Ein Service von billiger-mietwagen.de AGB

Mietwagen auf Kreta: Berge, Strände und Paläste

  • Top-Preise: Bis zu 50% sparen
  • Im Vergleich: 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern
  • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

Kreta ist ein beliebtes Reiseziel für einen Urlaub mit dem Mietwagen. Die Mittelmeerinsel imponiert mit stark zerklüftetem Gebirge, tiefen Schluchten sowie endlosen Stränden an der fast 1000 Kilometer langen Küste. Sehenswürdigkeiten wie der Palast von Knossos geben einen Einblick in die minoische Kultur. Auf Verivox.de können Urlauber die Preise und Leistungen unterschiedlicher Vermieter miteinander vergleichen und das beste Angebot sofort buchen.

Verivox-Tipps beim Mietwagen-Vergleich

  • Wählen Sie einen Vollkasko- und Diebstahlschutz ohne Selbstbeteiligung.
  • Wir empfehlen die Tankregelungen voll/voll oder halb/halb. Achtung: Übernehmen Sie den Mietwagen mit leerem Tank wird häufig eine Servicegebühr fürs Auftanken fällig.
  • Achten Sie bei Fahren im Gelände auch auf einen Unterboden-, Glas- und Reifenschutz

Über die Filtermöglichkeiten im Verivox Mietwagen-Vergleich können Sie die Ergebnisse nach Wunsch filtern.

Der richtige Mietwagen für Ihren Urlaub

Einige Fahrzeugklassen eignen sich besonders, um Kreta zu entdecken. In den Städten ist ein Kleinwagen der perfekte Urlaubsbegleiter. Wer auf der kurvenreichen Nordküste unterwegs ist, kann ein luftiges Cabriolet mieten. Die große Inselrundfahrt wird im Auto der Luxusklasse zum Vergnügen und spektakuläre Ausflüge in die Bergregionen gelingen mit einem robusten Geländewagen.

Versicherungsleistungen

Alle Mietwagen auf Kreta müssen eine Haftpflichtversicherung haben. Die minimale gesetzliche Deckungssumme liegt in Griechenland bei 1 Million Euro für Sach- wie Personenschäden. Empfehlenswert sind Vollkasko- und Diebstahlversicherungen ohne Selbstbeteiligung. Der Glas-, Reifen- und Unterbodenschutz ist in den Basis-Angeboten nicht eingeschlossen – wer diese Leistungen versichern will, muss extra zahlen.

Das Straßennetz auf Kreta ist zwar gut ausgebaut, aber in den Bergen gibt es immer noch unbefestigte Straßen und Wege. Ob das Befahren dieser Routen mit dem Mietwagen erlaubt ist, sollte vertraglich geregelt werden.

Tankregelung

Die Tankregelungen unterscheiden sich je nach Autovermietung. Besonders kundenfreundlich ist die Tankregelung „Voll-Voll“ – dabei holen Urlauber den Mietwagen vollgetankt ab und geben ihn in gleichem Zustand zurück. Es entstehen keine Zusatzgebühren, solange sie kurz vor Ende der Mietdauer tanken. Günstig ist auch die Option „Full-Paid“, bei der die erste Tankfüllung bereits im Mietpreis enthalten ist. Wird der Mietwagen dagegen mit leerem Tank übernommen, so muss vor Ort meistens die erste Tankfüllung sowie eine Servicegebühr bezahlt werden.

Voraussetzungen für die Anmietung

Es ist normalerweise ab dem 21. Lebensjahr möglich, einen Leihwagen auf Kreta zu erhalten. Je nach Autovermietung und Fahrzeugklasse kann das Mindestalter auch höher liegen. Des Weiteren muss der Fahrer seit mindestens einem Jahr im Besitz des gültigen Führerscheins sein. Gegebenenfalls ist ein Zuschlag für Jungfahrer zu zahlen. Manche Anbieter setzen für die Anmietung auch eine Altershöchstgrenze.

Dies gilt auch für Zusatzfahrer. Soll der Mietwagen nicht nur vom Mieter, sondern auch von anderen Personen gefahren werden, so ist dies im Vertrag zu vereinbaren. Dadurch können weitere Kosten entstehen. Teilweise ist ein weiterer Zusatzfahrer im Preis enthalten.

Mietwagen abholen

Bei der Übernahme wird der gültige Personalausweis oder der Reisepass benötigt. Außerdem brauchen Urlauber eine Kreditkarte, um die Kaution zu hinterlegen. Steht der Mietwagen bereit, sollte er einer kurzen Überprüfung unterzogen werden. Dabei sollte auf die Reifenprofiltiefe und auf eventuelle Vorschäden geachtet werden. Diese werden im Protokoll festgehalten, auf den sich Urlauber berufen können, falls ihnen diese Schäden bei der Rückgabe in Rechnung gestellt werden.

Verkehrsregeln auf Kreta

Die maximale Geschwindigkeit beträgt auf Kreta innerhalb geschlossener Ortschaften 50, außerhalb 90 Kilometer pro Stunde. Die generelle Promillegrenze liegt bei 0,5 Promille. Fahranfänger, die noch keine zwei Jahre lang den Führerschein besitzen, dürfen mit maximal 0,2 Promille fahren. Folgende sonstige Verkehrsregeln und Tipps sind auf Kreta wichtig:

  • Kreisverkehr: Vorfahrt für einfahrende Fahrzeuge
  • Parkverbot: gelbe Linien
  • Telefonieren: nur mit Freisprechanlage
  • Standstreifen und Pannenstreifen: Nutzung als zusätzliche Fahrspuren

Reiseziele: Das bietet Ihnen Kreta

Für einen Badeurlaub eignet sich eine Reise nach Kreta von Mai bis September. Im Juli und August liegen die Tagestemperaturen bei durchschnittlich 29 Grad Celsius. Angenehme Werte von etwa 23 Grad Celsius laden im Frühling und im Herbst zu erlebnisreichen Touren mit dem Mietwagen ein.

Heraklion

Für die meisten Urlauber fängt die Mietwagen-Reise im Flughafen der Inselhauptstadt Heraklion an, die auch unter dem modernen Namen Iraklio bekannt ist. Wer den Mietwagen direkt am Flughafen von Heraklion abholen möchte, der kann dies in den Filteroptionen im Rechner auswählen. Ein Bummel durch die beschauliche Altstadt von Heraklion führt am venezianischen Hafen entlang. Das archäologische Museum ist besonders sehenswert. Es beherbergt zahlreiche minoische Fundstücke aus dem Alltagsleben.

Etwa fünf Kilometer von Heraklion entfernt liegt Knossos. In minoischer Zeit befand sich hier die Hauptstadt von Kreta. Die antike Ausgrabungsstätte ist ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt.

Chania

An der Nordküste liegt die pulsierende Hafenstadt Chania, die zweitgrößte Stadt Kretas. Die Altstadt mit der Stadtmauer, den engen Gassen sowie den venezianischen Häusern und Palästen ist bis heute sehr gut erhalten. Auch zum Shoppen von Lederwaren, Kunsthandwerk und Silberschmuck ist Chania eine angesagte Adresse.

Georgioupolis

Badespaß am Mittelmeer finden Mietwagenfahrer an der Bucht von Almira. Hier liegt der beliebte Ferienort Georgioupolis mit seinem neun Kilometer langen Sand-Kiesstrand. Sonnenbaden und Wassersportaktivitäten wie das Surfen und Tauchen stehen hier an erster Stelle. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der drei Kilometer entfernte Kournas-See. Der einzige natürliche Süßwassersee der Insel lädt zu Fahrten mit dem Tretboot ein.

Rethymno

Im Norden befindet sich die drittgrößte Stadt von Kreta, Rethymno. Sie brilliert mit ihrer historischen Altstadt. Die schmalen Gassen, der Rimondi-Brunnen sowie die türkischen Häuser mit ihren Holzfassaden prägen das Stadtbild. Zu den Höhepunkten einer Stadtbesichtigung zählen auch der venezianische Hafen, die Bischofskathedrale und die Festung Fortezza.

Malia

Lange breite Sandstrände säumen die Küste bei Malia. Der beliebte Touristenort zeigt sich mit vielen Geschäften, Restaurants, Bars und Diskotheken. Der 1915 entdeckte minoische Palast hat sich als Besuchermagnet etabliert und steht für Besichtigungen offen.

Westlich von Malia liegt Chersonissos. Das einstige Fischerdorf gehört seit den 80er Jahren mit seiner malerischen Uferpromenade zu den wichtigsten Touristenzentren der Insel.

Agios Nikolaos

Die lebhafte Stadt Agios Nikolaos zieht Urlauber mit einem hübschen Fähr- und Jachthafen in ihren Bann. Wer mit dem Mietwagen nach Agios Nikolaos fährt, kann am Hafen entlang flanieren oder die Halbinsel Spinalonga besuchen.

Kostenlose Beratung
0800 724 236 3
Mo-Fri 8-20 Uhr
Sa 10-18 Uhr
So 10-14 Uhr

Das passende Auto finden

Ob in Deutschland oder im Ausland: Mit diesen Mietwagen ist besonderer Fahrspaß garantiert!

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr
Gaspreisvergleich
Wohnungsgröße oder kWh/Jahr

30m²

50m²

100m²

150m²

180m²
kWh/Jahr
© 2018 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.