Kfz-Versicherung für Elektroautos

Versichern Sie Ihr E-Auto bis zu 60% günstiger

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:

    Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, können Sie Ihre aktuelle Versicherung kostenlos und bequem über unseren Partner  aboalarm.de  online kündigen.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift: Ihre Zulassungsstelle wird automatisch vom neuen Versicherer über den Wechsel informiert. Es ist keine Ummeldung nötig.

    Kündigungsgarantie: Der aboalarm Service garantiert eine rechtswirksame Kündigung und dass das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter, für den die Kündigungsgarantie gilt, beendet wird.

  • Nirgendwo Günstiger Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP (09/2020): "Beste Preise bei Verivox"

    FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

    FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.

Wie berechnen wir die Ersparnis?
Günstigstes Angebot: 542,07 Euro
Teuerstes Angebot: 1403,20 Euro
Ersparnis: 861,13 Euro jährlich
Modellfall – Nur leistungsstarke Tarife im Vergleich:
Tarifleistungen: freie Werkstattwahl, Schutz bei grober Fahrlässigkeit, Marderschäden inkl. Folgeschäden, erweiterte Wildschäden
Volvo V50 T5 (9101/AJL); Erstzulassung 06/2012; Kauf 01/2018
Beamter (50) in Heidelberg (PLZ 69123); weiterer Fahrer: Kind (20); Jahresfahrleistung 6.000 km
Haftpflicht und Vollkasko mit 300/150 Euro Selbstbehalt bei SF 12
Quelle: Verivox Versicherungsvergleich GmbH, Oktober 2020.

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Inhalt dieser Seite
  1. Die Elektroauto-Versicherung
  2. Was gilt als Elektroauto?
  3. Wichtige Versicherungsmerkmale
  4. Mehrkosten & Vergünstigungen
  5. Weitere interessante Themen
  6. Das ist Verivox

Die Elektroauto-Versicherung

Manche Kfz-Versicherungen bieten spezielle Kfz-Tarife für Besitzer von Elektroautos. Fahrzeughalter sollten darauf achten, dass der Versicherungsschutz auch den Akku umfasst. Mit Strom betriebene Autos sind zwar teuer in der Anschaffung, verursachen jedoch niedrige Betriebskosten und sind staatlich gefördert. Finden Sie jetzt das günstigste Angebot und vergleichen Sie über 30 Anbieter im kostenlosen Elektroauto-Versicherungsvergleich.

Zum Vergleich

Welche Fahrzeuge gelten als Elektroautos?

Viele Fahrzeuge im Straßenverkehr sind mittlerweile mit einem Elektromotor ausgestattet – allerdings ist nicht jedes davon ein Elektroauto im eigentlichen Sinne.

Plug-in- und Vollhybridautos

Wenn ein Auto sowohl über einen Verbrennungsmotor als auch über einen Elektromotor verfügt, bezeichnet man sie als Hybridautos. Während des Bremsvorgangs oder beim Fahren auf Gefällstrecken lädt sich der Akku des Elektromotors über einen Generator auf. So kann das Auto zeitweise entweder rein elektrisch oder mit elektrischer Antriebsunterstützung fahren und braucht weniger Sprit.

Von einem Vollhybrid-Auto ist die Rede, wenn der Ladevorgang ausschließlich über die beim Bremsen oder Bergabfahren gewonnene Energie erfolgt. Entsprechend niedrig ist die rein elektrische Reichweite, die je nach Modell und Fahrverhalten zwischen einem und vier Kilometern beträgt. Dafür ist der Aufpreis gegenüber einem herkömmlichen Benziner oder Diesel überschaubar.

Plug-in-Hybridautos verfügen über einen weitaus größeren Akku und lassen sich zu Hause an der Steckdose oder über ein fest installiertes Ladegerät – die so genannte Wallbox – aufladen. Entsprechend größer ist die elektrische Reichweite, die bis zu 50 Kilometer mit einer Akkuladung betragen kann. Allerdings ist diese Variante aufgrund des großen Akkus meist deutlich teurer als der Vollhybrid.

Reine Elektroautos

Bei reinen Elektroautos ist der Strom aus dem Akku der einzige Kraftstoff. Entsprechend groß ist die Dimensionierung des Akkus, der je nach Modell bis zu mehrere hundert Kilogramm wiegen und den Preis des Fahrzeugs in die Höhe treiben kann. Wer sich für ein Elektroauto mit kleinerem Akku entscheidet, muss Kompromisse bei der Reichweite eingehen, die dann pro Akkuladung in der Praxis weniger als 200 Kilometer betragen kann.

Kfz-Versicherung für Elektroautos: Was sollte die Police enthalten?

Ebenso wie ein Auto mit Verbrennungsmotor benötigt auch ein Auto mit elektrischem Antrieb eine Kfz-Versicherung, um am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Zusätzlich zur obligatorischen Kfz-Haftpflichtversicherung ist für Halter von Elektroautos meist der Abschluss einer Teil- und Vollkaskoversicherung empfehlenswert, da die Wiederanschaffung im Fall eines Totalschadens oft mit hohen Kosten verbunden ist.

