Surfen im Internet

Wer sich in den Untiefen des World Wide Web bewegt, der sammelt dabei Informationen, spielt, lernt Menschen kennen, arbeitet oder vergnügt sich. Wie im realen Leben ist im Internet nicht alles eitel Sonnenschein. Es werden unbemerkt Daten gesammelt, Viren und Trojaner übertragen. Deshalb ist es wichtig, sich mit den Tipps zum richtigen Verhalten und sicheren Surfen im Internet auseinanderzusetzen.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist Surfen im Internet?
  3. Welche Hardware ist zum Internetsurfen notwendig?
  4. Welche Bandbreite empfiehlt sich für schnelles Surfen im Internet?
  5. Wie surfen Sie sicher im Internet?
  6. Wie schützen Sie Ihre persönlichen Daten im Internet?
  7. Wie surfen Sie anonym im World Wide Web?
  8. Verwandte Themen
  9. Weiterführende Links
  10. Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Sicheres Surfen erfordert aktiven Virenschutz, aktuelle Sicherheitseinstellungen des Browsers, eine Firewall sowie umsichtiges Verhalten.
  • Es ist möglich, sich anonym durch das Internet zu bewegen.

Was ist Surfen im Internet?

Wer im Internet surft, der sucht in der Regel nach bestimmten Daten. Dazu bewegt sich die Person entweder wahllos auf verschiedenen Webseiten oder folgt einer Reihe von Links. Der Begriff Internetsurfen wurde von der amerikanischen Bibliothekswissenschaftlerin Jean Armour Polly geprägt. Sie veröffentlichte im Jahr 1992 einen Artikel mit dem Namen "Surfing the Internet" im University of Minnesota Wilson Library Bulletin. Seien Sie sich als Nutzer darüber im Klaren, dass Sie beim Surfen im Internet Spuren hinterlassen. Findige Datenhändler monetarisieren diese teilweise. Außerdem setzen Sie Ihre Systeme beim Besuch von Webseiten verschiedenen Risiken aus.

Welche Hardware ist zum Internetsurfen notwendig?

Damit Sie überhaupt Zugriff zum World Wide Web erhalten, benötigen Sie ein entsprechendes System. PCs, Laptops, Smartphones und Tablets eignen sich als Grundausrüstung. Es ist inzwischen auch möglich, mit Spielekonsolen, wie zum Beispiel der Playstation PS4, das Internet zu besuchen.

Seit 2016 hat das Smartphone laut einer Umfrage von ARD und ZDF bei der Internetnutzung den Laptop mit 66 Prozent zu 57 Prozent überholt. Rund 84 Prozent der Bevölkerung bewegen sich regelmäßig im Netz, wobei der Anschluss mittels Telefonleitung, TV-Kabel oder Handynetz zustande kommt. Die Verbindung mit dem Endgerät stellen Sie durch LAN-Kabel, Wireless LAN, Bluetooth beziehungsweise Funk oder das Stromnetz her.

Welche Bandbreite empfiehlt sich für schnelles Surfen im Internet?

Je nach Region sind in der Bundesrepublik Deutschland mittlerweile Hochgeschwindigkeitsverbindungen mit bis zu 400 Mbit pro Sekunde verfügbar. Ob Sie wirklich viel Geld für einen High-Speed-Anschluss bezahlen müssen, hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Für Gelegenheitssurfer, die zu Hause E-Mails lesen oder auf Facebook posten, reicht in der Regel eine durchschnittliche DSL-Verbindung. Wer gerne spannende Action-Filme in HD-Qualität auf dem Laptop streamt und anschaut, der sollte mindestens DSL mit einer Übertragung von 16 Mbit/s wählen. WGs und kinderreiche Familien investieren für problemloses Surfen idealerweise in einen Anschluss ab 50 Mbit/s. Achten Sie auf die Kapazität Ihrer Internetleitung: In einigen Gegenden wird schnelles Breitbandinternet bisher nicht offeriert.

Wie surfen Sie sicher im Internet?

Die Grundvoraussetzungen für ungetrübtes Surfen im Internet sind unter anderem folgende Punkte:

  • ein aktueller, aktiver Virenschutz
  • eine Firewall, die auf das Surfen im Internet ausgelegt ist
  • ein Webbrowser, bei dem Sie regelmäßig Sicherheitsaktualisierungen durchführen
  • ein Browser, beim dem Sie alle Sicherheitsfunktionen installieren beziehungsweise konfigurieren
  • Vorsicht bei der Installation von Add-ons oder Plug-ins

Wenn Sie den Browser manuell konfigurieren, dann wählen Sie beispielsweise die Einstellung so, dass Cookies immer automatisch gelöscht werden, sobald Sie den Browser beenden. Ansonsten sammeln und speichern Anbieter Ihre Daten, wenn Sie deren Seiten besucht haben.

Wie schützen Sie Ihre persönlichen Daten im Internet?

Möchten Sie sich anonym im Netz bewegen, dann gibt es verschiedene Optionen.

  • Für den Schutz Ihrer Daten legen Sie sich eine zweite E-Mail-Adresse zu, die keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt. Diese nutzen Sie beispielsweise im Rahmen von Forumsdiskussionen.
  • Verwenden Sie bei Recherchen unterschiedliche Suchmaschinen. Eine exzellente Alternative zu Google & Co. ist Ixquick oder DuckDuckGo.
  • Tragen Sie sensible Daten wie Ihre Kontonummer nur auf Seiten mit SSL-Verschlüsselung ein. Diese Webpages erkennen Sie an dem Kürzel "https".
  • Überlegen Sie sich ganz allgemein immer gut, wo Sie Ihre persönlichen Angaben im Internet eingeben. Insbesondere bei dubiosen Gewinnspielen ist Vorsicht geboten.

Wie surfen Sie anonym im World Wide Web?

Wenn Sie sich durch die verschiedenen Websites klicken, werden Sie anhand der IP-Adresse Ihres Geräts erkannt. Die IP-Adresse lässt bestimmte Rückschlüsse auf Ihre Identität aufgrund Ihres Surfverhaltens zu. So besteht die Möglichkeit, Ihren Standort zu ermitteln. Um anonym zu surfen, verwenden Sie ein virtuelles privates Netzwerk, kurz VPN. Diese Option ermöglicht verschlüsselte Kommunikation, indem sich Ihr Endgerät mit dem Server des VPN verbindet. Die IP-Adresse Ihres Laptops, Handys oder Tablets wird anschließend durch diejenige des verwendeten VPN-Servers ersetzt. Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige VPN-Anbieter, die sich unter anderem in Bezug auf Datenvolumen und Länderauswahl unterscheiden.

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln