Verbände: Erdgas bei Mobilität mehr berücksichtigen

11.03.2020

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Die Brancheninitiative Zukunft Erdgas und der Deutsche Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) fordern, dass gasbetriebene Kraftfahrzeuge eine größere Rolle für den Klimaschutz spielen sollen. Dafür sei eine Überarbeitung der europäischen CO2-Flottenregelung notwendig.

Der Hintergrund ist, dass ab 2021 die Fahrzeughersteller die verschärften CO2-Grenzwerte der EU einhalten müssen. Dabei werden umweltschonende Kraftstoffe unterschiedlich bewertet: Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben werden mit Null Emissionen bewertet, die Nutzung von Biogas als Kraftstoff wird jedoch nicht begünstigt. Damit wird der Elektroantrieb gegenüber anderen Alternativen wie dem Gasantrieb bevorzugt.

„In Brüssel werden die Weichen für Europas Automarkt gestellt, denn was dort entschieden wird, hat direkte Auswirkungen auf die Strategie der Hersteller. Nächsten Sommer erhält die EU die Chance auf eine Kurskorrektur bei der CO2-Flottenregelung, um endlich eine Trendwende beim CO2-Ausstoß des Verkehrs einzuleiten. Die Bundesregierung muss sich für einen ‚Well-to-Wheel‘-Ansatz stark machen, damit auch Fahrzeuge, die mit grünen Gasen wie Biogas und synthetisch erzeugtem Erdgas oder Wasserstoff fahren, wieder eine faire Chance erhalten“, fordert Dr. Timm Kehler, Vorstand von Zukunft Erdgas.

Andere Bewertungsmethode macht Gas attraktiver

Bei der geforderten „Well-to-Wheel“-Betrachtung werden anders als bei der gegenwärtigen Methodik nicht nur die Emissionen gemessen, die bei der Verbrennung des Kraftstoffs entstehen, sondern auch die vorgelagerten Klimabelastungen. Das ergebe ein realistischeres Bild, bei dem auch Bio- und Erdgas zum Zuge kommen könnten.

Biogas an jeder zweiten Erdgas-Tankstelle verfügbar

In Deutschland könne man bereits an 47 Prozent der Erdgas-Tankstellen Biogas tanken, die Tendenz ist steigend. Die aktuell in Deutschland produzierten circa 60 Terawattstunden Biogas würden theoretisch ausreichen, um 8,8 Millionen Pkw mit dem umweltschonenden Kraftstoff zu betreiben.