Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

E-Scooter: So wird aus den elektrischen Tretrollern keine Klimasünde

16.05.2019 | 09:41

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Heidelberg - E-Scooter gelten als Hoffnungsträger städtischer Mobilität und Nachhaltigkeit. Sie werden elektrisch betrieben und sind daher emissionsfrei. Doch wie nachhaltig die kleinen Wegbegleiter sind, hängt vor allem davon ab, wie sie genutzt werden.

Umwelttipp 1: Augen auf beim Rollerkauf

Bei der Herstellung der elektrischen Tretroller entstehen große Mengen an umweltschädlichem CO2. Die Nutzung ist somit nur dann nachhaltig, wenn sie möglichst lange rollen. Doch viele auf dem Markt befindlichen Modelle besitzen keine Straßenzulassung und werden sie mit großer Voraussicht auch nicht bekommen. Das gilt vor allem für E-Scooter, die zu Schleuderpreisen angeboten werden. Solche E-Scooter dürfen weder heute noch morgen legal im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden.

Tipp: Wenn Sie sich einen E-Roller anschaffen möchten, entscheiden Sie sich für ein Modell mit Straßenzulassung. So vermeiden Sie Elektroschrott und Ressourcenverschwendung.

Umwelttipp 2: Vor allem als Alternative zum Auto kaufen

Ob E-Roller unter dem Strich eine Entlastung für die Umwelt sind, hängt vor allem davon ab, für was sie genutzt werden. Laut einer aktuellen Verivox-Umfrage sieht etwa jeder Fünfte (21 Prozent) im E-Roller Potenzial, das Auto komplett zu ersetzen. Aber: 36 Prozent sehen den Roller vor allem als Ersatz für das Fahrrad und 30 Prozent für den Fußweg. Treffen diese Erwartungen ein, würden E-Scooter mehrheitlich Mobilitätsarten mit sehr guter Umweltbilanz ersetzen.

Tipp: Umweltfreundlich sind E-Scooter dann, wenn sie Auto, Moped oder Motorrad ersetzen.

Umwelttipp 3: Den richtigen Strom tanken

E-Scooter sind elektrisch und fahren mit Strom. Auch wenn der Ökostromanteil im deutschen Strommix von Jahr zu Jahr steigt, gehört die Stromerzeugung in Deutschland noch immer zu den Bereichen, mit der schlechtesten Klimabilanz. Klimakiller Nummer eins ist die Kohleverstromung.

Tipp: Wer den E-Scooter (auch) aus Gründen des Umweltschutzes fahren will, sollte deshalb auf Strom aus erneuerbaren Quellen setzen. Ökostrom ist kaum teuer als herkömmlicher Graustrom.