Stromverbrauch im 4 Personen Haushalt

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Stromvergleich
  • Bis zu 800 Euro sparen

    So haben wir gerechnet

    Wohnort: Barsbüttel, 22885
    Jahresverbrauch: 5.300 kWh

    Günstigster Tarif: E.ON Energie, E.ON Strom Extra, Kosten im ersten Jahr: 1.141,08 Euro
    Grundversorgungstarif: e.on Grundv. Strom, Kosten: 1.952,29 Euro

    (Über ein Viertel der deutschen Haushalte beziehen laut Bundesnetzagentur den örtlichen Grundversorgungstarif. Sie können jederzeit wechseln.)

    Einsparung: 811,21 Euro

    (Stand: 16.11.2020)

  • Über 1.000 Stromanbieter

  • Über 15.000 Tarife im Vergleich

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 249348

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Vorteil beim Pro-Kopf-Verbrauch
  3. ø-Stromverbrauch 4 Personen
  4. Stromkosten 4 Personen
  5. Stromverbrauch reduzieren

Das Wichtigste in Kürze

  • Der durchschnittliche Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts liegt bei 3.000 kWh.
  • In einem Einfamilienhaus fällt der Strombedarf mit 4.000 kWh deutlich höher aus.
  • Je nach Wohnsituation ergeben sich für einen Haushalt mit vier Personen Stromkosten von ungefähr 900 bis 1.500 €/Jahr.
  • Um den Stromverbrauch zu reduzieren, empfiehlt es sich, beim eigenen Nutzungsverhalten anzusetzen.

4-Personen-Haushalte im Vorteil beim Pro-Kopf-Stromverbrauch

Die Zahl der 4-Personen-Haushalte nimmt seit Jahrzehnten kontinuierlich ab. Mittlerweile leben in nicht einmal jedem zehnten Haushalt in Deutschland vier Personen. In einem solchen Haushalt ist der absolute Stromverbrauch im Allgemeinen natürlich höher als in kleineren Haushalten. Beim Pro-Kopf-Stromverbrauch sind 4-Personen-Haushalte dagegen für gewöhnlich im Vorteil. Schließlich verteilen sich die Energiekosten zum Beispiel für die Elektrogeräte auf eine höhere Anzahl von Personen. Allerdings haben die Wohnsituation und die Art der Brauchwasserbereitung einen großen Einfluss auf den Verbrauch und damit auch auf die Kosten.

Durchschnittlicher Stromverbrauch im 4-Personen-Haushalt

Statistiken zum Stromverbrauch unterscheiden im Regelfall, ob ein 4-Personen-Haushalt in einem Mehrfamilien- oder in einem Einfamilienhaus wohnt. Für gewöhnlich ist der Stromverbrauch in einem Haus deutlich höher als in einer Wohnung. Dies bedingt zum einen die größere Wohnfläche und zum anderen die häufigere Nutzung von Gartengeräten. Außerdem verursachen auch die Außenbeleuchtung und die Garage Stromkosten, wohingegen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses sich die Kosten für die Flurbeleuchtung teilen. Ein wichtiger Faktor ist auch, ob das Erhitzen des Brauchwassers mit Strom erfolgt.

Der Stromverbrauch in einer Wohnung

In einem Mehrfamilienhaus liegt der durchschnittliche Stromverbrauch eines 4-Personen-Haushalts bei 3.000 Kilowattstunden. Dies gilt jedoch nur, wenn eine zentrale Warmwasserversorgung vorhanden ist. Nutzen die Bewohner einen Durchlauferhitzer, steigt der jährliche Strombedarf auf 4.500 Kilowattstunden.

Der Stromverbrauch in einem Einfamilienhaus

Ein 4-Personen-Haushalt in einem Einfamilienhaus verbraucht im Durchschnitt 4.000 Kilowattstunden pro Jahr. Erfolgt die Warmwasserbereitung mit einem Durchlauferhitzer, liegt der Stromverbrauch bei 5.000 Kilowattstunden.

Sonderfall Wärmepumpe

Hausbesitzer haben außerdem die Möglichkeit, die Warmwasserbereitung mithilfe einer Wärmepumpe zu realisieren. Ein solches System nutzt die Umweltwärme des Wassers, der Erde oder der Luft. Allerdings weisen Wärmepumpenanlagen einen unterschiedlichen Effizienzgrad auf, der sich in der sogenannten Jahresarbeitszahl ausdrückt. Bei aktuellen Modellen liegt diese in der Regel bei mindestens 3,0, häufig sogar bei 4,0 oder darüber. Damit ergibt sich für vier Personen ein Stromverbrauch von 750 bis 1.000 Kilowattstunden. Dieser Wert wird natürlich zum allgemeinen Verbrauch hinzuaddiert, womit sich ein Verbrauch von 4.750 bis 5.000 Kilowattstunden ergibt.

Der Stromverbrauch pro Tag

Wie viel Strom ein 4-Personen-Haushalt durchschnittlich pro Tag verbraucht, lässt sich am einfachsten anhand der Jahresrechnung des Energielieferanten herausfinden. Auf der Rechnung steht der Jahresverbrauch. Dieser wird einfach durch 365 geteilt, um den täglichen Stromverbrauch zu ermitteln. Welcher Tagesverbrauch sich aus dem Stromverbrauch pro Jahr ergibt, zeigt die nachfolgende Tabelle für einige beispielhafte Werte:

Jährlicher Stromverbrauch Stromverbrauch pro Tag
3.000 kWh 8,2 kWh
3.500 kWh 9,6 kWh
4.000 kWh 11,0 kWh
4.500 kWh 12,3 kWh
5.000 kWh 13,7 kWh

Wie hoch sind die Stromkosten im 4-Personen-Haushalt?

Da der Verbrauch im konkreten Fall von verschiedenen Faktoren abhängt, fallen natürlich auch die Kosten unterschiedlich aus. Mit welchen Ausgaben Verbraucher in Abhängigkeit von der genutzten Strommenge rechnen müssen, zeigt die folgende Übersicht. Die Summen basieren auf einem Preis von 29 Cent pro Kilowattstunde.

Jährlicher Stromverbrauch Jährliche Stromkosten
3.000 kWh 870 €
3.500 kWh 1.015 €
4.000 kWh 1.160 €
4.500 kWh 1.305 €
5.000 kWh 1.450 €

So lässt sich der Stromverbrauch reduzieren

Wer den Stromverbrauch im eigenen Haushalt senken möchte, hat dazu eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Für Sparwillige empfehlen sich zum Beispiel folgende Maßnahmen:

  • Falls eines oder mehrere Elektrogroßgeräte im Haushalt eine schlechte Energieeffizienzklasse aufweisen, sollten Sie über eine Neuanschaffung nachdenken.
  • Nutzen Sie Energiesparlampen statt herkömmlicher Glühbirnen.
  • Stellen Sie den Kühlschrank nicht kälter (optimal sind 7 Grad Celsius) als notwendig ein und öffnen Sie die Tür nach Möglichkeit immer nur kurz.
  • Lassen Sie Waschmaschine und Geschirrspüler im Energiesparprogramm laufen.
  • Verzichten Sie zumindest im Sommer auf den Wäschetrockner und lassen Sie die Wäsche stattdessen an der frischen Luft trocknen.
  • Vermeiden Sie es, Elektrogeräte im Stand-by-Modus zu lassen.
  • Erhitzen Sie Wasser mit einem Wasserkocher und nicht auf der Herdplatte.
  • Tauen Sie den Gefrierschrank regelmäßig ab.

Mit Verivox einen günstigen Stromlieferanten finden

Mit einem Anbieterwechsel ist es zwar nicht möglich, Strom zu sparen – wohl aber Kosten. Aufgrund der großen Anzahl an Stromversorgern lassen sich immer wieder günstige Tarife finden. Am einfachsten funktioniert dies mit einem Stromvergleich. Verbraucher geben lediglich ihre Postleitzahl und die Größe ihres Haushalts beziehungsweise den voraussichtlichen Strombedarf an, anschließend erstellt der Stromrechner eine Tarifübersicht. Mithilfe verschiedener Filteroptionen lässt sich das Suchresultat den persönlichen Präferenzen anpassen. Es ist beispielsweise möglich, die gewünschte Mindestvertragslaufzeit einzustellen oder sich nur Stromtarife mit einer Preisgarantie anzeigen zu lassen.

Junges lächelndes Paar auf dem Sofa vor Tablet und Fernseher

Stromverbrauch 2 Personen

So hoch ist der durchschnittliche Stromverbrauch in einem 2-Personen-Haushalt.

Stromverbrauch 2 Personen

Businessman mit Tablet und Kaffeetasse an Holztisch im Café

Stromverbrauch 1 Person

So viel Strom verbraucht ein Singlehaushalt im Durchschnitt.

Stromverbrauch 1 Person