Sonderkündigungsrecht nutzen

Gaspreiserhöhung nutzen und sparen

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Gasvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas

Verivox ist Preis-Champion und Branchensieger

Zum fünften Mal in Folge hat die Tageszeitung DIE WELT und die Beratungs- und Analysegesellschaft ServiceValue den Titel Preis-Champion in Gold an Verivox vergeben. Damit ist Verivox auch 2021 die Nr. 1 der Vergleichsportale. Bereits in den Jahren 2017 bis 2020 hat Verivox in der Gesamtwertung den bestmöglichen Status in Gold erreicht. Hinter der breit angelegten Kundenbefragung zur Preisbegeisterung stehen insgesamt rund 1 Mio. Kundenurteile zu 3.000 Unternehmen und 270 Branchen.

+++Gaskrise in Deutschland+++ Warum die Preise steigen und was das für den Anbieterwechsel bedeutet. – Jetzt informieren!

+++ Grünwelt/gas.de stoppt Gas-Belieferung +++

Der Energieversorger Grünwelt / Gas.de hat die Belieferung mit Gas zum 2. Dezember 2021 eingestellt. Kunden werden ab sofort vom örtlichen Grundversorger im Rahmen der sogenannten „Ersatzversorgung“ beliefert. Stromkunden von Grünwelt Energie sind nicht betroffen.

Jetzt informieren

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 253120

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Verfügbare Gasanbieter prüfen
  2. Preise vergleichen & sparen
  3. Sonderkündigungsrecht
  4. Gleich online kündigen

Bei Gaspreiserhöhung verfügbare Gasanbieter prüfen

Verbraucher mit eigenem Gasanschluss freuen sich selten über Post vom Gasversorger. Zu oft wird angekündigt, dass wieder einmal eine Gaspreiserhöhung ins Haus steht. Wer ein solches Schreiben erhält, sollte die Gaspreiserhöhung nicht einfach hinnehmen, sondern aktiv prüfen, ob keine günstigeren Angebote verfügbar sind. Da die Gasversorger das Erdgas sehr unterschiedlich beschaffen, sind die Preisunterschiede mehr als deutlich. Durch einen Wechsel des Gasanbieters können so schnell mehrere Hundert Euro pro Jahr eingespart werden. Die Gaspreiserhöhung wird zur Einsparmöglichkeit.

Seit dem Jahr 2006 können Gaskunden mit eigenem Anschluss aus mehreren Gasanbietern auswählen. Der Vorgang ist nicht schwer: Der neue Gasanbieter kündigt beim bisherigen Versorger und schickt in Zukunft die jährliche Gasrechnung. Ansonsten ändert sich nichts. Die Leitungen und der Gaszähler bleiben im Besitz des örtlichen Netzbetreibers, der nach wie vor der Ansprechpartner bei Störungen ist.

Gaspreiserhöhung: Preise vergleichen und Einsparungen nutzen

Welche Versorger interessante Gastarife am jeweiligen Wohnort anbietet, lässt sich am einfachsten mit dem Gaspreisvergleich von Verivox herausfinden. Nötig dafür sind nur die eigene Postleitzahl und der ungefähre jährliche Gasverbrauch. Im Anschluss wird sofort eine Liste der verfügbaren Gasanbieter, ihrer Preise und Vertragskonditionen angezeigt. Der Wechsel des Gasanbieters selbst ist schnell und unkompliziert, der neue Gasversorger kümmert sich um die Abmeldung beim bisherigen Gasanbieter.

Gaspreiserhöhung und Sonderkündigungsrecht

Wer bereits den Gasanbieter oder den Gastarif gewechselt hat, muss bei einer Gaspreiserhöhung möglicherweise vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Da in diesem Fall oft nur zwei Wochen Zeit bleibt, sollte diese Kündigung selbst vorgenommen werden. Sie muss schriftlich erfolgen und beim alten Gasversorger eingereicht werden. Dass bereits selbst gekündigt wurde, sollte auf dem Auftrag für den neuen Gasanbieter deutlich vermerkt werden.

Es gibt Gasanbieter, die sich in ihren AGB ausdrücklich das Recht vorbehalten, Änderungen staatlicher Steuern und Abgaben, die sie nicht selbst beeinflussen können, als Gaspreiserhöhung ohne Sonderkündigungsrecht an die Kunden weiterzugeben. Diese Vorgehensweise ist juristisch nicht unumstritten.

