In den eigenen vier Wänden sind drahtlose Heimnetzwerke zum Alltag geworden wobei oftmals ein WLAN-Stick zum Einsatz kommt. Mittels Funksignalen können am Netzwerk teilnehmende Endgeräte auch ohne lästige Netzwerkkabel im Internet surfen. Ob in der Küche, im Wohnzimmer, auf dem Balkon oder im Büro – das WLAN versorgt Nutzer überall mit Internetzugang. Doch was, wenn der Computer nicht über einen WLAN-Adapter verfügt und somit Daten nicht drahtlos empfangen kann? Ein WLAN-Stick schafft Abhilfe: Günstige Modelle sind einfach anzuschließen und zu installieren.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Kein WLAN-Adapter am PC? Kein Problem!
  3. WLAN-Stick punktet durch einfache Handhabung
  4. Darauf sollte man beim Kauf achten
  5. WLAN-Stick und Surf-Stick
  6. Verwandte Themen
  7. Weiterführende Links
  8. Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Sollte Ihr Computer über keinen WLAN-Adapter verfügen, ist ein WLAN Stick eine günstige Alternative.
  • Der WLAN-Stick wird in der Regel über USB angeschlossen und ist nach der Treiberinstallation direkt einsatzbereit.
  • Im Idealfall hat der WLAN-Stick einen WPS-Assistenten und eine Dual-Band-Funktion.

Kein WLAN-Adapter am PC? Kein Problem!

Herkömmliche mobile Geräte wie Notebook, Tablet und Smartphone verfügen ab Werk über einen verbauten WLAN-Adapter. Dadurch können sich diese Geräte in bestehende Funknetze einwählen und binnen weniger Sekunden in Internet surfen. Dies gilt für feste Computer nicht zwangsläufig, da nicht immer eine Netzwerkkarte verbaut ist und das Modul auf dem Motherboard häufig nicht über einen WLAN-fähigen Adapter verfügt. Wer sich nicht für viel Geld eine Netzwerkkarte kaufen möchte, kann zum WLAN-Stick greifen. Dieser ist bereits für rund 20 Euro zu erstehen und stellt im Handumdrehen Verbindung zum Netzwerk her.

WLAN-Stick punktet durch einfache Handhabung

Ein WLAN-Stick für PC sieht aus wie ein handelsüblicher USB-Stick und verhält sich in der Handhabung im Grunde nicht anders. Mittels einer USB-Schnittstelle wird er vom Computer mit Strom und Daten versorgt. Im Gegensatz zum USB-Stick beinhaltet ein WLAN-Stick jedoch keinen internen Speicher, sondern einen Adapter mit Funktechnik, der Signale vom Router empfängt und über die Schnittstelle an das angeschlossene Endgerät weiterleitet. Ein WLAN-Stick ist unabhängig vom Betriebssystem einsetzbar und wird in der Regel mit Treiber-Software geliefert. WLAN-Stick in den USB-Port stecken, Software installieren und in das WLAN einklinken – so einfach geht’s.

Darauf sollte man beim Kauf achten

Wer einen WLAN-Stick kaufen möchte, kann zwischen zahlreichen Modellen verschiedener Hersteller wählen. Diese unterscheiden sich in den Grundeigenschaften nicht und sind schon für wenige Euros erhältlich. Je nach Ausführung kann man zwischen verschiedenen Übertragungsraten (in Mbit/s) wählen, wobei 150 Mbit/s für den Normalgebrauch mehr als ausreichend sind. Sollte der verwendete WLAN-Router im 5 GHz-Frequenzbereich senden, muss auch beim Kauf des WLAN-Sticks auf eine Kompatibilität geachtet werden. Aktuelle Modelle haben jedoch eine Dual-Band-Funktion, welche sowohl das 2,4 GHz- als auch das 5 GHz-Frequenzband unterstützt.

Empfehlenswert ist zudem ein WLAN-Stick mit WPS-Assistent, wodurch sich die Einrichtung des WLAN besonders einfach und schnell gestaltet.

WLAN-Stick und Surf-Stick

Ein WLAN-Stick soll nicht mit einem Surf-Stick verwechselt werden. Ein WLAN-Stick für PC stellt, wie oben beschrieben, eine Verbindung zu einem bestehenden kabellosen Netzwerk her und nutzt einen WLAN-Router zum Empfangen und Versenden von Daten. Ein Surf-Stick hingegen ist sein eigener Router. Im Gegensatz zum DSL-Router geschieht die Datenübertragung beim Surf-Stick jedoch nicht via Telefonsteckdose, sondern wie bei einem Handy mittels einer Mobilfunkverbindung.

WLAN Repeater

WLAN-Repeater

Heutige DSL-Verträge beinhalten in der Regel einen WLAN-fähigen Router. Dieser ermöglicht drahtlosen Internetzugang innerhalb der eigenen vier Wände.

WLAN-Repeater

Weiterlesen

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon

  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln