Endfällige Darlehen jetzt unverbindlich vergleichen!

Baufinanzierung

  • Beste Konditionen für Ihre Baufinanzierung

  • Über 400 Banken im Vergleich

  • Persönliche Beratung vor Ort

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Ratenkredit
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 21.11.2019 um 00:28 Uhr Selbst über Handy ist es einfach und übersichtlich den Wechsel zu vollziehen.
Kundenbewertung 20.11.2019 um 23:40 Uhr Schneller Wechsel und gute Übersicht. Super Vergleichsfunktion. Etwas störend ist, dass man auch als Gast angezeigt bekommt, man hätte bereits ein Verivoxkonto. Kann eigentlich nicht sein. Aber war für den Vorgang sonst wurscht.
Kundenbewertung 20.11.2019 um 23:28 Uhr Schnell und unkompliziert. Jederzeit wieder.
Kundenbewertung 20.11.2019 um 23:03 Uhr Einfach und schnell
Kundenbewertung 20.11.2019 um 22:59 Uhr Ich hatte vor dem Wechsel ihre Hotline *** angerufen. Nach dem 2. Ruf meldete sich bereits eine männliche Person. Normalerweise hängt man ewig in Warteschlangen! Und sie da, die Person konnte auch noch perfekt deutsch und war sehr zuvorkommend. Er wollte mich sogar direkt beim Wechsel online unterstützen. Einfach toll!!!
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist ein endfälliges Darlehen?
  3. Fälligkeitsdarlehen mit günstigen Konditionen finden
  4. Wann lohnt sich ein endfälliges Darlehen?
  5. Vorteile
  6. Nachteile
  7. Ein endfälliges Darlehen als Steuersparmodell
  8. Weitere Kosten nicht aus den Augen verlieren

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim Fälligkeitsdarlehen zahlt der Kreditnehmer während der Darlehenslaufzeit keinen Euro Tilgung. Er leistet nur Zinszahlungen.
  • Dadurch sind die monatlichen Raten sehr günstig. Am Ende der Laufzeit muss jedoch der gesamte Darlehensbetrag auf einmal zurückgezahlt werden.
  • Der Kreditnehmer kann als Tilgungsersatz beispielsweise eine Lebensversicherung abschließen, die bei Fälligkeit den Darlehensbetrag deckt. Die Versicherungssumme dient zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens.
  • Die Zinsbindung eines endfälligen Darlehens sollte möglichst mit der Fälligkeit des Tilgungsersatzes übereinstimmen.

Was ist ein endfälliges Darlehen?

Ein endfälliges Darlehen – auch als Fälligkeitsdarlehen, Tilgungsaussetzungsdarlehen oder tilgungsfreies Darlehen bezeichnet – wird während der Laufzeit nicht getilgt. Im Gegensatz zu „normalen“ Krediten und Baufinanzierungen decken die monatlichen Raten des Kreditnehmers lediglich die anfallenden Zinsen. Die gesamte Kreditsumme muss bei Fälligkeit (am Ende der Laufzeit) auf einen Schlag getilgt werden.

Durch die fehlende Tilgung unterscheidet sich diese Darlehensform deutlich von Annuitätendarlehen und Tilgungsdarlehen, bei welchen neben den Zinsen mit jeder Rate auch ein Teil der Restschuld getilgt wird.

Fälligkeitsdarlehen mit günstigen Konditionen finden

Bei Verivox können Sie Hunderte von Banken vergleichen lassen, um den besten Anbieter für Ihr tilgungsfreies Darlehen zu finden. Geben Sie einfach die Daten zu Ihrer Finanzierung an und wählen Sie anschließend 0% als die anfängliche Tilgung, um Ihre Zinsen zu berechnen. Anschließend können Sie ein unverbindliches Finanzierungsangebot für Ihr Fälligkeitsdarlehen einholen.

Jetzt endfälliges Darlehen berechnen

Ebenso wie bei einem Annuitätendarlehen sind beim Vergleich der Angebote folgende Kriterien wichtig:

  • Höhe des effektiven Jahreszinses
  • Dauer der Zinsfestschreibung
  • Laufzeit des Darlehensvertrags

Wann lohnt sich ein endfälliges Darlehen?

Während sie bei den Nachbarn in den Niederlanden eine wichtige Art der Immobilienfinanzierung darstellen, sind endfällige Kredite in Deutschland eher selten, außer in folgenden Fällen:

  • Bei Vermietung und Verpachtung können Darlehensnehmer damit Steuern sparen.
  • Bausparkassen vergeben sie als Zwischenfinanzierung eines noch nicht zuteilungsreifen Bausparvertrags (Vorausdarlehen).