Eine Kündigung können Sie über unseren kostenlosen Kündigungs-Service direkt vornehmen und automatisch an Ihren Anbieter versenden lassen. Tippen Sie dazu einfach den Namen Ihres Anbieters in das unten stehende Feld. Falls Sie Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen möchten, tragen Sie zusätzlich diesen Hinweis in das Formular ein.
Beispiel: Ich nehme mein Sonderkündigungsrecht aufgrund der Beitragserhöhung in Anspruch.

Gleich online kündigen

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Ratgeber zum Thema Gasanbieter kündigen.

Junge Frau in ihrer Küche vor dem Laptop

Ratgeber Gasanbieterwechsel

So schnell und unkompliziert ist der Gasanbieterwechsel.

Ratgeber Gasanbieterwechsel

Businessmeeting an Schreibtisch vor Dokumenten

Gaspreisentwicklung: Hintergründe

Wie sich die Gaspreise entwickeln und warum.

Gaspreisentwicklung: Hintergründe

Strommasten, Kornfeld und Windräder im herbstlichen Gegenlicht

Strompreisvergleich

Stromanbieter wechseln und doppelt sparen.

Strompreisvergleich

Jetzt Gaspreise vergleichen

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Gasvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

Mehr rund um Gas

  • Erdgas für private Verbraucher wird meistens in einem Gastarif abgerechnet, der aus einem festen Grundpreis pro Monat und aus einem Preis pro verbrauchte Kilowattstunde (kWh) besteht. Zusammengerechnet kostet eine Kilowattstunde (kWh) Gas ungefähr 5 bis 7 Cent. Es gibt jedoch große Unterschiede je nach Region und Gasversorger. Daher sollten private Verbraucher regelmäßig die Gaspreise vergleichen und einen möglichst günstigen Gastarif mit empfehlenswerten Bedingungen wählen.

    Zum Gaspreisvergleich

  • In aller Kürze: Um einen Schätzwert zu erhalten, können Sie die Kubikmeter (m3) mit 10 multiplizieren und erhalten so den ungefähren Jahresverbrauch in Kilowattstunden (kWh).

    Im Detail: Sollte Ihnen der Gasverbrauch nur in Kubikmetern (m3) bekannt sein, können Sie ihn wie folgt in kWh umrechnen: Multiplizieren Sie den Gasverbrauch in m3 mit dem Brennwert und der Zustandszahl (z-Zahl). Der Brennwert gibt die Wärmemenge an, die bei der Verbrennung freigesetzt wird. Er variiert je nach Gasnetz und liegt etwa zwischen 8,0 und 12,5 pro m3. Die Zustandszahl drückt den örtlichen Temperaturdurchschnitt und Luftdruck aus. Die beiden Werte finden Sie auf Ihrer Gasrechnung oder sie können beim örtlichen Netzbetreiber erfragt werden. Sind Brennwert und Zustandszahl nicht bekannt, kann die Kubikmeterzahl mit 10 multipliziert werden, was einen guten Schätzwert ergibt.

    Wichtig: Die Preise des neuen Gasanbieters richten sich nach den verbrauchten Kilowattstunden (kWh). Der Brennwert des örtlichen Gases und die Zustandszahl ändern sich durch den Anbieterwechsel nicht.

  • Ja. Sie können innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Vertrags noch widerrufen. Den Widerruf schicken Sie schriftlich direkt an den Versorger, von dem Sie nicht beliefert werden möchten.

  • Mit dem Gasanbieterwechsel haben Sie automatisch Ihren neuen Gasanbieter damit beauftragt, Ihren bisherigen Vertrag zu kündigen. Das geht schnell und erspart Ihnen Arbeit.

    Bitte kündigen Sie Ihren Vertrag nur selbst, wenn einer dieser Fälle auf Sie zutrifft:

    • Bei Preiserhöhungen durch den bisherigen Versorger. In diesem Fall sollten Sie so schnell wie möglich selbst kündigen. In der Regel reicht dafür eine formlose Textnachricht aus.
    • Bei Verträgen, die in Kürze auslaufen und sich bei nicht fristgerechter Kündigung automatisch verlängern würden. Auch hier reicht eine formlose Textnachricht meistens aus.

    Nähere Informationen und Vordrucke finden Sie in unserem Ratgeber Gasanbieter kündigen.

Wir sind kostenfrei für Sie da!

0800 80 80 890

0800 80 80 890

Montag - Freitag 8-22 Uhr

Wochenende 9-22 Uhr

[email protected]

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren