Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen diese ab. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service, Verbesserungen der Benutzererfahrung, Werbung usw. speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und rufen sie auf. Wir bitten Sie um Ihre Zustimmung dazu. Sie können dies jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Forward-Darlehen-Rechner: Jetzt Niedrigzinsen sichern!

Baufinanzierung
  • Beste Konditionen für Ihre Baufinanzierung

  • Über 400 Banken im Vergleich

  • Persönliche Beratung vor Ort

TÜV geprüftes Vergleichsportal

Verivox lässt seinen Ratenkredit-Vergleich freiwillig in regelmäßigen Abständen vom TÜV Saarland testen. Mit dem TÜV-Siegel bestätigen die Prüfer, dass der Kreditvergleich höchsten Qualitätsansprüchen genügt und für Verbraucherinnen und Verbraucher einfach und sicher nutzbar ist. Besonders positiv bewertet hat der TÜV bei seiner letzten Untersuchung die verbraucherfreundlichen Nutzungsbedingungen, die sichere Datenübermittlung, die nachvollziehbaren Filter- und Sortierkriterien sowie die hohe Anzahl der am Vergleich teilnehmenden Anbieter.

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum fünften Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2021 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2020 hat Verivox in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht. Hinter der breit angelegten Kundenbefragung zur Preisbegeisterung stehen insgesamt rund 1 Mio. Kundenurteile zu 3.000 Unternehmen und 270 Branchen.

Inhalt dieser Seite
  1. Wie nutze ich den Forward-Darlehen-Rechner?
  2. Das Wichtigste in Kürze
  3. Was ist ein Forward-Darlehen?
  4. So funktionieren Forward-Darlehen
  5. Forward-Darlehen-Rechner
  6. Kosten
  7. Ein Forward-Darlehen ist für beide Seiten bindend
  8. Anbieterwechsel

Wie nutze ich den Forward-Darlehen-Rechner?

1

Vergleichen

Oben die Eckdaten eingeben und auf "Jetzt vergleichen" klicken.

2

Vorhaben auswählen

„Anschlussfinanzierung“ als Finanzierungsgrund auswählen.

3

Datum anpassen

Auszahlungstermin ändern, um den Zinsaufschlag zu berechnen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Für ein Forward-Darlehen werden günstige Zinsen von heute vereinbart, es wird aber zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt.
  • Je später die Auszahlung, desto mehr Zinsaufschlag verlangt die Bank.
  • Ein Forward-Darlehen lohnt sich, wenn der Marktzins in der Zukunft steigt.
  • Mit dem Forward-Darlehen-Rechner auf Verivox.de können Sie die aktuellen niedrigen Zinsen für Ihre zukünftige Finanzierung sichern.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Der Begriff „Forward-Darlehen“ leitet sich aus dem Englischen „forward“ (vorwärts, voraus) ab. Dabei wird eine Anschlussfinanzierung vor Ablauf der Zinsbindungsfrist abgeschlossen. Der Darlehensnehmer schließt ein Annuitätendarlehen mit Zinsbindung im Voraus ab, um günstige Zinsen für die spätere Baufinanzierung zu sichern. Er unterschreibt also heute den Vertrag, ruft das Geld aber erst in einigen Monaten oder gar Jahren ab.

Die Vorlaufzeit – die sogenannte Forward-Periode – bis zur Auszahlung des Darlehens kann bis zu fünf Jahre nach Vertragsabschluss dauern, üblich sind maximal 36 Monate. Währenddessen fallen weder Kredit- noch Bereitstellungszinsen an. Allerdings lassen sich die Banken Forward-Darlehen durch Zinsaufschläge von etwa 0,01 bis 0,05 Prozent pro Monat Vorlaufzeit bezahlen.

So funktionieren Forward-Darlehen

Forward-Darlehen sind für Hausbesitzer dann interessant, wenn diese von steigenden Zinsen ausgehen und in ein paar Monaten oder Jahren ihre Anschlussfinanzierung organisieren müssen.

Für steigendes Zinsniveau bei der Anschlussfinanzierung vorsorgen

Bei Abschluss der bestehenden Baufinanzierung vereinbart der Darlehensnehmer mit der kreditgebenden Bank einen Zeitraum, für den die Zinsen festgeschrieben werden. Ist das Darlehen nach Ablauf der Zinsbindung noch nicht vollständig abbezahlt, erfolgt in den meisten Fällen eine Anschlussfinanzierung. Dabei verhandeln der Kreditgeber und Kreditnehmer über einen neuen Zinssatz, der sich nach dem aktuellen Zinsniveau auf dem Finanzmarkt richtet. Viele Darlehensnehmer haben dabei schon eine böse Überraschung erlebt, weil durch eine ungünstige Zinsentwicklung ein höherer Sollzins berechnet wurde als für den ursprünglichen Kredit.

Lösung: Aktuelle Zinsen sichern

Bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindungsfrist kann der Kreditnehmer deshalb ein Forward-Darlehen abschließen, das ihm aktuelle Zinsen für die zukünftige Finanzierung garantiert. So erhält er Planungssicherheit für seine Finanzen über einen langen Zeitraum.

Forward-Darlehen-Rechner

Der Forward-Darlehen-Rechner berechnet in Sekundenschnelle die mögliche Zinsspanne für Ihre Anschlussfinanzierung. Geben Sie einfach die Eckdaten ein und wählen Sie im zweiten Schritt „Anschlussfinanzierung“ als Vorhaben aus. Ändern Sie den Auszahlungstermin, um den Zinsaufschlag zu berechnen. Anschließend können Sie ein unverbindliches Angebot für Ihr Forward-Darlehen anfordern. Aus Hunderten von Angeboten wird die Bank ermittelt, die für Ihre individuelle Finanzierung die besten Konditionen anbietet.

Wie viel kostet ein Forward-Darlehen?

Beim Abschluss eines Forward-Darlehens werden die aktuellen Zinssätze zur Berechnung der zukünftigen Hypothekenzinsen und Raten zugrunde gelegt. Der Darlehensnehmer zahlt den aktuell gültigen Zinssatz plus einen Zinsaufschlag. Wenn die Marktlage vermuten lässt, dass Kredite in Zukunft noch günstiger werden, werden Forward-Darlehen jedoch von manchen Banken sogar ohne Zinsaufschlag angeboten, insbesondere wenn sie nur Monate und nicht Jahre in der Zukunft liegen.

Ein Forward-Darlehen ist für beide Seiten bindend

Während der Vorlaufzeit zwischen Abschluss des Forward-Darlehens und Inanspruchnahme des Kreditbetrages (Forward-Periode) zahlt der Darlehensnehmer keine Zinsen und selbstverständlich auch keine Tilgung an das Kreditinstitut.

Dafür muss er das Forward-Darlehen nach Abschluss des Kreditvertrages in jedem Fall annehmen. Das gilt unabhängig von der Zinsentwicklung:

  • Wenn die Zinsen in Zukunft weiter sinken und eine Anschlussfinanzierung günstiger abgeschlossen werden könnte, ist der Kreditnehmer verpflichtet, den Vertrag zu erfüllen und den vereinbarten Zins zu zahlen. Ansonsten verlangt die Bank eine Nichtabnahmeentschädigung – ähnlich wie eine Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kündigung.
  • Auch wenn die Zinsen in Zukunft steigen, muss die Bank aber die im Voraus vereinbarten Konditionen einhalten.

Anbieterwechsel beim Forward-Darlehen

Darlehensnehmer sollten am Ende ihrer Zinsbindung verschiedene Angebote für Forward-Darlehen einholen und die besten Konditionen auswählen. Denn sie haben die Wahl, das Darlehen bei dem jetzigen Kreditgeber zu verlängern (Prolongation) oder gebührenfrei zu einer günstigeren Bank zu wechseln. Dabei kann eine bestehende Grundschuld an die neue Bank abgetreten werden, so dass keine allzu hohen Notar- und Grundbuchkosten entstehen.

Festverzinsliche Wertpapiere

Zinsentwicklung

Wie sieht die aktuelle Zinsentwicklung für Geldanlagen, Bauzinsen und Ratenkredite aus?

Zinsentwicklung

Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen

Diese Zinsen berechnet die Bank, wenn der Kreditnehmer sein Darlehen nicht sofort in Anspruch nimmt.

Bereitstellungszinsen

Sollzins und Effektivzins

Sollzins und effektiver Jahreszins

Effektiver Jahreszins und Sollzins: Wodurch entstehen die Unterschiede?

Sollzins und effektiver Jahreszins