Browsercache

Jeder, der einen Computer, Laptop oder ein Smartphone benutzt, hat sicher schon einmal gehört, er solle den Cache leeren. Vielen Benutzern ist aber gar nicht klar, was der Cache überhaupt ist. Die Möglichkeit, den Browsercache zu löschen, ist jeweils vom verwendeten Webbrowser beziehungsweise der Smartphone-App abhängig.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist der Cache?
  3. Daten im Browsercache
  4. Cache löschen
  5. Cache unterschiedlicher Browser leeren
  6. Cache einer Smartphone-App löschen unter Android
  7. Verwandte Themen
  8. Weiterführende Links
  9. Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Cache ist ein schneller Pufferspeicher.
  • Der Cache kann ein Stück Hardware sein oder durch Software realisiert werden.
  • Jeder Internet-Browser hat seine eigne Methode, den Cache zu löschen.

Was ist der Cache?

Der Cache ist ein schneller Pufferspeicher, in dem Daten beispielsweise von Webseiten zwischengespeichert werden. Diese Daten müssen dann bei einem erneuten Laden der Seite nicht mehr aus dem Internet bezogen werden, sondern kommen direkt vom Computer. Das beschleunigt das Laden von Seiten ganz erheblich. Der Cache kann als Hardware-Speicher ausgeführt sein. Ebenso kann es sich dabei um eine Software-Lösung handeln. Der Anwender bemerkt in der Regel keinen Unterschied.

Daten im Browsercache

Im Cache werden Dateien und Daten abgespeichert, auf die häufig zugegriffen wird. Zu den dort gespeicherten Daten gehören beispielsweise Cookies, Spielstände bei Online-Spielen, der Browserverlauf, aber auch ganze Webseiten. Im Lauf der Zeit sammeln sich dort etliche Daten an, was die Funktion verzögert. Daher sollte der Cache von Zeit zu Zeit gelöscht werden.

Cache löschen

Wenn der Benutzer den Cache manuell löscht, gehen die dort gespeicherten Informationen verloren. Daher kann ausgewählt werden, ob alle oder nur bestimmte gespeicherte Informationen gelöscht werden sollen. Löscht der Anwender beispielsweise alle Cookies, muss er sich auf Webseiten neu anmelden. Auch die Spielstände von Online-Spielen gehen dadurch verloren. Ebenso kann der Browserverlauf gelöscht werden. Damit verwischt der Anwender seine Online-Spuren für andere Benutzer des Rechners. Nach dem Löschen des Cache dauert das Laden der Seiten etwas länger. Dafür sind dann aber auch alle Informationen wirklich aktuell.

Cache unterschiedlicher Browser leeren

Die Vorgehensweise, mit der Sie den Cache löschen, ist von Browser zu Browser verschieden. Für die gängigsten Browser finden Sie hier die entsprechende Beschreibung.

Chrome

Mit der Tastenkombination Strg. + Shift + Entf. öffnet sich direkt ein Fenster zum Löschen des Cache. Dort können Sie einiges auswählen. Oben geben Sie an, für welchen Zeitraum die Daten gelöscht werden sollen. Darunter gibt es eine Liste der Daten, die gelöscht werden können. Ein Häkchen im entsprechenden Kästchen wählt die Daten für die Löschung aus. Bei allen Daten, die erhalten bleiben sollen, müssen Sie das Häkchen entfernen. Schließlich klicken Sie am unteren Rand des Fensters den Button "Browserdaten löschen" an.

Firefox

Oben rechts im Browserfenster klicken Sie auf das Menüsymbol. Im sich dann öffnenden Fenster wählen Sie "Einstellungen" aus. Dort klicken Sie auf "Datenschutz & Sicherheit". Gehen Sie dann zum Bereich "Cookies und Website-Daten" und klicken Sie auf "Daten entfernen". Entfernen Sie gegebenenfalls das Häkchen bei "Cookies und Website-Daten". Wählen Sie "Zwischengespeicherte Webinhalte/Cache" aus. Am unteren Rand gibt es den Button "Leeren". Damit wird der Cache dann gelöscht.

Internet Explorer

Beim Internet Explorer kommt der genaue Ablauf des Löschens auf die Version an, die Sie verwenden. Sie gehen je nach Version in der Menüzeile auf "Extras" und dann "Internetoptionen" oder gleich auf "Internetoptionen". In dem dann erscheinenden Menü wählen Sie "Allgemein" aus und unter "Browserverlauf" dann "löschen". Setzen Sie auf jeden Fall bei "Temporäre Internet- und Website-Dateien" ein Häkchen, um dies auszuwählen. Bei Bedarf können Sie dort auch noch weitere Daten, wie beispielsweise Cookies, zum Löschen auswählen. Starten Sie den Löschvorgang durch Anklicken des Buttons "Löschen".

Safari

Klicken Sie auf "Einstellungen" und wählen dort "erweitert" aus. Durch das Setzen eines Häkchens wählen Sie "Menü Entwickler in der Menüleiste anzeigen". Es erscheint ein neues Fenster mit dem Reiter "Entwickler". Dort klicken Sie auf "Entwickler" und wählen anschließend "Cache leeren" aus.

Cache einer Smartphone-App löschen unter Android

Auf dem Smartphone belegen die einzelnen Apps auch Platz im Cache. Daher kann es sinnvoll sein, diesen Platz gelegentlich freizugeben.

  • Wählen Sie die Einstellungen aus.
  • Dort gehen Sie auf den Anwendungsmanager.
  • In diesem Manager wählen Sie aus, für welche App Sie den Cache leeren möchten.
  • Jetzt wählen Sie den Button "stoppen erzwingen".
  • In diesem Menü weiter unten gibt es einen Punkt "Cache leeren", den Sie auswählen.

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon
  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln