Tarif wählen und individuellen Schutz sichern

Krankenzusatzversicherungen im Vergleich

Krankenhauszusatz
Wie sind Sie krankenversichert?
Zahnzusatz
Wie sind Sie krankenversichert?
Pflegezusatzversicherung
Heilpraktikerversicherung
Sind Sie gesetzlich krankenversichert?
  • Schneller Marktüberblick

  • Beratung durch Experten

  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

  • Beratung durch Experten
  • 100% kostenlos
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation
  • Schneller Marktüberblick
  • Beratung durch Experten
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler – Erstinformation
  • Schneller Marktüberblick

  • Beratung durch Experten

  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Die Krankenzusatzversicherung
  2. So funktioniert der Vergleich
  3. Was ist versichert?
  4. Leistungsübersicht
  5. Für wen lohnt es sich?
  6. Wartezeiten
  7. Gesundheitsfragen
  8. Kosten der Krankenzusatzversicherung
  9. Der VERIVOX Tarifvergleich
  10. Weitere Vorsorgeversicherungen

Die Krankenzusatzversicherung

Zusatzversicherung für Krankenhaus, Krankentagegeld und (Zahn-) Ärzte

Mit Hilfe der Krankenzusatzversicherung werten Sie Ihre medizinische Versorgung auf. Ganz gleich ob ambulant oder stationär, ob gesetzliche oder private Krankenversicherung - Sie und Ihre Familie sind Dank der Zusatzversicherung bestens nach Ihren individuellen Wünschen versorgt. Vergleichen Sie jetzt preiswerte Angebote zu Zusatztarifen und schützen Sie sich und Ihre Familie vor hohen Behandlungskosten oder einem Verdienstausfall.

Zum Vergleich

Private Krankenzusatzversicherungen vergleichen: So funktioniert es

  1. Wählen Sie Ihren gewünschten Zusatzschutz sowie Ihren aktuellen Versicherungsstatus (gesetzlich, privat oder freiwllig) aus.
  2. Entscheiden Sie sich für weitere Leistungsmerkmale im Rechner (beispielsweise ohne Wartezeit oder der Wunsch nach einem stabilen Beitrag im Alter).
  3. Jetzt können Sie Ihr Angebot zur privaten Krankenzusatzversicherung kostenlos und unverbindlich anfordern und bei Wunsch online abschließen.

Was versichert die Krankenzusatzversicherung?

Die meisten Bundesbürger sind über die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) im Rahmen der Sozialversicherung abgesichert. Doch viele Behandlungen und Medikamente fallen mittlerweile nicht mehr in den gesetzlichen Versicherungsschutz. Eine Krankenzusatzversicherung ist daher eine sinnvolle Ergänzung zu den Leistungen der Krankenkassen. Hierbei lohnt sich stets ein Vergleich der Angebote der verschiedenen Versicherungen.

Die Leistungen einer privaten Krankenzusatzversicherung können ganz individuell entsprechend den Bedürfnisse des Versicherten aus einem Leistungskatalog zusammengestellt werden. Grundsätzlich gibt es mehrere Hauptleistungsgruppen, aus denen der individuelle Vertrag zusammengesetzt werden kann. Dazu gehören unter anderem:

  • Ambulante Zusatzversicherung
  • Krankenhauszusatzversicherung
  • Zahnzusatzversicherung
  • Krankentagegeld
  • Auslandszusatzversicherung
  • Behandlungen durch Heilpraktiker und alternative Medizin

Leistungen der Krankenzusatzversicherung

Sind Sie gesetzlich versichert, so müssen Sie als Kassenpatient die normale Behandlung beim niedergelassenen Arzt in Anspruch nehmen. Das bedeutet auch, dass Sie für zahlreiche Arzneimittel, Sehhilfen oder auch für die Anwendung spezieller Naturheilverfahren durch Heilpraktiker eine teure Zuzahlung (auch Eigenleistung genannt) leisten müssen.

Die private Krankenzusatzversicherung stattdessen übernimmt bis zu 100 Prozent dieser Kosten. Selbst wichtige Vorsorgeuntersuchungen sind oftmals im Versicherungsumfang der Zusatzversicherung enthalten.

Mit einer Krankenhauszusatzversicherung erhalten Sie die gleiche Behandlung im Krankenhaus wie als Patient einer privaten Krankenversicherung.

Das schließt beispielsweise mit ein:

  • Behandlungen durch den Chefarzt
  • Wahl eines 1- oder 2-Bett-Zimmers
  • Leistungsübernahme für Kur- und Reha-Behandlungen

Insbesondere die Chefarztbehandlung hat für viele gesetzlich Versicherte bei einem Aufenthalt im Krankenhaus einen hohen Stellenwert. Bei einigen Versicherern ist auch eine freie Krankenhauswahl möglich. Die Unterbringung im Krankenhaus erfolgt im Regelfall im Einbettzimmer oder Zweibettzimmer. Es besteht aber auch die Möglichkeit ausschließlich in einem Einbettzimmer unterzukommen. Bei vielen Anbietern kann zusätzlich zur Versicherung fürs Krankenhaus das Krankenhaustagegeld mit in den Versicherungsumfang eingeschlossen werden. Eine Krankenhaustagegeld-Versicherung ist vor allem zur Abdeckung eines Verdienstausfalles ein sinnvolles Modul der privaten Zusatzversicherung.

Kann der Versicherungsnehmer auf Grund einer langwierigen Erkrankung nicht in der Arbeit erscheinen drohen ihm ab dem 43. Tag der Erkrankung Einkommensverluste. Teilweise erhält der Versicherte Krankengeld von der gesetzlichen Krankenversicherung. Dennoch lohnt sich der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung.

Das Krankentagegeld ersetzt den Verdienstausfall je nach Versicherungs-Police in einer vereinbarten Höhe. Gerade für Selbstständige und Freiberufler bietet das Krankentagegeld eine gute Möglichkeit der Absicherung. Sie sollten diesen Punkt beim Abschluss ihrer Krankenzusatzversicherung unbedingt beachten.

Gerade im Bereich der Zahnmedizin bietet die gesetzliche Krankenversicherung nur noch einen unzureichenden Schutz. Nur noch medizinisch notwendige Eingriffe werden von der GKV übernommen. Beim Zahnersatz müssen die Patienten selbst bei einfachsten Ausführungen Zuzahlungen leisten.

Eine Zahnzusatzversicherung ist daher für zahnmedizinische Leistungen inzwischen fast unverzichtbar, wenn teure Eigenleistungen vermieden werden sollen. Je nach Anbieter und Tarif übernimmt die Krankenzusatzversicherung bis zu 100 Prozent der Kosten für Zahnbehandlungen, Zahnprophylaxe und Zahnvorsorge. Auch Zahnersatz, zum Beispiel Implantate oder Inlays, gehören zum Leistungsumfang. Die Kosten werden – je nach Tarif – zu einem hohen Prozentsatz übernommen.

Der Versicherungsschutz auf Reisen im Ausland gehört bei nahezu allen Tarifen zur Krankenzusatzversicherung automatisch mit zum Leistungsangebot. Geltungsbereich und Geltungsdauer können bei den einzelnen Anbietern unterschiedlich ausfallen. Ein Auslandsschutz macht für die Versicherten den zusätzlichen Abschluss einer Reisekrankenversicherung bei Auslandsreisen in den meisten Fällen überflüssig.

In fast allen Ländern erfolgt die Behandlung ausländischer Patienten nur als Privatpatienten. Auch in den Schengen-Ländern übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung die Behandlungskosten nur teilweise. Beim Auslandsschutz gehören neben ambulanten und stationären Behandlungskosten auch zahnärztliche Behandlungen mit zum Versicherungsumfang. Zudem übernimmt die Zusatzversicherung den Krankenrücktransport aus dem Ausland. Viele Tarife decken dabei auch die Kosten für eine Begleitperson.

Dank regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen und notwendiger Impfungen bleiben Sie durch alle Wetterlagen über die Jahre hinweg fit und gesund. Allerdings übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung nicht in jedem Fall die entstehenden Kosten.

Die private Vorsorgeversicherung unterstützt Sie bei Ihrer Gesundheitsvorsorge. Zu den übernommenen Leistungen zählen:

  • Kinder- und Jugendvorsorge
  • Schwangerschaftsvorsorge
  • erweiterte Krebsvorsorge
  • Schlaganfallvorsorge

Zu den übernommenen Impfleistungen zählen meistens:

  • Influenza (Grippe)
  • Hepatitis A / B
  • Gelbfieber
  • Malaria-Prophylaxe

Sind Sie gesetzliche krankenversichert, so erhalten Sie nur dann einen Kostenzuschlag für Ihre Sehhilfen, wenn Sie an einer starken Sehbehinderung leiden. Andernfalls müssen Sie die hohen Rechnungen für Brillen und Kontaktlinsen selbst zahlen. Mit Hilfe der Brillenzusatzversicherung allerdings werden Ihnen die hohen Kosten bis zu einer vertraglich festgelegten Höchstsumme pro Jahr erstattet.

Die Kostenübernahme gilt für:

  • Kontaktlinsen
  • Brillen
  • Sonnebrillen mit Sehstärke
  • Lasik (Augenlaser-Operationen)

Auch die Behandlung durch alternative Medizin, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht gezahlt wird, ist in der Versicherung in vielen Fällen enthalten. So kann die Behandlung durch Heilpraktiker explizit in den Vertrag eingeschlossen werden oder es kann eine eigenständige Heilpraktikerversicherung vereinbart werden.

Abhängig von Ihrer Tarifauswahl sind folgende Leistungen bei der Heilpraktikerzusatzversicherung eingeschlossen:

  • Osteopathie
  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)

Für wen lohnt sich die private Krankenzusatzversicherung?

Eine private Krankenzusatzversicherung ist eine optimale Lösung für alle gesetzlich Versicherten, die nicht die Möglichkeit haben, in einen Volltarif einer privaten Krankenversicherung (PKV) zu wechseln. Für Arbeitnehmer ist ein solcher Wechsel erst ab einer bestimmten Einkommenshöhe (Jahresarbeitsentgeltgrenze) möglich. Selbstständige und Freiberufler können genau wie Beihilfeberechtigte (z. B. Beamte) jederzeit in die PKV wechseln. Dennoch hat durch diese Regelung der Großteil der Bevölkerung nicht die Möglichkeit, den umfangreicheren und komfortableren Schutz einer privaten Krankenvollversicherung in Anspruch zu nehmen.

Mit Hilfe einer Zusatzversicherung kann die gesetzliche Versicherung jedoch erweitert und aufgewertet werden. Auch für diejenigen, die sich sowohl privat oder gesetzlich krankenversichern können, lohnt es sich, über diese Zusatzversicherung – zusätzlich zur GKV - nachzudenken, denn oftmals ist dies die weitaus günstigere Versicherungsvariante. Gerade die Krankenhauszusatzversicherung ist bei vielen Versicherten sehr beliebt, da man insbesondere in der Zeit im Krankenhaus den besten Schutz und Service haben will.

Wartezeiten in der Krankenzusatzversicherung

Nach dem Abschluss einer Krankenzusatzversicherung gibt es grundsätzlich Wartezeiten, bevor erstmals Leistungen empfangen werden können. Die allgemeinen Wartezeiten betragen drei Monate und beziehen sich auf alle Leistungsbereiche. Für ausgewählte Bereiche können auch längere Wartezeiten vereinbart werden. Diese können bis zu acht Monate betragen. Bestimmte Vorerkrankungen können dazu führen, dass ein Antrag auf die Zusatzversicherung abgelehnt wird. Für die sogenannten Ablehnungsdiagnosen gibt es ein Nachschlagewerk, in dem alle nicht versicherungsfähigen Erkrankungen in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt werden.

Gesundheitsfragen bei der Krankenzusatzversicherung

In der Regel muss sich der Versicherte vor Abschluss der Krankenzusatzversicherung einer Gesundheitsprüfung unterziehen. Hier bestimmen die Versicherer das Risiko für einen Krankheitsfall. Es ist wichtig, dass die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet werden und keine Erkrankungen verschwiegen werden, denn sonst kann die Versicherung Leistungen verweigern. Haben Patienten Vorerkrankungen müssen sie mit höheren Prämien oder Leistungsausschlüssen rechnen. Teilweise werden auch Krankenhauszusatzversicherungen ohne Gesundheitsprüfung angeboten.

Was kostet eine Krankezusatzversicherung?

Wählen Sie aus günstigen Tarifen, die eine gute Mindest- oder Grundabsicherung darstellen.

Mindesterfüllung Kostenübernahme:

  • Ärztliche Leistungen: mind. 45 %
  • Unterbringung: mind. 30 %

Wählen Sie aus guten Leistungstarifen, diese enthalten eine gute Leistung zu günstigen Konditionen.

Mindesterfüllung Kostenübernahme:

  • Ärztliche Leistungen: mind. 65 %
  • Unterbringung: mind. 50 %

Wählen Sie aus sehr guten Preis/Leistungs-Tarifen mit höchsten Leistungen und verhältnismäßig günstigen Beiträgen.

Mindesterfüllung Kostenübernahme:

  • Ärztliche Leistungen: mind. 70 %
  • Unterbringung: mind. 70 %
  • Krankentransport: mind. 50 %

Krankenzusatzversicherungen im Vergleich: Individueller Schutz

Als Versicherungsnehmer können Sie sich ihren Versicherungsschutz ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Die einzelnen Bestandteile, wie Krankenhauszusatzversicherung oder Krankentagegeld, können je nach Police miteingeschlossen werden. Im Vergleich von Verivox können Sie die einzelnen Bestandteile der Krankenzusatzversicherungen wählen und die Beiträge vergleichen.

Zum Vergleich

Weitere Vorsorgeversicherungen

Themenseite Pflegestufen

Pflegezusatzversicherung

Die Pflegezusatzversicherung greift im Falle der Pflegebedürftigkeit. Müssen Sie häusliche oder stationäre Pflege in Anspruch nehmen, können hohe Kosten auf Sie oder Ihre Angehörigen zukommen. Eine Pflegeversicherung schützt für diesen Fall Ihre Ersparnisse und die Ihrer Familie.

Pflegezusatzversicherung

Mehr dazu

Verletzter Mann auf der Couch

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Arbeitnehmer als auch für Selbstständige eine wichtige Versicherung und schützt Sie bei Ausfall Ihres regelmäßigen Einkommens.

Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr dazu