Spezielle Angebote für Elektroautos

Wie teuer die Kfz-Versicherung für ein Elektroauto ist, hängt ebenso wie bei der Versicherung eines herkömmlichen Benzin- oder Dieselautos von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem spielen Typklasse, die regionale Einstufung des Halters sowie der Schadensfreiheitsrabatt eine wichtige Rolle bei den Versicherungskosten. Einzelne Versicherer bieten speziell für Elektrofahrzeuge Nachlässe an, um damit einen Beitrag zur Förderung des emissionsfreien Fahrens zu leisten.

Wichtige Vertragsklauseln bei der Elektroauto-Versicherung

Halter von Elektroautos sollten darauf achten, dass die Versicherungspolice spezielle Klauseln enthält, die den besonderen Anforderungen dieser Fahrzeugklasse gerecht werden. Dazu zählen unter anderem die folgenden Merkmale:

  • Brandschäden. Versichert sein sollten nicht nur Schäden am Auto selbst, sondern auch durch einen Fahrzeugbrand verursachte Schäden bei Dritten, wenn etwa bei einem Brand während des Ladens eine öffentliche Ladestation zerstört wird.
  • Schäden am Akku. Der Akku ist mit einem Wert von mehreren tausend Euro die teuerste Komponente eines Elektroautos und sollte entsprechend versichert sein. Empfehlenswert ist die Deckung von Schäden durch Überspannung, Blitzschlag und Bedienungsfehler.
  • Abschleppen. Wenn ein Elektroauto abgeschleppt werden muss, besteht das Risiko, dass aufgrund fehlerhafter Handhabung der Akku Schaden nimmt. Dies sollte über die Police abgedeckt sein.

Tipp: Manche Fahrzeughersteller vereinbaren für den Akku einen Leasing- oder Mietvertrag. Erkundigen Sie sich beim Händler, ob in diesem Fall der Akku bereits durch den Hersteller ausreichend versichert ist. In diesem Fall können Sie auf spezielle Akku-Klauseln verzichten und somit Versicherungskosten sparen.

Mehrkosten und Vergünstigungen: Womit ist beim beim Elektroauto zu rechnen?

Neben den Umweltaspekten spielen bei der Entscheidung für oder gegen ein Elektroauto auch finanzielle Faktoren eine wichtige Rolle.

Mehrkosten des Elektroautos

Die größten finanziellen Nachteile des Elektroautos offenbaren sich beim Kauf – denn die Modelle sind um einige tausend Euro teurer als Autos in vergleichbarer Größe, die mit einem Verbrennungsmotor ausgerüstet sind.

Staatliche Vergünstigungen

Um Autobesitzer zum Umstieg auf strombetriebene Fahrzeuge zu motivieren, hält der Staat einige Vergünstigungen bereit:

  • Kaufprämie. Für reine Elektrofahrzeuge gibt es eine Kaufprämie von 4.000 Euro, die zur Hälfte vom Hersteller als Nachlass beim Kauf und zur Hälfte vom Staat in Form eines Zuschusses finanziert wird. Zu beantragen ist die Prämie auf dem Internetportal des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Allerdings erhalten nur Käufer von maximal 60.000 Euro teuren Neuwagen die Prämie – und dies auch nur so lange, bis der Fördertopf im Volumen von 1,2 Milliarden Euro leer ist.
  • Dienstwagen- und Kfz-Steuer. Wer ein Elektroauto als Dienst- oder Firmenwagen fährt, muss monatlich nur 0,5 statt regulär 1,0 Prozent des Listenpreises als geldwerten Vorteil versteuern. Und: Elektroautos sind zehn Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit.
  • Lokale Zuschüsse. In manchen Städten und Gemeinden zahlt die Kommune oder der Energieversorger Zuschüsse bei der Installation von Ladestationen.

Einsparungen im laufenden Betrieb

Neben den staatlichen Subventionen kann auch die Kostenersparnis im laufenden Betrieb die höheren Investitionen beim Erwerb zumindest teilweise ausgleichen.

So sind die laufenden Verbrauchskosten deutlich geringer als beim Benziner oder Diesel, weil der Elektromotor viel effizienter arbeitet als ein Verbrennungsmotor. Wenn ein Elektroauto 15 Kilowattstunden auf 100 Kilometer verbraucht, entstehen bei einem Strompreis von 28 Cent pro Kilowattstunde Kosten von 4,20 Euro. Dies würde bei einem Benzinpreis von 1,40 Euro den Verbrauchskosten von drei Litern auf 100 Kilometer entsprechen.

Auch bei der Wartung müssen Besitzer von Elektroautos weniger tief in die Tasche greifen: Weil die für den Verbrennungsmotor typischen Arbeiten wie Filtertausch, Ölwechsel und der Austausch von Zündkerzen entfallen, sind die durchschnittlichen Inspektionskosten nur etwa halb so hoch wie bei einem Benziner oder Diesel.

Weitere interessante Themen

Förderung Elektroauto

Förderung Elektroauto

Welche Fördermöglichkeiten gibt es bei der Anschaffung eines Elektroautos und wie greifen Sie darauf zu?

Förderung Elektroauto

Jetzt lesen

Verbrauch Elektroauto

Verbrauch Elektroauto

Wie hoch ist der Stromverbrauch eines Elektroautos pro 100 km? Dies und mehr erfahren Sie hier.

Verbrauch Elektroauto

Jetzt lesen

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren