Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Stromkennzeichnung

Durch die Liberalisierung der Strommärkte sind die Anforderungen an Transparenz und Verbraucherschutz gewachsen. Hintergrund: Ganz gleich, für welches Stromprodukt sich der Kunde entscheidet, an der Qualität des Steckdosenstroms ändert das nichts. Damit Verbraucher dennoch wissen, welchen Strommix sie beziehen, hat die Europäische Union ihre Mitgliedstaaten zur Einführung einer Stromkennzeichnung verpflichtet. Demnach müssen alle Energieversorgungsunternehmen, die Strom an Endverbraucher liefern, Informationen über ihren Strommix offenlegen. In Deutschland gilt diese Verpflichtung seit dem 15. Dezember 2005; sie ist im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) geregelt.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was beinhaltet die Stromkennzeichnung?
  3. EnWG-Novelle: Kritiker sprechen von Etikettenschwindel
  4. Verwandte Themen
  5. Weiterführende Links
  6. Jetzt Stromtarif sichern

Das Wichtigste in Kürze

  • Energieversorgungsunternehmen müssen auf ihrer Webseite, auf Werbematerialien sowie auf Rechnungen, die an Endverbraucher verschickt werden, verschiedene Informationen herausgeben.
  • Diese Angaben umfassen unter anderem Energieträger, Umweltauswirkungen und Bezugsjahr.
  • Die Daten müssen in angemessener Größe grafisch dargestellt und um Durchschnittswerte der Stromerzeugung in Deutschland ergänzt werden.

Was beinhaltet die Stromkennzeichnung?

Energieversorgungsunternehmen müssen auf ihrer Webseite, auf Werbematerialien sowie auf Rechnungen, die an Endverbraucher verschickt werden, verschiedene Informationen herausgeben. Zum einen ist das die prozentuale Aufteilung der genutzten Energiequellen. Zum anderen müssen Angaben über die durch die Stromerzeugung hervorgerufenen Umweltverschmutzungen (z.B. CO2-Emissionen) gemacht werden.

Die genannten Daten müssen in angemessener Größe grafisch dargestellt und um Durchschnittswerte der Stromerzeugung in Deutschland ergänzt werden. So sollen Endverbraucher möglichst transparent über die Stromherkunft informiert werden. Stichtag zur Aktualisierung der Stromkennzeichnung ist der 1. November eines Jahres.

Inhalte der Stromkennzeichnung für Endverbraucher

Energieträger:

  • Kernkraft
  • Kohle
  • Erdgas
  • sonstige fossile Energieträger
  • Erneuerbare Energien, gefördert nach dem EEG
  • Sonstige Erneuerbare Energien

Gesamtunternehmensmix:
Summe aller verwendeten Energieträger des Stromversorgers (in Prozent)

Durchschnittswerte der Stromerzeugung in Deutschland:
Energieträgermix

Umweltauswirkungen (Gesamtunternehmensmix und Bundesmix):
Kohlendioxid und radioaktiver Abfall (in g/kWh)

Bezugsjahr:
Zeitraum, der der Abrechnung zugrunde liegt

Produktspezifische Angaben für Endverbraucher, die das Produkt beziehen

Produktenergieträgermix:
Summe aller verwendeten Energieträger bezogen auf das jeweilige Stromprodukt (in Prozent)

Residualmix (verbleibender Energieträgermix):
Gesamtunternehmensmix abzüglich sämtlicher Produktmixe (in Prozent)

Umweltauswirkungen (bezogen auf Produktenergiemix und Residualmix):
Kohlendioxid und radioaktiver Abfall (in g/kWh)

Zusätzliche Informationen bei Produktdifferenzierung des Stromversorgers für Endverbraucher, die das Produkt nicht beziehen

Residualmix (verbleibender Energiemix):
Gesamtunternehmensmix abzüglich sämtlicher Produktmixe (in Prozent)

Umweltauswirkungen (bezogen auf Residualmix):
Kohlendioxid und radioaktiver Abfall (in g/kWh)

EnWG-Novelle: Kritiker sprechen von Etikettenschwindel

Im Zuge der EnWG-Novelle (August 2011) wurden zum Leidwesen der Ökostromanbieter auch die Regelungen zur Stromkennzeichnung überarbeitet. Demnach können Stromanbieter erneuerbare Energien im Energieträgermix ausweisen, selbst wenn die Erzeugung ausschließlich in Atom- oder Kohlekraftwerken stattgefunden hat. Wie ist das möglich? Versorger dürfen die sogenannte EEG-Umlage auf der Stromkennzeichnung ausweisen. Nach Ansicht der Ökostromanbieter entstünde so bei den Verbrauchern der Eindruck, dass sie anteilig mit Ökostrom beliefert würden, auch wenn das nicht der Fall sei. Der Stromversorger wirke so ökologischer, als er in der Wirklichkeit ist. Somit würden Verbraucher gezielt hinters Licht geführt.

Jetzt Stromtarif sichern

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Stromvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln