Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Grünstrom vergleichen und sparen

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Ökostrom
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum fünften Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2021 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2020 hat Verivox in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht. Hinter der breit angelegten Kundenbefragung zur Preisbegeisterung stehen insgesamt rund 1 Mio. Kundenurteile zu 3.000 Unternehmen und 270 Branchen.

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 256954

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Grünstrom zunehmend beliebter in Deutschland
  3. Was ist Grünstrom?
  4. Grünstrom als Synonym für Ökostrom
  5. Grünstromanbieter in Deutschland
  6. Grünstrom vs. Graustrom
  7. Zu Grünstrom wechseln
  8. Jetzt Ökostrompreise vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Grünstrom ist die offizielle Bezeichnung für verschiedene Ökostrom-Tarife von Grünwelt Energie.
  • Zahlreiche Stromanbieter verwenden den Begriff Grünstrom als Synonym für Ökostrom, wobei keine gesetzliche Definition für den Begriff existiert.
  • Um als Grünstromanbieter in Erscheinung zu treten, kann ein Versorger den Strom selbst produzieren, ihn über einen Liefervertrag erwerben oder Graustrom mithilfe von speziellen Zertifikaten als Ökostrom ausweisen.

Grünstrom zunehmend beliebter in Deutschland

Immer mehr private Haushalte und Unternehmen entscheiden sich bei der Wahl des Energieversorgers für einen Anbieter, der Grünstrom liefert. Dies lässt sich vor allem mit dem gestiegenen Bewusstsein für Umweltschutz erklären. Aus unternehmerischer Sicht gilt Nachhaltigkeit zudem als immer wichtigerer Imagefaktor. Allerdings findet der Begriff „Grünstrom“ in verschiedenen Zusammenhängen Verwendung. Daher empfiehlt es sich für Verbraucher, genauer hinzuschauen.

Was ist Grünstrom?

Windrad im SonnenblumenfeldDie Bezeichnung Grünstrom stellt einen Markennamen dar, den der Stromanbieter Grünwelt Energie für seine Ökostrom-Tarife verwendet – beispielsweise „grünstrom classic“ oder „grünstrom easy12“. Das Unternehmen versorgt hierzulande sowohl private als auch gewerbliche Kunden mit klimaneutralem Strom, der vollständig aus erneuerbaren Energien stammt. Auf Atomkraft, Kohle und Gas verzichtet Grünwelt Energie dagegen komplett. Bei seinem Ökostrom setzt der Anbieter fast ausschließlich auf Wasserkraft. Die Stromerzeugung erfolgt in verschiedenen europäischen Ländern, wobei sich die meisten Anlagen in Norwegen und Spanien befinden. CO2-Emissionen gleicht der Stromanbieter durch Investitionen in Klimaschutzprojekte aus.

Vom TÜV zertifiziertes Engagement in die Energiewende

Damit sich Verbraucher zu 100 Prozent sicher sein können, dass der gesamte erzeugte Strom aus erneuerbaren Energiequellen stammt, lässt der Anbieter dessen Herkunft vom TÜV Nord dokumentieren. Die Zertifizierung weist ebenso nach, dass das Unternehmen den Ausbau regenerativer Energien fördert, beispielsweise durch Investitionen in Wind- oder Solarkraft. Zusätzlich unterstützt Grünwelt Energie auch eine ganze Reihe sozialer Projekte und Organisationen. Dazu zählen unter anderem Ärzte ohne Grenzen, UNICEF und CARE Deutschland.

Grünstrom als Synonym für Ökostrom

Neben Grünwelt Energie lassen sich zahlreiche Stromanbieter ausfindig machen, die mit grünem Strom beziehungsweise Grünstrom werben. Damit meinen die Anbieter letztlich nichts anderes als Ökostrom. Auch die Bezeichnung Naturstrom findet teilweise Verwendung. Allerdings existiert in Deutschland keine gesetzlich festgelegte Definition des Begriffs. Nach dem Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) stammt Ökostrom zu mindestens 50 Prozent aus erneuerbaren Energien. Dabei kann es sich um sowohl um Wind-, Wasser und Solarenergie handeln als auch um Bioenergie oder Geothermie. Den restlichen Strom muss der Energieanbieter mithilfe von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugen.

