Kabel-Internet: Schnelles Surfen über Kabelanschluss

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Kabel-Internet

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln
TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich DSL-LTE
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:33 Uhr
Verivox bietet schon vor der Entscheidung für ein Produkt Alternativen an. Man kann verschiedene Angebot optimal vergleichen und findet kinderleicht das Passende. Die Betreuung durch Verivox ist unaufdringlich, kompetent und hilfreich. Klare Empfehlung.
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:23 Uhr
Schnell und problemlos
Kundenbewertung 17.06.2020 um 21:00 Uhr
schnell, informativ und übersichtlich!
Kundenbewertung 17.06.2020 um 20:57 Uhr
Die telefonische beratung war mehr als 100%ig zufrieden stellend, wirklich hervorragend auf der internetseite bin ich zwar gut klar gekommen habe mich aber unter den vielen angeboten verloren gefühlt
Kundenbewertung 17.06.2020 um 20:42 Uhr
Alles lief schnell und unkompliziert. Der Kundendienst ist kompetent und freundlich! Absolut empfehlenswert!
Inhalt dieser Seite
  1. Unsere meistgenutzten Vergleiche
  2. Das Wichtigste in Kürze
  3. Kabel-Internet: der schnelle Konkurrent zum DSL-Anschluss
  4. Welche Geschwindigkeiten werden mit Kabel-Internet erreicht?
  5. Einschränkungen in Bezug auf das effektive Übertragungstempo
  6. Unterschiede zwischen Kabel-Internet und DSL
  7. Berücksichtigen Sie Kündigungsfristen und Mindestvertragslaufzeiten
  8. Die beliebtesten Anbieter für Kabel-Internet
  9. Mit Triple-Play komplett versorgt
  10. Fazit: Kabel-Internet bietet zahlreiche Vorzüge

Das Wichtigste in Kürze

  • Kabel-Internet steht für zuverlässige und schnelle Verbindungen.
  • Aber: Das Angebot ist nicht in allen Regionen verfügbar.

Kabel-Internet: der schnelle Konkurrent zum DSL-Anschluss

Wenn Sie Ihre heimischen vier Wände mit einem Internetanschluss ausstatten, entscheiden Sie sich zwischen zwei Optionen: Soll es das DSL-Internet sein oder nutzen Sie einen Kabelanschluss? Dabei ist die Kabelnutzung heute so beliebt wie selten zuvor. Immer mehr Verbraucher setzen auf den Anschluss ans Internet über das Kabelnetz.

Welche Geschwindigkeiten werden mit Kabel-Internet erreicht?

Kabel-Internet punktet mit einem hohen Maß an Stabilität. Die Versorgung ist zuverlässig und es lassen sich im Optimalfall sogar Höchstgeschwindigkeiten erreichen. Dafür sorgt der moderne Übertragungsstandard DOCSIS 3.0. Die Bestwerte in Bezug auf die Übertragungsgeschwindigkeit liegen bei 200 Mbit/s. Theoretisch sind bis zu 400 Mbit/s möglich.

DSL-Kunden schauen hier in die Röhre: Mit dem standardmäßigen DSL-Internet liegen die Maximalgeschwindigkeiten bei 16 Mbit/s, die Highspeed-Version VDSL schafft immerhin 50 Mbit/s.

Einschränkungen in Bezug auf das effektive Übertragungstempo

Das effektive Download-Tempo ist abhängig von der verfügbaren Bandbreite. Denn das Kabel-Internet ist ein „Shared Medium“. Das bedeutet, dass mehrere Teilnehmer mit Kabelmodem, Telefon und TV-Gerät auf die zur Verfügung gestellte Bandbreite zugreifen. Eventuell treten kleinere Engpässe auf, bei denen Sie mit Speed-Einbußen rechnen müssen: Die Datenübertragung dauert zu Stoßzeiten dementsprechend länger, weil es nicht möglich ist, ausreichend Mbit/s für Highspeed zu übermitteln.

Unterschiede zwischen Kabel-Internet und DSL

Auch wenn die DSL-Angebote in Sachen Geschwindigkeit deutlich hinter dem Kabel-Internet herhinken, haben sie doch einen großen Vorteil: Sie liegen in Bezug auf die Verfügbarkeit weit vorne. Die DSL-Provider können 95 Prozent aller Haushalte in Deutschland versorgen, auf Kabel-Internet können etwa Dreiviertel zugreifen. Denn für den Anschluss ans Internet sind moderne Leitungen nötig. Und viele der alten Kabelleitungen sind nur auf die Übermittlung von Radio- und TV-Signalen ausgerichtet.

Tipp: Grundsätzlich ist es ratsam, vor der Suche nach einem Provider einen Verfügbarkeitscheck zu machen. So erkennen Sie, wie es um das Angebot und die Verfügbarkeit in Ihrer Region bestellt ist.

Berücksichtigen Sie Kündigungsfristen und Mindestvertragslaufzeiten

Was bei anderen Anschlüssen und Verträgen gilt, betrifft ebenso das Kabel-Internet. Wenn Sie den Anbieter wechseln wollen, ist der alte Vertrag entsprechend der Frist zum Ende der Mindestvertragslaufzeit zu kündigen. In den meisten Fällen beträgt diese Zeitspanne 24 Monate, die Kündigungsfrist liegt standardmäßig bei drei Monaten. Lassen Sie diese Frist verstreichen, verlängert sich die Bindung automatisch um ein weiteres Jahr.

Die Nachteile einer verpassten Kündigungsfrist

Gegebenenfalls werden bei einer verpassten Kündigung des Vertrags für Kabel-Internet von nun an sogar höhere Kosten fällig. Denn häufig gibt es Prämien und Vergünstigungen nur für Neukunden und Wechsler. Wer länger in einem Vertrag bleibt, der muss hingegen mit erhöhten Monatsgebühren rechnen.

Und es gibt noch einen weiteren Nachteil: Dadurch, dass Sie im alten Vertrag bleiben, greifen Sie nicht auf schnelleres Internet zu, das durch ständige Weiterentwicklungen und Ausbau der Netze verfügbar ist. Sie haben keine Möglichkeit, eine höhere Surfgeschwindigkeit zu erreichen, sondern müssen mit den alten Geschwindigkeiten vorliebnehmen.

Die beliebtesten Anbieter für Kabel-Internet

In Deutschland haben sich einige wenige Kabelnetzbetreiber etabliert. Diese sind für ein bestimmtes Versorgungsgebiet im Land zuständig. Das bedeutet für Sie, dass Ihr Wohnort ausschlaggebend dafür ist, welcher Anbieter Sie versorgt. Die populären Kabelanbieter sind:

Mit Triple-Play komplett versorgt

Wer sich für Kabel-Internet entscheidet, der hat die Wahl zwischen einfachen 2play-Modellen und dem 3play-(Triple-Play)-Tarif. 2play-Kunden greifen auf einen Telefonanschluss mit einer Flat ins deutsche Festnetz und auf den Internetanschluss zu. Mehr Komfort bietet die 3play-Ausführung: Hier steht Ihnen zusätzlich zu diesem Angebot noch das Programm des Kabel-TV zur Verfügung. So sind Sie mit diesem Modell komplett versorgt.

Fazit: Kabel-Internet bietet zahlreiche Vorzüge

Kunden mit Kabel-Internet profitieren von einer verlässlichen Leitung und von schnellen Verbindungen. Checken Sie, ob das Angebot in Ihrer Region verfügbar ist. Wer auf der Suche nach einem Allround-Paket ist, für den empfiehlt sich Kabel-Internet mit 3play-Tarif. Damit erhalten Sie den Anschluss ins Internet, eine Festnetz-Flat und Kabel-Fernsehen.

Frau im Close-up am Schreibtisch an ihrem Laptop

DSL-Speedtest

Wie hoch ist Ihre DSL-Geschwindigkeit wirklich?

DSL-Speedtest

Paar auf Sofa liegend mit Tablet und Hund

LTE-Preisvergleich

Highspeed-Internet auch ohne Kabel und DSL.

LTE-Preisvergleich

Junges Paar im offenen Zuhause vor dem Laptop

Triple Play: Alles inklusive

Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand.

Triple Play: Alles inklusive