Mietwagen in Norwegen: Urlaub im hohen Norden

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.7 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    25.05.2019 um 00:17 Uhr Absolut Übersichtlich
    24.05.2019 um 22:12 Uhr Super!
    24.05.2019 um 21:40 Uhr Ich bin sehr zufrieden mit der Abwicklgung. Hat bis jetzt immer super geklappt.
    24.05.2019 um 21:14 Uhr Ich musste mich um nichts kümmern und es hat bisher alles sofort geklappt.
    24.05.2019 um 20:51 Uhr alles tipp top
    Inhalt dieser Seite
    1. Der richtige Mietwagen für Ihre Reise
    2. Voraussetzungen für die Anmietung
    3. Verkehrsregeln in Norwegen
    4. Reiseziele: Das bietet Ihnen Norwegen

    Norwegen per Mietwagen zu bereisen ist die angenehmste Art, das Land der Fjorde kennenzulernen. Besonders in dünn besiedelten Gegenden mit wenigen öffentlichen Verkehrsmitteln und vielen Naturschönheiten müssen Urlauber oft weite Strecken zurücklegen – hier bietet ein Leihwagen die beste Alternative.

    Der richtige Mietwagen für Ihre Reise

    Während in der Hauptstadt Oslo zu jeder Jahreszeit ein Kleinwagen die beste Option ist – alleine schon, weil auch in der skandinavischen Metropole die Parkplätze knapp sind – empfiehlt sich für Überlandfahrten ein größerer Mietwagen. Besonders wer bei seinem Urlaub in Norwegen den Norden und das Bergland in Zentralnorwegen bereisen will, wo die meisten Straßen nicht asphaltiert sind, fährt mit einem Allradfahrzeug besser. Prüfen Sie jedoch bei der Auswahl, ob die Autovermietung Fahren auf unbefestigten Straßen erlaubt – bei den meisten Vermietern geschieht dies auf eigene Gefahr.

    Mietwagen-Ausstattung im Winter

    Die Winter sind in Norwegen kalt und schneereich, dementsprechend sind dann Schneeketten oder sogar Reifen mit Spikes vonnöten. Diese stellen Vermieter bei Bedarf zur Verfügung. Allerdings kostet das Fahren mit Spikes in den Städten Oslo und Trondheim aus Umweltschutzgründen eine Tagespauschale.

    Die Auswahl der Versicherung

    Bei einem Unfall gilt prinzipiell die deutsche Krankenversicherung, die allerdings nicht alle in Norwegen entstehenden Kosten übernimmt. Eine Zusatzversicherung, die auch einen Rücktransport aus Norwegen einschließt, ist empfehlenswert.

    Es empfiehlt sich, bei Mietwagen-Angeboten darauf zu achten, ob eine Vollkasko-Versicherung ohne oder mit geringer Selbstbeteiligung möglich ist. Durch das allgemein hohe Preisniveau in Norwegen führen sonst schon geringe Schäden am Fahrzeug zu hohen Reparaturkosten. In jedem Fall sollte eine Versicherung abgeschlossen werden, die Glas-, Reifen- und Unterbodenschäden einschließt, wenn die Absicht besteht, ins Gebirge oder in den hohen Norden zu fahren. Durch die oft schlechten Straßenverhältnisse dort sind solche Schäden manchmal schwer vermeidbar. Vorsicht ist beim Befahren von Schotterstraßen angebracht. Zahlreiche Versicherungen schließen Schäden, die dadurch entstehen, grundsätzlich aus.

    Tankregelung

    Um die Tankregelung müssen sich Urlauber in Norwegen keine Sorgen machen. Normalerweise werden Mietwagen immer mit vollem Tank übernommen und sollten auch so wieder zurückgegeben werden, ansonsten wird eine Gebühr fällig.

    Voraussetzungen für die Anmietung

    Um in Norwegen ein Auto mieten zu können, ist eine Kreditkarte nötig. Die Kreditkartendaten müssen schon bei der Anmietung als Sicherheit angegeben werden, um die Kaution zu hinterlegen. Barzahlung ist in Norwegen unüblich.

    Der Fahrer muss seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Der EU-Kartenführerschein wird überall anerkannt, aber auch alte deutsche Führerscheine werden generell akzeptiert.

    Gesetzlich ist ein Mindestalter von 19 Jahren vorgeschrieben. Insbesondere für größere Fahrzeuge kann die Autovermietung jedoch verlangen, dass alle Fahrer mindestens 25 Jahre alt sind. Es besteht häufig die Möglichkeit, diese Anforderung gegen einen Risikozuschlag zu umgehen.

    Verkehrsregeln in Norwegen

    Generell gelten in Norwegen recht ähnliche Verkehrsregeln wie in Deutschland. Einige Regeln unterscheiden sich aber:

    • Die Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften liegt bei 80 km/h, schon geringe Verstöße ziehen drastische Geldstrafen nach sich. Innerorts dagegen liegt die Höchstgeschwindigkeit wie in Deutschland bei 50 km/h.
    • Die Promillegrenze liegt in Norwegen bei 0,2 Promille und wird streng überwacht.
    • Im gesamten Land ist zu jeder Tages- und Nachtzeit das Fahren mit Abblendlicht vorgeschrieben.
    • Bei winterlichen Straßenverhältnissen müssen entweder Winter- oder Ganzjahresreifen aufgezogen werden, die mindestens drei Millimeter Profiltiefe aufweisen.
    • Die Benutzung von Spikereifen ist in Norwegen vom 1. November bis zum ersten Sonntag nach Ostern erlaubt. Nur in Finnmark, Nordland und Troms ist das vom 15. Oktober bis zum 1. Mai der Fall.
    • In jedem Fahrzeug sollten sich mindestens eine Warnweste und ein Warndreieck befinden.

    Wildwechsel

    Besonders in den Wäldern des Nordens stehen am Straßenrand viele Verkehrszeichen mit Warntafeln vor Wildwechsel. Diese müssen unbedingt ernst genommen werden – in den entsprechenden Gebieten ist mit Rentieren oder sogar Elchen auf der Straße zu rechnen.

    Maut

    Viele Straßenbauprojekte in Norwegen werden durch eine Maut finanziert, dementsprechend gibt es im Land zahlreiche mautpflichtige Straßen. Vor allem an den Fjorden und im Gebirge kosten viele Brücken und Tunnels Geld. Auf einigen Strecken im Fjordland gehören sogar kostenpflichtige Fähren zum normalen Straßenverlauf. Es empfiehlt sich, bei der Planung einer Route vorher die entsprechenden Mauten zu recherchieren.

    Die Bezahlung der Maut erfolgt an landesweit mehr als 50 Mautstationen mit dem elektronischen System AutoPASS. Dafür muss das Fahrzeug einen Transponder mit Chip beinhalten. Die Maut wird entweder automatisch von einer vorher hinterlegten Kreditkarte abgebucht oder es wird dem Fahrzeughalter eine Rechnung geschickt. Nur wenige Stationen haben noch mit "Manuell" gekennzeichnete Spuren, wo die Maut in bar bezahlt werden kann. Norwegische Mietwagen sind meist schon mit dem System ausgestattet, so dass die vollautomatischen Mautstationen kein Problem darstellen.

    Reiseziele: Das bietet Ihnen Norwegen

    Norwegen ist ganzjährig ein reizvolles Reiseziel. Allerdings machen die harten Winter die Straßenverhältnisse für ungeübte Fahrer schwierig. Der hohe Norden und die Gebirge lassen sich mit dem Mietwagen am einfachsten in den Sommermonaten von Juni bis September erkunden. Dann gibt es auch die Gelegenheit, die Mitternachtssonne zu genießen.

    Urlauber, die sich eher für die Fjord-Küste oder die Städte des Südens – Bergen, Stavanger oder Kristiansand – interessieren, kommen auch im Frühling und Herbst auf ihre Kosten. Rein Oslo und Umland sind sogar auch im Winter für eine Reise per Mietwagen geeignet, weil dort die Winter weniger stürmisch und schneereich sind als im Westen nahe der Nordseeküste. Bei mildem Wetter lohnt es sich aber auch, in Trondheim oder Tromsö zumindest für einen Wintertag mit einem Mietwagen aus der Stadt hinauszufahren. Mit etwas Glück zeigt sich am Himmel nach Sonnenuntergang das faszinierende Nordlicht.

    Oslo

    Die norwegische Hauptstadt Oslo ist eine der wichtigsten Metropolen Skandinaviens. Die Museen der Stadt enthalten Kulturgüter von Weltniveau, so zum Beispiel das kulturhistorische Museum und das Wikingerschiffmuseum. Aber auch Sportbegeisterte kommen in Oslo auf ihre Kosten, besonders in der Wintersportanlage am Holmenkollen. Mit dem Mietwagen ist außerdem in nur zwanzig Minuten Tusenfryd, der größte Freizeitpark in Norwegen, erreichbar. Tagesausflüge mit dem Mietwagen bieten sich in die Berge nordwestlich von Oslo an: Dort finden sich zahlreiche Runensteine aus der Wikingerzeit und majestätische Stabkirchen aus dem Mittelalter.

    Tromsö

    Tromsö ist die nördlichste Großstadt von Norwegen. Sie ist das Sprungbrett für Ausflüge in die Wildnis am Polarkreis oder sogar ans Nordkap. Ein Tagesausflug bietet sich auf die etwa 200 Kilometer entfernte Halbinsel Lyngen an – eine der dramatischsten Landschaften Skandinaviens mit schroffen Felsgipfeln, Wasserfällen und Gletschern.

    Trondheim

    Trondheim, früher Nidaros, ist eine der Keimzellen des norwegischen Königreichs. Im beeindruckenden Nidaros-Dom findet sich heute noch das Grab von König Olaf dem Heiligen, der als Erster Norwegen unter christlicher Herrschaft vereinte. Von Trondheim aus bietet sich mit dem Mietwagen ein Tagesausflug nach Stiklestad an. Vor einer malerischen Bergkulisse fand dort die berühmte Schlacht von Stiklestad statt, die das Ende der Wikingerzeit bedeutete. Vor Ort ist das Geschehen in einem Museum für Besucher aufbereitet dargestellt.

    Bergen

    Die alte Handelsstadt Bergen im westlichen Fjordland hat sich nach wie vor ihren mittelalterlichen Charakter erhalten, der auch von den Kaufleuten der Hanse mitgeprägt wurde. Die gesamte Altstadt gehört heute zum Weltkulturerbe. Ein kulinarisches Erlebnis bietet der Fischmarkt, während Ausflüge auf die umliegenden Berge, die über Seilbahnen einfach zu bezwingen sind, einen herrlichen Ausblick auf Altstadt und Meer bieten.

    Stavanger

    Die viertgrößte Stadt in Norwegen liegt mitten im Fjordland. Nur eine kurze Fahrt entfernt befindet sich der Lysefjord, eine der malerischsten Landschaften Norwegens. Auch der beeindruckende Wasserfall Manafossen und die bizarre eiszeitliche Gerölllandschaft Gloppedalsura sind mit einem Mietwagen schnell erreicht.

    Lofoten

    Die Lofoten, eine Inselgruppe im Nordwesten Norwegens, sind erst seit 2007 mit dem Auto vom Festland aus erreichbar. Seither haben sie sich aufgrund ihrer reichhaltigen Geschichte und reizvollen Landschaft zu einem beliebten Zwischenstopp bei Mietwagenreisen in den hohen Norden des Landes entwickelt. In der Kleinstadt Borg wurde ein Häuptlingshof aus der Wikingerzeit neu aufgebaut. Das jährliche Wikingerfestival dort lockt tausende Besucher an.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen.

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die richtige Karte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Junger Mann telefoniert mit seinem Handy an sein Auto gelehnt

    Telefonieren im Ausland

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie im Urlaub Roaming-Gebühren sparen.