Grünstromanbieter in Deutschland

Um Öko- beziehungsweise Grünstrom anbieten zu können, bieten sich einem Stromanbieter drei Möglichkeiten, die kombinierbar sind. Die naheliegendste Option besteht darin, die Energie in eigenen Anlagen zu produzieren. Ebenso ist es möglich, sich den Grünstrom von einem anderen Anbieter liefern zu lassen. Viele Unternehmen greifen auf diese Variante zurück, da sich Grünstrom aufgrund der klimatischen und/oder geographischen Gegebenheiten in anderen Ländern oftmals günstiger produzieren lässt.

Darüber hinaus erhalten die Erzeuger von Ökostrom sogenannte EECS-GoO-Zertifikate, die sie an andere Unternehmen veräußern können. Erwirbt ein Stromanbieter ein entsprechendes Zertifikat, darf er eine bestimmte Menge seines konventionell erzeugten Stroms als Grünstrom deklarieren.

Grünstrom vs. Graustrom

WindenergieGraustrom stellt gewissermaßen das Gegenteil von Grünstrom dar. Der Begriff bezeichnet konventionell (also mit fossilen Brennstoffen oder Kernbrennstoffen) erzeugten Strom. Einerseits stehen Kohle, Gas und Co. anders als erneuerbare Energieträger nur in begrenzter Menge zur Verfügung. Andererseits verursacht die Stromerzeugung hier Treibhausemissionen.

Daher ist der Bezug von Ökostrom lediglich sinnvoll, wenn Versorger die Energiewende aktiv fördern. Entsprechende Kritik bezieht sich vor allem auf Stromanbieter, die Kohle- und manchmal sogar Atomstrom durch den Erwerb von Zertifikaten als Grünstrom ausweisen. Diese Vorgehensweise trägt nicht wirklich zur Energiewende bei, sondern lässt sich eher als Marketingtrick verstehen, um dem Energieanbieter ein grünes Image zu verleihen.

Verbraucher können anhand von Gütesiegeln erkennen, ob ein Stromanbieter einen Beitrag zur Energiewende leistet. Ein Beispiel dafür stellen die verschiedenen TÜV-Siegel dar, für die es unterschiedlich strenge Kriterien gibt. Als vertrauenswürdig gelten ebenso das ok-power-Siegel und das Grüne Strom Label. Hinter derartigen Gütesiegeln stecken für gewöhnlich Umwelt- und Konsumentenorganisationen, die darauf abzielen, den Ausbau der regenerativen Energien voranzutreiben.

Zu Grünstrom wechseln

Sie möchten zukünftig Grünstrom beziehen, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten? Mit einem Stromvergleich finden Sie den passenden Anbieter einfach und ohne großen Zeitaufwand. Damit das Online-Tool Ihnen die zur Verfügung stehenden Angebote anzeigen kann, müssen Sie lediglich Ihre Postleitzahl und den zu jährlichen Stromverbrauch angeben.

Sämtliche in der Liste aufgeführten Tarife basieren zu 100 Prozent auf Ökostrom. Mit „ökoplus“ gekennzeichnete Angebote erfüllen sogar noch strengere Richtlinien. Entsprechende Stromanbieter besitzen keine Beteiligungen an Atom- oder Kohlekraftwerken und engagieren sich zudem für den Ausbau der Grünstromerzeugung. Mithilfe der Ihnen zur Verfügung stehenden Filter haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Rangliste an Ihre persönlichen Präferenzen anzupassen. Stellen Sie beispielsweise die gewünschte Vertragslaufzeit ein oder lassen Sie sich ausschließlich Anbieter mit einer Preisgarantie anzeigen.

Biogasanlage

Biogas Vergleich

Verbraucher können einfach zu einem umweltfreundlichen Tarif mit Biogas wechseln und sparen.

Biogas Vergleich

Steckdose auf Rasen

Ökostrom: Zertifikate und Gütesiegel

Erfahren Sie mehr über Zertifikate und Gütesiegel beim Grünstrom.

Ökostrom: Zertifikate und Gütesiegel

Jetzt Ökostrompreise vergleichen

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Ökostrom
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

Mehr rund um Strom

  • 1 Kilowattstunde (kWh) Strom kostet durchschnittlich knapp 30 Cent. Das ist jedoch nur ein grober Schätzwert. Wichtig zu beachten: Die meisten Stromversorger geben einen „Arbeitspreis“ in Cent pro Kilowattstunde (kWh) an. Hinzu kommt noch ein monatlicher fester Grundpreis, der unabhängig vom Verbrauch berechnet wird.

    Wer ermitteln möchte, was 1 Kilowattstunde (kWh) bei einem Stromversorger kostet, muss diesen Grundpreis berücksichtigen. Der jährliche Stromverbrauch wird mit dem Arbeitspreis multipliziert und das Ergebnis mit dem jährlichen Grundpreis addiert. Anschließend wird das Ergebnis durch den jährlichen Stromverbrauch in kWh dividiert. Das Ergebnis sind die effektiven Kosten pro 1 Kilowattstunde (kWh) Strom.

  • Wer noch nie gewechselt hat, wird vom sogenannten Grundversorger beliefert. Dabei handelt es sich um das örtliche Stromversorgungsunternehmen, beispielsweise die Stadtwerke.

    Wenn Sie auch noch nie den Tarif bei diesem Stromversorger gewechselt haben, werden Sie zu den Bedingungen der Grundversorgung beliefert.
    Die Grundversorgung kann kurzfristig gekündigt werden - das übernimmt der neue Stromanbieter für Sie.
  • Die allermeisten Stromtarife haben einen einheitlichen Preis pro Kilowattstunde, der unabhängig von der Tageszeit ist. Darauf sind auch die meisten Stromzähler ausgelegt. Es gibt Stromtarife, bei denen der nachts verbrauchte Strom zwischen 10 und 20 Prozent günstiger ist. Dafür ist ein Doppeltarifzähler notwendig. Das lohnt sich vor allem für Verbraucher mit Nachtspeicherheizungen.

  • Beim Wechsel des Stromanbieters sollten Sie auf einen günstigen Preis und faire Tarifbedingungen achten.

    Laufzeiten und Kündigungsfrist: Je kürzer, desto besser. Erstvertragslaufzeit und Vertragsverlängerung sollten maximal 12 Monate betragen, die Kündigungsfrist nicht länger als 6 Wochen sein. Wer auf kurze Laufzeiten und Fristen achtet, kann schnell auf flexibler auf Marktveränderungen reagieren.

    Preisgarantie: Preisgarantien schützen vor Preiserhöhungen und geben Kostensicherheit. Im Energiemarkt sind in vielen Fällen „eingeschränkte Preisgarantien“ in den Verträgen festgehalten. Der Anbieter gibt dann lediglich Erhöhungen weiter, die er nicht selbst beeinflussen kann, wie z.B. Steuern, Abgaben und Umlagen.

    Bonuszahlungen: Boni machen Tarife für die Dauer der Erstvertragslaufzeit sehr günstig. Wer längerfristig sparen will, sollte einmal im Jahr seinen Stromtarif überprüfen.

    Was sagen andere Kunden: Wer sich ein umfassendes Bild über seinen Wunschanbieter machen möchte, sollte auch die Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Kunden lesen.

    Kündigung: In der Regel übernimmt der neue Anbieter die Kündigung beim bisherigen Versorger. Mit zwei Ausnahmen: Läuft der Vertrag in Kürze aus, sollten Sie besser selbst kündigen. Auch wenn Sie eine Preiserhöhung erhalten haben und von Ihren Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen wollen, sollten Sie die Kündigung in die eigene Hand nehmen.

    Wechsel findet nur auf dem Papier statt: Der Anbieterwechsel selbst dauert drei bis sechs Wochen. Die Leitungen und Zähler bleiben im Besitz des örtlichen Netzbetreibers, der bei Störungen auch weiterhin der Ansprechpartner vor Ort bleibt. Die ununterbrochene Versorgung mit Strom ist gesetzlich garantiert.

Wir sind persönlich für Sie da!

06221 777 00 10

06221 777 00 10

Montag - Freitag 8-22 Uhr

Wochenende 9-22 Uhr

[email protected]

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren