Gasvergleich Gewerbe

Gewerbegas: Preise vergleichen & Rekord-Ersparnis sichern!

e-on Der beste Tarif Deutschlands

Profitieren Sie von zwei Jahren Preisgarantie und konstant günstigen Preisen für Ihr Unternehmen!

Finden Sie die E.ON Tarife in unserem Tarifvergleich.

Gewerbegas
  • Die günstigsten Tarife auf einen Blick
  • Schnell und einfach zum besten Angebot
  • Branchenübergreifend
TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Angebote finden
  3. Verbrauch ermitteln
  4. Versorgungssicherheit
  5. Gewerbegas sparen
  6. Häufig gestellte Fragen

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Gasvergleich für Ihr Gewerbe und anschließenden Wechsel können Sie jährlich mehrere hundert Euro sparen.
  • Sollte Ihr Gewerbe mehr als 1.500.000 kWh Gas im Jahr verbrauchen, können Sie einen Vergleich für Industriegas durchführen.
  • Es lohnt sich beim Gewerbegas-Vergleich neben dem Preis auf eine lange Preisgarantie, begrenzte Laufzeit und kurze Kündigungsfrist zu achten.

So finden Sie geeignete Angebote für Gewerbegas

Für Gewerbetreibende, die unter anderem auch von den Preisen für Gewerbegas abhängig sind, können günstige und auf das Gewerbe individuell zugeschnittene Angebote zu einer echten Kostenersparnis führen. Wer darüber hinaus noch energiesparende Maßnahmen ergreift, handelt nicht nur wirtschaftlich, sondern auch nachhaltig. Seit der Liberalisierung des Energiemarkts wird es für Gewerbekunden immer einfacher, sich den Wettbewerb der Gasanbieter zunutze zu machen und Erdgas zu günstigeren Konditionen zu beziehen. Hiervon können sowohl Gewerbetreibende mit geringen Verbräuchen als auch Großbetriebe, die vom Gaspreis für die Industrie abhängen, profitieren.

Vor dem Gewerbegas Vergleich: So ermitteln Sie Ihren Verbrauch

Größere Betriebe mit einem hohen kWh-Verbrauch an Gewerbegas pro Jahr nutzen zumeist die sogenannte „registrierende Leistungsmessung“ (RLM). Ihr Verbrauch wird einmal stündlich gemessen und direkt oder täglich dem Gasanbieter mitgeteilt. Wer über eine registrierende Leistungsmessung abgerechnet wird, kann sich über unseren RLM-Tarifrechner maßgeschneiderte Angebote für Gas kalkulieren lassen und darunter das beste Angebot für sein Gewerbe auswählen.

Aber auch kleinere Unternehmen, die über haushaltsübliche Zähler verfügen und ihre Rechnung wie Privathaushalte einmal pro Jahr erhalten, können zu einem alternativen Gasanbieter wechseln und von günstigeren Gaspreisen profitieren. Inzwischen stehen für jedes Postleitzahlgebiet im Schnitt über 120 verschiedene Gasanbieter zur Auswahl. Je nach Branche und Verbrauch reicht ein einfacher Vergleich der verfügbaren Tarife um den besten Gewerbegastarif zu ermitteln. Tipp: Alle für den Gewerbegas-Wechsel notwendigen Angaben finden Sie auf der letzten Jahresabrechnung.

Keine Sorge! Eine unterbrechungsfreie Versorgung ist garantiert

Wer seinen Gewerbegasanbieter wechselt, kann sich auf eine lückenlose Versorgung während des Wechselprozesses verlassen. Von dem eigentlichen Wechsel werden Sie abgesehen von dem neuen Rechnungssteller nichts bemerken. Da Ihr Zähler und das Gasnetz auch nach dem Anbieterwechsel in der Hand des lokalen Energieversorgers bleiben, ist dieser im Falle einer Störung auch weiterhin Ihr Ansprechpartner.

Weniger Gewerbegas verbrauchen – Energieeffizienz erhöhen

Nicht nur der Wechsel zu einem günstigeren Gewerbegastarif kann Ihre Kosten senken. Auch beim eigentlichen Verbrauch kann man einiges an Kosten sparen. Mit einer professionellen Energieeffizienzberatung untersuchen Experten das Unternehmen auf Stellen, an denen ohne Beeinträchtigungen für Mitarbeiter oder Kunden Energie eingespart werden kann.

Gaspreis Gewerbe – Entwicklung

Häufig gestellte Fragen

Unter Gewerbegas fallen alle Gastarife, die für kleine und mittlere Gewerbe angeboten werden. Sie haben in der Regel einen festen Grundpreis und einen Preis pro Kilowattstunde (kWh). Unternehmen mit sehr hohen Gasverbräuchen beziehen oft den sogenannten Industriegas. Diese Abnehmer haben in der Regel individuelle Verträge, die jährlich neu verhandelt werden.

Gewerbegas wird für Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler, Landwirtschaftsbetriebe oder Vereine angeboten. Die jährlichen Gaskosten können damit deutlich sinken. Doch es gibt auch Angebote, die sich im Vergleich zu Tarifen für private Verbraucher nicht rechnen. Wenn der Gasverbrauch nicht sehr viel höher als der eines Durchschnittshaushaltes ist und unter 10.000 Kilowattstunden (kWh) liegt, ist ein spezieller Gewerbegastarif auch keine Pflicht. Ob sich ein Gewerbegastarif für Sie lohnt, finden Sie am einfachsten mit unserem Gasvergleich für Gewerbe heraus.

Gewerbegas gibt es für unterschiedliche Abnehmer: Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler, Landwirtschaftsbetriebe, Verbände und Vereine. Wer nicht viel mehr Gas als ein privater Haushalt verbraucht, kann sich möglicherweise zwischen Privat- und Gewerbegastarif entscheiden. Gewerbe mit sehr hohen Gasverbräuchen können verpflichtet werden, Strom zu individuellen Konditionen zu beziehen.

Viele Gasanbieter haben Gewerbegastarife im Angebot. Sie richten sich an Verbraucher, deren größter Gasverbrauch zu gewerblichen Zwecken stattfindet. Die günstigsten Angebote finden Sie ganz einfach mit dem Gasvergleich für Gewerbe. Sie können dann direkt wechseln und zahlen künftig günstigere Preise für Gas.

Gewerbegas kann im Vergleich zu Tarifen für Privatkunden deutlich günstiger sein – das muss aber nicht zwingend der Fall sein. Bei manchen örtlichen Grundversorgern können die Kosten sogar höher liegen. Daher sollten Gewerbe jeder Größe die verfügbaren Gewerbegastarife vergleichen und ein günstigeres Angebot wahrnehmen.