Wer sicheres Kapital besitzt, das aktuell nur nachteilig liquidiert werden kann, dem bietet ein endfälliges Darlehen eine interessante Alternative zum üblichen Kredit mit Tilgung. Denn langfristig angelegtes Geld vorzeitig aufzulösen kann oft von großem Nachteil sein und zu finanziellen Einbußen führen.

Vorteile der Fälligkeitsdarlehen

  • Die monatliche Belastung ist niedrig, da nur die Kreditzinsen getragen werden und die Tilgung entfällt.
  • Geldanlagen müssen nicht aufwendig und eventuell verlustreich aufgelöst werden – der Kreditnehmer kann sie am Ende der Laufzeit zur Tilgung der Schuld einsetzen.
  • Steuerliche Vorteile bei Vermietung und Verpachtung.
  • Ähnlich wie bei Volltilgerdarlehen ist der Zinssatz während der gesamten Laufzeit fest vereinbart und die Belastung bleibt gleich.

Nachteile der Fälligkeitsdarlehen

  • Bei Fälligkeit muss der gesamte Kreditbetrag in einer Summe zurückgezahlt werden. Das kann problematisch sein, wenn das benötigte Geld nicht zur Verfügung steht, etwa weil die Auszahlungssumme der Lebensversicherung oder der Ertrag aus Aktien geringer als erwartet ausfallen.
  • Hohe Gesamtkreditkosten: Die Zinsen fallen durchgehend für die gesamte Darlehenssumme an. Bei Darlehen mit Tilgung sinkt der Zinsanteil während der Laufzeit ab, da die Restschuld immer kleiner wird.
  • Häufig verlangen die Banken und Kreditinstitute eine Kapitallebensversicherung oder einen Bausparvertrag für endfällige Darlehen. Für das Abschließen der zusätzlichen Verträge können Kosten entstehen.
  • Mit der Vereinbarung zur Rückzahlung der gesamten Kreditsumme erst am Ende der Laufzeit gehen die Banken ein höheres Risiko ein als bei gewöhnlichen Darlehen. Das lassen sie sich über höhere Zinssätze bezahlen.
  • Darlehensnehmer benötigen ein hohes Maß an Disziplin und Eigenverantwortung, um die nötigen Mittel anzusparen, um den Kredit bei Fälligkeit komplett zurückzahlen zu können.

Ein endfälliges Darlehen als Steuersparmodell

Ein endfälliges Darlehen ist eine interessante Möglichkeit, nicht selbst genutzte Immobilien zu finanzieren. Bei nicht selbst genutztem Wohnraum können Immobilienbesitzer die Kreditzinsen steuerlich geltend machen. Somit wird die im Vergleich zu Annuitäten- und Tilgungsdarlehen höhere Zinsbelastung vernachlässigbar. Die über die monatlichen Zinsen hinausgehenden Mieteinnahmen können angelegt und am Ende der Vertragslaufzeit zur Tilgung der Schuld genutzt werden.

Die Zinsen für selbst genutztes Wohneigentum können allerdings nicht von der Steuer abgesetzt werden. Daher wird bei diesen Immobilienfinanzierungen eher das klassische Annuitätendarlehen bevorzugt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Ihren Steuerberater.

Weitere Kosten nicht aus den Augen verlieren

Wer ein Fälligkeitsdarlehen mit einer Kapitallebensversicherung oder einem Bausparvertrag zur Bildung der Rückzahlungssumme koppeln will, sollte diese zusätzliche finanzielle Belastung nicht aus dem Auge verlieren. Zur monatlichen Zinsbelastung kommt also noch die monatliche Rate für den zweiten Vertrag dazu. Um bei solch einem gekoppelten Sparvertrag die tatsächlichen Kosten zu berechnen, addiert der Darlehensnehmer zu den Kreditzinsen die Abschluss- und Verwaltungsgebühren für die Lebensversicherung beziehungsweise den Bausparvertrag hinzu. Diese Zusatzkosten erhöhen den effektiven Jahreszins für ein endfälliges Darlehen.

Finanzen Hero Anschlussfinanzierung-Baudarlehen

Darlehen im Überblick

Neben endfälligen Darlehen gibt es viele weitere Darlehensarten.

Darlehen im Überblick

Jetzt informieren

Lebensversicherung beleihen

Policendarlehen

Auch wer seine Lebensversicherung beleiht, nimmt meist ein endfälliges Darlehen auf.

Policendarlehen

Jetzt informieren

Finanzen Hero Tilgungsrechner

Tilgung und Tilgungsplan

Zinszahlungen während der Darlehenslaufzeit berechnen oder Tilgungsplan für Annuitätendarlehen erstellen.

Tilgung und Tilgungsplan

Jetzt berechnen