszins gefunden? Berechnen Sie den Sparpotenzial in Euro.

Sparpotenzial bei der Anschlussfinanzierung berechnen

Jetzt vergleichen

Mehr rund um Baufinanzierung

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren