Strom-Ratgeber: Hilfreiche Verbrauchertipps

Übersicht unserer Strom-Ratgeber und Tipps

Watt, Volt, Ampere - Die Unterscheidung ist nicht schwer!
Top-Ratgeber Block mit Fragezeichen zwischen Fingern vor grauem Hintergrund

Watt, Volt, Ampere - Die Unterscheidung ist nicht schwer!

Warum ist die Sicherung rausgeflogen? Was haben Watt, Volt und Ampere damit zu tun? Mit der grafischen Eselsbrücke des unabhängigen Verbraucherportals Verivox können Sie sich die Zusammenhänge leicht merken und die Größen problemlos umrechnen.

Umzug richtig planen: Checkliste für Verträge rund um den Haushalt
Neu Familie-Umzug

Umzug richtig planen: Checkliste für Verträge rund um den Haushalt

Energiesparen im Sommer
Kürzlich aktualisiert Mädchen mit Wassermelone vor dem Ventilator

Energiesparen im Sommer

Strom trotz Schufa
Lächelnde junge blonde Frau sitzt mit Laptop auf den Knien im Bett

Strom trotz Schufa

Strom nicht angemeldet – Welche Konsequenzen drohen?
Junges Paar mit Rechnungen vor dem Laptop

Strom nicht angemeldet – Welche Konsequenzen drohen?

Elektroauto zuhause laden – wie hoch sind die Kosten?
Ladezeit Elektroauto

Elektroauto zuhause laden – wie hoch sind die Kosten?

Stromdiebstahl: Hoher Stromverbrauch durch Stromklau
Wechselstromzähler

Stromdiebstahl: Hoher Stromverbrauch durch Stromklau

Wasserkosten berechnen und sparen
Wasserverbrauch

Wasserkosten berechnen und sparen

Wann erfolgt die Jahresabrechnung?
Rechnung kontrollieren

Wann erfolgt die Jahresabrechnung?

Wo finde ich meinen Stromzähler und die Zählernummer?
Stromzähler

Wo finde ich meinen Stromzähler und die Zählernummer?

Wie entlarvt man Stromfresser im Haushalt?
Stromfresser im Haushalt

Wie entlarvt man Stromfresser im Haushalt?

Stromanbieterwechsel
Strompreiskompensation

Stromanbieterwechsel

Mehr rund um Strom

  • Wer noch nie gewechselt hat, wird vom sogenannten Grundversorger beliefert. Dabei handelt es sich um das örtliche Stromversorgungsunternehmen, beispielsweise die Stadtwerke.

    Wenn Sie auch noch nie den Tarif bei diesem Stromversorger gewechselt haben, werden Sie zu den Bedingungen der Grundversorgung beliefert.
    Die Grundversorgung kann kurzfristig gekündigt werden - das übernimmt der neue Stromanbieter für Sie.
  • Die allermeisten Stromtarife haben einen einheitlichen Preis pro Kilowattstunde, der unabhängig von der Tageszeit ist. Darauf sind auch die meisten Stromzähler ausgelegt. Es gibt Stromtarife, bei denen der nachts verbrauchte Strom zwischen 10 und 20 Prozent günstiger ist. Dafür ist ein Doppeltarifzähler notwendig. Das lohnt sich vor allem für Verbraucher mit Nachtspeicherheizungen.

  • Ihre Zählernummer finden Sie auf der letzten Stromrechnung oder auf dem Stromzähler. Der Stromzähler befindet sich entweder in Ihrer Wohnung, im Treppenhaus oder im Keller. Ihr Vermieter hilft gerne weiter.

    Tipp: Häufig finden sich zwei Nummern auf dem Zähler - die Seriennummer und die Zählernummer. Wenn Sie unsicher sind, gleichen Sie einfach die Nummer mit der letzten Stromrechnung ab. Bei Neueinzug findet sich die Zählernummer meist auf dem Übergabeprotokoll.
  • Die meisten Stromversorger bieten Neukunden verschiedene Boni an, die im Laufe des ersten Vertragsjahres ausbezahlt werden. Wer die Gesamtkosten im ersten Vertragsjahr vergleichen möchte, sollte daher den Bonus im Stromvergleich einberechnen lassen. Um die Kosten im zweiten Vertragsjahr zu ermitteln, kann man den Bonus abziehen lassen.

  • 1 Kilowattstunde (kWh) Strom kostet durchschnittlich knapp 30 Cent. Das ist jedoch nur ein grober Schätzwert. Wichtig zu beachten: Die meisten Stromversorger geben einen „Arbeitspreis“ in Cent pro Kilowattstunde (kWh) an. Hinzu kommt noch ein monatlicher fester Grundpreis, der unabhängig vom Verbrauch berechnet wird.

    Wer ermitteln möchte, was 1 Kilowattstunde (kWh) bei einem Stromversorger kostet, muss diesen Grundpreis berücksichtigen. Der jährliche Stromverbrauch wird mit dem Arbeitspreis multipliziert und das Ergebnis mit dem jährlichen Grundpreis addiert. Anschließend wird das Ergebnis durch den jährlichen Stromverbrauch in kWh dividiert. Das Ergebnis sind die effektiven Kosten pro 1 Kilowattstunde (kWh) Strom.

  • Der beste Zeitpunkt, um den Stromanbieter zu wechseln, hängt von der Vertragslaufzeit und der Kündigungsfrist des aktuellen Stromtarifes ab. Die finden Sie in Ihren Vertragsunterlagen oder durch einen Anruf beim bisherigen Stromanbieter. Ist Ihre Kündigungsfrist noch länger als zwei bis drei Wochen, können Sie einfach wechseln. Ihr neuer Stromanbieter übernimmt dann die Kündigung beim bisherigen Versorger. Ist die Kündigungsfrist kürzer, sollten Sie selbst kündigen. Dafür reicht meistens eine einfache Textnachricht aus.

    Wenn Sie eine Preiserhöhung erhalten haben, sollten Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen und ebenfalls selbst kündigen.

    Wenn Sie sich noch nie um einen günstigeren Anbieter gekümmert haben und zu den Bedingungen der Grundversorgung beliefert werden, können Sie jederzeit wechseln.

    ➤ Jetzt Stromanbieter wechseln

Jetzt Stromtarif sichern

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Stromvergleich

  • Bis zu 720 Euro sparen pro Jahr
  • Über 1.000 Stromanbieter

  • Über 22.000 Tarife im Vergleich