Aus der Arbeitswelt ist Excel heute kaum wegzudenken: Mit Excel erstellen Sie Listen und Diagramme, um sie zu verwalten. Auch im privaten Bereich kommt die Anwendung häufig zum Einsatz. Daher zählt Microsoft Excel zu den Standardprogrammen auf so gut wie jedem PC. Erstmals entwickelt wurde es im Jahr 1985. Seit 1987 ist das Angebot auf das Betriebssystem Windows ausgerichtet.

Das Wichtigste in Kürze

  • Excel ist Teil des Office-Software-Pakets von Microsoft
  • Mit dem Programm erstellen Sie Tabellen
  • Berechnungen und Formeln lassen sich leicht durchführen
  • Mit Excel stellen Sie Ihre Ergebnisse grafisch dar

Was ist Excel?

Das Programm Excel ist Teil der Office-Software aus dem Hause Microsoft und hilft bei der Tabellenkalkulation. Es zählt neben dem Textverarbeitungsprogramm Word, dem E-Mail-Manager Outlook und dem Präsentationsprogramm PowerPoint zu den wichtigsten Angeboten der Marke. Mit Excel erstellen Sie Tabellen und führen Berechnungen entsprechend bestimmter Formeln und Funktionen durch.

Wie ist Excel aufgebaut?

Mithilfe von Excel können Sie Arbeitsmappen anlegen. Diese Mappen bestehen aus Registern – und in jedem Register finden Sie Zellen, die durch die Aufteilung der Arbeitsmappe in Zeilen und Spalten entstehen. Dabei hat jede Zelle eine Bezeichnung, die aus dem Buchstaben der Spalte und der Zahl der zugeordneten Zeile ermittelt wird. A1 ist das erste Feld oben links.

Die Dateien der Tabellen haben immer die Endungen

  • .xls
  • .xlsx
  • .xlsm

Was kann man mit Excel machen?

Formeln zusammenstellen, Daten erschließen und darstellen – das ist mit dem Tabellenkalkulationsprogramm Excel möglich. Definieren Sie vorgegebene Verkettungen, errechnen Sie Summen oder ermitteln Sie statistische Werte durch die Eingabe von Zahlen. Die dabei kalkulierten Werte lassen sich sortieren oder gruppieren. Ebenso können Sie sie als Grafik ausgeben lassen. So gestalten Sie Charts und Diagramme für die Arbeitsmappe oder eine Präsentation.

Wofür wird Excel im Office genutzt?

Im Büro setzen viele User auf Excel, da sich mit dem Programm leicht vorgegebene Verkettungen weitergeben lassen. Durch die Analysen und Kalkulationen mit Excel optimieren Sie Abläufe und finden schneller Lösungen.

Excel für Ausgaben im privaten Bereich verwenden

Ebenso findet Excel im privaten Bereich Verwendung, zum Beispiel, wenn es darum geht, die Ausgaben in einem Haushaltsbuch festzuhalten. Sie notieren die Angaben aus Rechnungen und Kassenbelegen in einer Tabelle und verwenden bestimmte Kategorien wie Lebensmittel, Energiekosten, sonstige Ausgaben und Miete. Über eine Formel können Sie zusätzlich die absetzbaren Ausgaben und die Mehrwertsteuer herausfinden. Die Summenformel gibt die Gesamtausgaben an. Wer diese Angaben monatlich verzeichnet, kann durch einen Vergleich leicht Trends ausmachen.

Telefonlisten mit Excel erstellen

Eine weitere Option: Sie ziehen Excel heran, um eine Telefonliste mit Freunden oder Vereinskollegen zu erstellen. In der ersten Spalte notieren Sie Namen, in den weiteren die Telefonnummern und E-Mail-Adressen. Mithilfe von Hintergrundfarben und Rahmen gestalten Sie die Tabelle übersichtlich

Wofür sollten Sie Excel nicht nutzen?

Viele Experten raten dringend davon ab, in Excel eine Passworttabelle zu erstellen. Zwar lassen sich die einzelnen Geheimdaten gut auflisten und sind auf diese Weise schnell zur Hand, allerdings sind sie vor dem Zugriff durch Fremde nicht ausreichend geschützt. Den Passwortschutz von Excel können schon Einsteiger leicht umgehen und haben dann direkten Zugriff auf Ihre Daten.

Was kostet Excel?

Excel können Sie im Komplettpaket als Bestandteil von Microsoft Office kaufen. Dafür wählen Sie zum Beispiel die Box im Handel. Als Studentenpreis für das Angebot ist ein Betrag von 149 Euro vorgegeben, in der Business-Version bezahlen Sie 279 Euro (Stand: September 2018). Neben Excel finden sich in dem Paket Word, PowerPoint und OneNote. Das Businessmodell verfügt zudem über Outlook.

Excel günstig erwerben

Office 365 beinhaltet ebenfalls Excel. In diesem Fall leasen Sie die Programme – bis die neuesten Versionen auf dem Markt sind. Mit diesem Modell sind Sie deutlich günstiger unterwegs: Im Jahr bezahlen Sie etwa 60 Euro für die Home-Version.

Excel einzeln zu kaufen, ist eher nicht zu empfehlen. Der Preis für das Programm liegt bei 135 Euro.

Tipp: Um besonders günstig an Excel zu gelangen, ist es ratsam, eine Vorgängerversion der aktuellsten Office-Angebote zu kaufen. Diese sind häufig zu niedrigem Preis zu haben. Und die Neuheiten halten sich von Version zu Version oft in Grenzen.

Jetzt DSL-Angebote vergleichen

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben Ihren Internet- bzw. Mobilfunktarif zum besten Preis gefunden. Sollte es denselben Tarif doch woanders günstiger geben, erstatten wir Ihnen die Preisdifferenz über 24 Monate (max. 100 Euro). Darauf geben wir Ihnen unser Wort. Die Garantie gilt ausschließlich für Tarife, die im Vergleichsrechner von Verivox gelistet sind und über die Bestellstrecke von Verivox abgeschlossen wurden.

Mehr erfahren

Internet+Telefon
  • Kostenlos Tarife vergleichen
  • Bis zu 650 € sparen
  • Schnell und sicher wechseln