Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Wann sich die Vollkaskoversicherung lohnt

Vollkasko: Vergleich, Kosten & Leistungsumfang

Verivox NGG Siegel
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:
    Beim Abschluss des neuen Vertrages kündigen wir – auf Wunsch – Ihren alten Vertrag. Für Sie: Einfach und kostenlos.

    Kündigungsgarantie:
    Verivox garantiert eine rechtswirksame Kündigung. So sind Sie sicher, dass Ihr alter Vertrag fristgerecht endet, wenn Sie in die Kündigung eingewilligt haben und Ihre Angaben korrekt sind.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift:
    Eine Ummeldung bei Ihrer Zulassungsstelle ist nicht nötig. Die Behörde wird vom neuen Versicherer informiert.

  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP(10/2023): Top-Preise bei Verivox

    FINANZTIP-Kfz-Studie (10/2023)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigsten Preisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Autofahrer fanden bei Verivox zuverlässig Top-Preise.

    FINANZTIP empfiehlt: "Vergleichsportale bieten den besten Überblick über die Preise und Bedingungen verschiedener Versicherer." Ein doppelter Vergleich – d. h. eine Kombination aus Portal und Direktversicherer – liefert die günstigsten Ergebnisse.

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

FINANZTIP-Kfz-Studie (10/2023)

Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigsten Preisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Autofahrer fanden bei Verivox zuverlässig Top-Preise.

FINANZTIP empfiehlt: "Vergleichsportale bieten den besten Überblick über die Preise und Bedingungen verschiedener Versicherer." Ein doppelter Vergleich – d. h. eine Kombination aus Portal und Direktversicherer – liefert die günstigsten Ergebnisse.

Stoerer 850 Euro sparen light

Berechnet anhand von

Fahrzeugwechsel; Volkswagen UP! (HSN: 0603, TSN: BGV), gebraucht, Neuwert ca. 15.000 €, Erstzulassung am 17.04.2017, Versicherungsbeginn 02.01.2024, normales Kennzeichen, gewünschter Versicherungsschutz= Haftpflicht und Vollkasko mit 1000 € SB inkl. Teilkasko mit 150 € SB, Fahrer ist Versicherungsnehmer; Mann, geboren am 10.07.1960, Führerschein 10.07.1980 in Deutschland, ledig, Angestellter; PLZ 22145 - Hamburg, keine Punkte in Flensburg, nur private Nutzung (inkl. Arbeitsweg), 30.000 km/Jahr, Zweitwagen vorhanden und versichert auf VN mit Haftpflicht (SF 30) und Vollkasko (SF 30), Halter Erst- und Zweitwagen = VN, keine Vorversicherung, nicht durch den Versicherer gekündigt; keine regulierten Schäden in den letzten 3 Jahren; Barkauf, Stellplatz= Garage, keine weiteren Rabatte, selbstbewohntes Wohneigentum; jährliche Beitragszahlweise. Anzeige aller möglichen Tarifvarianten.

Quelle: Verivox Versicherungsvergleich GmbH (11/2023)

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Ihre Vorteile: Darum Vollkasko vergleichen bei VERIVOX

Über 96% zufriedene Kunden
Illustration-Celebration_TRUST

Bereits mehr als 8 Millionen Menschen haben mit VERIVOX über 2 Milliarden Euro gespart.

Ausgezeichnete Beratung
Illustration-Customer-Support_TRUST

VERIVOX hilft bei all Ihren Anliegen auf Augenhöhe - natürlich kostenlos.

Nirgendwo-günstiger-Garantie
Illustration-Alert

Sie finden Ihren Tarif nach Abschluss woanders günstiger? VERIVOX zahlt Ihnen den Preisunterschied!

Mehr als 30 Kfz-Versicherer im Tarifvergleich

Das sagen unsere Kunden über uns



4.9 von 5

  • 266300

    Bewertungen

  • 96% zufriedene Kunden

  • 100% neutrale Bewertungen




4.9 von 5

Kfz-Versicherungsvergleich

  • 435 Bewertungen bei Trustpilot
  • seit Dezember 2022

Die Vollkaskoversicherung: Rundum abgesichert

Die Vollkaskoversicherung, auch bekannt als Fahrzeugvollversicherung, ist eine freiwillige Erweiterung der Kfz-Haftpflichtversicherung. Sie versichert Schäden am eigenen Auto, die durch äußere Einwirkungen entstehen. Dazu zählen beispielsweise Schäden, die durch Fahrerflucht, Vandalismus oder einen selbst verursachten Unfall entstanden sind. Die Vollkasko deckt zusätzlich Schäden durch Brand, Sturm, Hagel, Tierbisse, Glasbruch oder Diebstahl ab.

Inhalt dieser Seite
  1. Die günstigste Kfz-Versicherung finden - easy bei VERIVOX
  2. Mehr als 30 Kfz-Versicherer im Tarifvergleich
  3. Bei diesen Schäden greift die Vollkasko
  4. Wie viel zahlt die Vollkasko?
  5. Für wen lohnt es sich?
  6. Zusätzliche Leistungen der Vollkaskoversicherung
  7. Was kostet eine Vollkasko?
  8. Wie lassen sich die Beiträge für die Vollkasko reduzieren?
  9. Häufig gestellte Fragen
  10. Das ist Verivox

Bei diesen Schäden greift die Vollkasko

Die Vollkaskoversicherung übernimmt Schäden am eigenen Fahrzeug, die durch vertraglich vereinbarte Ereignisse verursacht wurden. Diese leistungsstarke Kfz-Versicherung bietet den vollen Schutz einer Teilkaskoversicherung und erweitert diesen um weitere Schadensfälle. Dazu zählen Schäden durch

  • (Kabel-)Brand, Kurzschluss und Explosion,
  • Autodiebstahl,
  • Unwetterschäden wie Hagel- oder Sturmschäden,
  • Unfälle mit Tieren und Marderschäden,
  • Glasschäden, Steinschlag,
  • Schäden durch Vandalismus und
  • Schäden bei Fahrerflucht

Ausgeschlossene Schadensfälle in der Vollkaskoversicherung

In einigen Fällen greift der Schutz der Vollkaskoversicherung nicht. Beispielsweise dann, wenn ein Schaden unter Einfluss von Alkohol oder vorsätzlich verursacht wurde. Nicht versicherte Schadensfälle umfassen auch Diebstahl des Autos während einer Probefahrt, Schäden bei Unwetter durch fahrlässiges Verhalten wie zu schnelles Fahren bei Aquaplaning und reine Reifenschäden.

Teilkaskoschutz ist immer enthalten

Die Vollkaskoversicherung deckt automatisch alle Schadensfälle ab, die auch in der Teilkaskoversicherung enthalten sind. Eine Vollkasko bietet daher den umfangreichsten Schutz für Ihr Auto.

Wie viel zahlt die Vollkasko?

Die Vollkaskoversicherung lohnt sich besonders für neue Autos. Bei einem Diebstahl oder Totalschaden innerhalb der ersten Monate nach Versicherungsabschluss erstattet die Vollkaskoversicherung den kompletten Neuwert des Autos. Einige Tarife erstatten den Neuwert sogar für einen Zeitraum von zwei Jahren.

Was bedeutet Neuwert?

Der Neuwert bezeichnet die Kosten, die anfallen würden, wenn Sie das beschädigte Fahrzeug am Tag des Schadens als Neuwagen kaufen oder reparieren lassen müssten.

Für wen lohnt sich eine Vollkaskoversicherung?

Anders als die Haftpflichtversicherung ist die Kfz-Vollkaskoversicherung keine Pflichtversicherung. Dennoch ist sie sinnvoll für Besitzer von Neuwagen, Gebrauchtwagen und Leasingfahrzeugen (die in der Regel eine Vollkasko vorschreiben). Wenn es bei diesen Fahrzeugen zu einem Schaden kommt, bleibt der Besitzer ohne Versicherungsschutz schnell auf einem fünfstelligen Betrag sitzen.

Wann lohnt sich eine Vollkasko nicht?

Die Vollkaskoversicherung lohnt sich meist dann nicht, wenn Ihr Auto bereits älter als fünf Jahre ist. Denn dann verliert das Fahrzeug deutlich an Wert. Die Teilkaskoversicherung reicht in der Regel aus, wenn Ihr Auto weniger als 8.000 Euro Wert ist.

People Component Wolfgang Schuetz

„Bei der Entscheidung für oder gegen den Vollkasko-Schutz sollte man sich fragen: Wenn ich einen selbst verschuldeten Totalschaden baue, könnte ich mir dann problemlos ein Ersatzauto leisten? Das gilt besonders für alle, die im Beruf oder im Alltag auf ihr Fahrzeug angewiesen sind.“

Wolfgang Schütz Geschäftsführer Verivox Versicherungsvergleich GmbH

Zusätzliche Leistungen der Vollkaskoversicherung

1. Grobe Fahrlässigkeit

Vereinbaren Sie diesen Zusatz in Ihrem Vollkasko-Tarif, dann zahlt die Versicherung auch dann, wenn ein Schaden durch grob fahrlässiges Handeln entsteht. Unter grober Fahrlässigkeit werden beispielsweise verstanden:

  • Schäden durch Überfahren eines Vorfahrtsschilds oder einer roten Ampel.
  • Schäden durch Ablenkung im Fahrzeug, wie laute Musik oder das Telefonieren mit dem Handy.
  • Schäden, die bei Autofahrten unter Drogen- oder Alkoholeinfluss entstehen.

2. Wildschadendeckung

Die Wildschadendeckung erweitert den Schutz bei Unfällen mit Tieren. In der Regel sind nur Unfälle mit Haarwild (wie bspw. Rehe oder Wildschweine) im Versicherungsschutz enthalten. Durch den erweiterten Schutz der Wildschadendeckung werden auch Zusammenstöße mit Kühen oder Pferden in der Vollkasko abgesichert. Das lohnt sich besonders dann, wenn Sie in einer ländlichen Region leben und oft auf Landstraßen unterwegs sind.

3. Marderschäden (inkl. Folgeschäden)

Schäden durch Marder machen sich am deutlichsten durch angeknabberte oder durchgebissene Kabel und Schläuche bemerkbar. Mit diesem Zusatzschutz versichern Sie zusätzliche Folgeschäden, die durch Marderbisse entstehen können.

Entsteht beispielsweise durch einen durchgebissenen Schlauch im Nachgang ein Motorschaden, so ist die Reparatur für Sie Dank des Zusatzschutzes kostenlos.

4. GAP-Deckung

Eine GAP-Deckung (auch: Differenz-Deckung) lohnt sich besonders bei Leasingfahrzeugen oder bei Autos, die durch einen Kredit finanziert werden und noch nicht abbezahlt sind. Erlangt Ihr Auto durch einen Unfall jetzt einen Totalschaden, so erhalten Sie Dank der GAP-Deckung den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs zurück, abzüglich des Restwert des Autos.

Ohne GAP-Deckung müssten Sie weiterhin für Ihr Kfz zahlen - auch wenn Sie es nicht mehr fahren könnten. Die GAP-Deckung lohnt sich daher für teure Autos.

Was bedeutet Wiederbeschaffungswert?

Der Wiederbeschaffungswert berücksichtigt den aktuellen Marktwert des Autos hinsichtlich des Alters, des Zustandes und der Ausstattung. Liegt ein Totalschaden vor, dann erstattet die Vollkaskoversicherung den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs abzüglich der Selbstbeteiligung und des Restwerts. Der Restwert ergibt sich aus dem Erlös bei Verkauf des beschädigten Fahrzeugs.

Was kostet eine Vollkasko?

Die Kosten für eine Vollkaskoversicherung berechnen sich nach verschiedenen Kriterien. Zu den wichtigsten zählen:

  • Regionalklassen: Je niedriger die Regionalklasse, desto günstiger wird der Tarif.
  • Typklassen: Auch hier gilt: mit einer niedrigen Typklasse wird es günstiger.
  • Kilometerleistung: Je weniger Sie fahren, desto mehr sparen Sie.
  • Schadenfreiheitsklasse: Eine niedrige SF-Klasse lässt die Kosten sinken.
  • Selbstbeteiligung: Je höher die Selbstbeteiligung, desto günstiger die Vollkaskoversicherung.
  • Sonstige Rabatte (z.B. durch Garage oder Werkstattbindung)

Beispiel: Das kostet eine Vollkaskoversicherung

Kosten Vollkasko (inkl. Kfz-Haftpflicht)
Günstigster Tarif 333,74 €
Teurer Tarif 815,32 €
Spartpotential 481,58 €

Modell: VW Golf (Variant 2.0), Emden Innenstadt, 12.000 KM Fahrleistung, Inkl. Mallorca-Police, Grobe Fahrlässigkeit, Marderschäden inkl. Folgeschäden, SF-Klasse 10 (Stand: 03/2023)

Schadensfreie Jahre senken die Kosten der Vollkaskoversicherung

Je länger Sie schadenfrei unterwegs sind, desto günstiger wird Ihre Vollkaskoversicherung. Mit einer hohen Schadenfreiheitsklasse können Vollkasko-Tarife sogar preiswerter als vergleichbare Teilkasko-Tarife sein.

Wie lassen sich die Beiträge für die Vollkasko reduzieren?

Es existieren auch einige Faktoren, auf die Sie Einfluss nehmen können. Dies ermöglicht es Ihnen, die Kosten für den Vollkaskoschutz zu senken. Von Bedeutung sind hier vor allem:

  • Schadenfreiheitsklasse: In der Vollkaskoversicherung können Sie einen Schadenfreiheitsrabatt sammeln. Falls Sie die Versicherung in einem Kalenderjahr nicht beanspruchen, stuft diese Sie in eine höhere Schadenfreiheitsklasse ein. Die Folge sind geringere Beiträge. Die gewährten Nachlässe unterscheiden sich von Gesellschaft zu Gesellschaft.
  • Standort des Fahrzeugs: Wer eine sichere Abstellmöglichkeit vorweisen kann, darf ebenfalls mit Rabatten rechnen. Eine abgeschlossene Garage senkt schließlich nicht nur die Wahrscheinlichkeit eines Sturmschadens, sondern auch das Risiko eines Diebstahls.
  • Höhe des Selbstbehaltes: Auch der gewählte Selbstbehalt beeinflusst die Versicherungsprämie. Dieser gibt an, welche Kosten Sie im Schadenfall selbst übernehmen. Falls Sie sich für einen hohen Eigenanteil entscheiden, fallen die Beiträge geringfügig niedriger aus. Im konkreten Einzelfall sollten Sie jedoch prüfen, ob die möglichen Einsparungen die Mehrkosten bei einem Schaden rechtfertigen.
  • Nutzerkreis: Im Allgemeinen sinken die Kosten für Ihre Vollkasko, wenn lediglich Sie und gegebenenfalls ein/e Partner/in das Fahrzeug nutzen. Darf dagegen eine unübersichtliche Nutzergruppe mit dem Auto fahren, steigen die Beiträge.
  • Werkstattbindung: Manche Versicherungsgesellschaften bieten ihren Kunden bessere Konditionen an, wenn diese sich dazu verpflichten, Schäden in einer Partnerwerkstatt ausbessern zu lassen.
  • Zahlungsweise: Je nach Tarif können Sie wählen, ob Sie die Beiträge jährlich oder halb- beziehungsweise vierteljährlich zahlen möchten. Für gewöhnlich senken die Versicherer die Beiträge, wenn Sie den entsprechenden Betrag jährlich überweisen.

Häufig gestellte Fragen

Der Schutz einer Vollkaskoversicherung ist sehr umfangreich. In der Vollkasko sind grundsätzlich alle Schäden eines Pkw versichert, die der Versicherte selbst verschuldet hat. Die Vollkaskoversicherung zahlt auch bei Unfällen, wenn diese durch einen geplatzten Reifen verursacht wurden, sowie bei Vandalismus und Diebstählen.

Manche Versicherte nehmen zusätzliche Leistungen in ihre Versicherungspolice mit auf, zum Beispiel einen Versicherungsschutz für Kabel- oder Motorschäden, die durch Marder entstehen, sowie eine erweiterte Wildschadenabdeckung, die den Pkw auch vor Schäden durch Kühe und Pferde versichert.

Wie sinnvoll eine Vollkaskoversicherung ist, hängt vom Alter und vom Wert des Pkw ab. Viele Fahrzeughalter von Neuwagen entscheiden sich in den ersten drei bis fünf Jahren für eine Vollkaskoversicherung und wechseln danach in die Teilkaskoversicherung. Auch wer ein Auto least oder mit einem Kredit finanziert und einen hohen finanziellen Schaden nicht bewältigen könnte, wählt meistens zur Absicherung eine Vollkaskoversicherung.

Da es in der Vollkaskoversicherung einen Schadenfreiheitsrabatt gibt, wird diese, wenn der Versicherte schadenfrei fährt, Jahr für Jahr günstiger. Auch dann lohnt sich der Verbleib in der Vollkaskoversicherung. Um jedoch für sich herauszufinden, ob eine Vollkaskoversicherung sinnvoll ist, empfiehlt sich ein Vergleich der unterschiedlichen Angebote.

Wie viel eine Vollkaskoversicherung kostet, ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Bei der Berechnung der Kosten orientieren sich die Kfz-Versicherungen an verschiedenen Tarifmerkmalen. Für eine genauere Ermittlung der Kosten lohnt sich ein Versicherungsvergleich im Voraus. Beim Vergleich sollten die Versicherten beispielsweise auf folgende Tarifmerkmale achten: den Fahrzeugwert, die Typ- und Regionalklassen, Modell, Marke und Typ des Pkw und die Höhe der Selbstbeteiligung.

Um bei der Vollkaskoversicherung Kosten zu sparen, sollten die Versicherten eine höhere Selbstbeteiligung vereinbaren, den Beitrag jährlich im Voraus zahlen und eventuell eine Werkstattbindung in Betracht ziehen.

Tritt ein Schadensfall ein, trägt die Vollkaskoversicherung die Kosten in vollem Umfang. Der Versicherungsnehmer muss lediglich den Eigenanteil entrichten – insofern der Vertrag eine Selbstbeteiligung vorsieht. Kommt es jedoch zu einem Diebstahl oder einem Totalschaden, zahlt die Assekuranz in der Regel lediglich den Zeitwert des Fahrzeugs und nicht den Neuwert. Dies gilt auch im Falle eines wirtschaftlichen Totalschadens, also wenn geplante Reparaturkosten den aktuellen Wert des Wagens überschreiten.

Es gibt jedoch auch Policen, die eine sogenannte Neuwertentschädigungsklausel beinhalten. Das bedeutet, dass die Versicherung bei einem Totalschaden eines Neuwagens bis zu einem gewissen Fahrzeugalter – je nach Tarif zwischen sechs Monaten und zwei Jahren – den Neupreis zahlt.

Die Selbstbeteiligung bezeichnet in der Vollkasko den vertraglich festgelegten Anteil, den die versicherte Person im Schadensfall selbst übernehmen muss. Die Versicherung trägt lediglich die Kosten, die über den Eigenanteil hinausgehen. Dafür belohnt sie den Versicherungsnehmer jedoch mit niedrigeren Prämien. Die meisten Fahrzeughalter entscheiden sich für eine Selbstbeteiligung in Höhe von 300 Euro. Allerdings lohnt es sich für gewöhnlich, Schäden bis 1.000 Euro aus eigener Tasche zu bezahlen, um eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse zu verhindern.

Je nach Tarif kann es passieren, dass die Police für die im Leistungsumfang eingeschlossene Teilkasko einen eigenen Betrag festlegt. Dieser darf allerdings nicht höher ausfallen als der Vollkaskoanteil.

Wer eine Vollkaskoversicherung abschließt, akzeptiert in der Regel eine Laufzeit von mindestens einem Jahr. In diesem Fall liegt der Stichtag für eine Kündigung auf regulärem Weg beim 30.11. eines Jahres. Grundsätzlich können sich aber die Kündigungsfristen von Versicherung zu Versicherung unterscheiden. Es gibt Vollkaskoversicherungen, die flexible Kündigungsfristen oder Kündigungsfristen von drei Monaten haben. Die Versicherten können außerdem von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, beispielsweise bei einer Beitragserhöhung, ohne dass sich die Leistungen dementsprechend verbessert haben.

Aus dem Kündigungsschreiben sollte unbedingt hervorgehen, dass der Versicherte nur seine Vollkaskoversicherung kündigt – andernfalls würde er die gesamte Kfz-Versicherung kündigen. Sollte zusätzlich eine Teilkaskoversicherung vorhanden sein, bleibt diese bei der Kündigung der Vollkaskoversicherung weiterhin bestehen.

Weitere interessante Artikel

Mit Spielzeugautos simulierter Unfall auf gezeichneter Straße

Vollkasko oder Teilkasko?

Sie sind noch unsicher, welche Kaskoversicherung sich für Sie lohnt? Wir zeigen Ihnen die Unterschiede und geben Ihnen Tipps für die richtige Entscheidung.

Vollkasko oder Teilkasko?

Mehr dazu

Kugelschreiber auf Kündigungsschreiben auf dem Schreibtisch

Kfz-Versicherung kündigen

Bis zum 30.11. können Sie Ihre Kfz-Versicherung regulär kündigen. Wie Sie ganz einfach online kündigen können und worauf es zu achten gilt verraten wir Ihnen hier.

Kfz-Versicherung kündigen

Mehr dazu

Junges Paar auf Roadtrip

Sonderkündigung in der Kfz-Versicherung

Sonderkündigungsrecht nutzen und auch nach dem Stichtag (30.11.) noch kündigen. Wann es funktioniert und wie Sie Ihre Kündigung direkt online aussprechen lesen Sie hier.

Sonderkündigung in der Kfz-Versicherung

Mehr dazu

Kfz-Versicherung

06221 777 00 40

06221 777 00 40

Montag - Freitag 8-22 Uhr

Wochenende 9-22 Uhr

[email protected]

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren