Mietwagen auf Menorca zum besten Preis

Mietwagen

    HEUTE
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    • Top-Preise: Bis zu 50% sparen

    • 60.000 Mietstationen in über 170 Ländern

    • Kein Risiko: Kostenlose Stornierung

    Das sagen unsere Kunden

    4.8 / 5
    • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
    • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
    • 100% neutrale Kundenbewertungen
    Kundenbewertung 23.03.2020 um 21:09 Uhr
    Allles Ok
    Kundenbewertung 23.03.2020 um 20:40 Uhr
    Übersichtliche Angaben zu den verschiedenen Tarifen, mit oder ohne Bonus, man kann da ordentlich vergleichen. Ich würde mir über mehrere Jahre einen günstigen Preis, vielleicht einen Stammkundenbonus wüschen ,ansonsten vergleichen......
    Kundenbewertung 23.03.2020 um 20:14 Uhr
    superhilfe und beratung und superpreis
    Kundenbewertung 23.03.2020 um 19:42 Uhr
    Alles lief komplett problemlos und einfach.
    Kundenbewertung 23.03.2020 um 18:04 Uhr
    schnell unkompliziert gute Produkte
    Inhalt dieser Seite
    1. Urlaub auf Menorca – die Perle der Balearen
    2. Kultur pur bei einem Urlaub auf Menorca
    3. Die Inselstrände auf Menorca
    4. Kulinarisches Wissen für den Menorca Urlaub

    Urlaub auf Menorca – die Perle der Balearen

    Ein Urlaub auf Menorca bietet abwechslungsreiche Natur und beste Badebedingungen. Menorca liegt nordöstlich der populärsten Baleareninsel Mallorca und ist so etwas wie ihre ruhige, kleine Schwester. Tatsächlich bedeutet der Name Menorca auch "die Kleinere", abgeleitet von dem lateinischen Wort "Minor". Schon die alten Römer gaben ihr den Namen Insel Minor. Die Hauptstadt von Menorca ist Mahon (auch: Maó). Die Hauptstadt Mahon liegt im Südosten Menorcas. Bis heute wurde Menorca nie so sehr vom Tourismus geprägt wie die Nachbarinsel Mallorca. Zwar haben längst alle Reisunternehmer die Schönheit der Insel entdeckt. Durch den verspäteten Einsatz des Fremdenverkehrs auf Menorca ist die Insel von Bettenburgen und touristischen Bausünden wie auf Mallorca jedoch verschont geblieben.

    Cala Galdana – Ein Urlaub für die ganze Familie

    Der ruhige Ort Cala Galdana liegt an der Südküste von Menorca. Cala Galdana besticht vor allem durch seine ruhige Atmosphäre und ist daher ein ideales Reisziel für Familien. Vor allem der Strand ist ein geeigneter Platz zum Entspannen und für Familien mit kleinen Kindern.

    Das größte Touristikzentrum der Insel - Cala Bosch

    Cala Bosch (auch: Cala en Bosch oder Cala en Bosc) liegt im Südwesten der Insel Menorca. Der Ort Cala Bosch liegt neben dem Ferienort Son Xoriguer und besticht vor allem durch feine Sandstrände und ein großes Wassersportangebot. Der Strand von Cala Bosch verläuft flach ins Meer und ist daher auch bestens für Familien mit Kindern geeignet. Der Ort ist touristisch sehr gut erschlossen, so gibt es neben Geschäften und Restaurants viele Unterkunftsmöglichkeiten. Übrigens: Im Nachbarort Son Xoriguer liegt ein schöner, seicht ins Wasser abfallender Sandstrand.

    Ein traumhaft weißer Sandstrand – Playa Punta Prima

    Der beliebte Ferienort Punta Prima liegt im Südosten von Menorca. Der Ort erfreut sich besonderer Beliebtheit unter Urlaubern. Der Strand Playa Punta Prima liegt geschützt in einer Bucht, weshalb das türkisfarbene Wasser hier sehr ruhig ist. Der Ort bietet am Strand außerdem einen wunderbaren Blick auf die kleine und vorgelagerte Insel Illa de l’Aire. Der Ort bietet einige Hotels und Ferienwohnungen sowie Bars und Restaurants die für das leibliche Wohl der Urlauber sorgen. Auch sportliche Aktivitäten in Form von Tennis, Wandern, Segel, Windsurfen, Tauchen oder Schnorcheln sind hier möglich.

    Cala Santandria – Goldgelber Strand und ruhiges Wasser

    Der Ort Cala Santandria liegt im Westen der Insel Menorca, direkt nördlich von Cala Blanca und etwa 5 Kilometer südlich von Ciutadella. Auffallend ist, das Cala Santandria am Ende eines langen Meeresarmes liegt. Das sorgt für ruhiges Wasser an einem goldgelben Strand. Außerdem: Der Strand verläuft sehr flach ins Meer. All das macht den Ort auch ideal für den Menorca Urlaub mit Kindern.

    Kultur pur bei einem Urlaub auf Menorca

    Die kleine Insel hat kulturgeschichtlich eine Menge zu erzählen. Menorca wurde schon in der Jungsteinzeit besiedelt, als die ersten Menschen mit Booten vom französischen Festland her kamen. Die Insel wurde seit jeher von den wichtigsten Völkern des Mittelmeerraums besucht und erobert – darunter die Phönizier, die Griechen, die Karthager, die Römer und die Mauren, um nur einige zu nennen. Bis heute hat Menorca nur zwei Siedlungen in Stadtgröße, die ehemalige Hauptstadt Ciutadella im Westen und die neue Hauptstadt Mahón im Osten. Beide Städte blicken auf eine Geschichte zurück, die bis in die Antike reicht. Entsprechend reichhaltig ist auch ihre Kultur.

    Die Altstadt von Ciutadella

    Besuchen Sie bei einem Urlaub auf Menorca auf jeden Fall die historische Altstadt von Ciutadella. Dort können Sie unter anderem die Kathedrale Santa Maria bewundern, die 1302 bis 1362 errichtet wurde. Dazu kommen der Bischofspalast und ein altes Augustinerkloster mit seiner barocken Klosterkirche. Ciutadella wurde schon im 4. Jahrhundert zum Bischofssitz, was bis heute an dem Prunk seiner historischen Bauten zu erkennen ist. Auch die anschließende Herrschaft der Mauren sieht man der Stadt bis heute an. Das Rathaus wurde in seinen Grundzügen durch den maurischen Gouverneur errichtet. Das islamische Emirat von Córdoba nahm den größten Teil der Iberischen Halbinsel ein und reichte von Andalusien bis auf die Höhe von Barcelona – die Balearen mit eingeschlossen.

    Tour durch Es Castell und das Wassersportzentrum Menorcas

    Eine der interessantesten Touren und Führungen findet in der kleinen Gemeinde Es Castell statt. Es Castell liegt etwas östlich von Mahon. Neben Orten wie die Altstadt oder die Hafenpromenade, bietet Es Castell noch die geführte Tour durch Castell de Saint Felipe an. Die Tour dauert ein paar Stunden, also sollten Urlauber entsprechend Zeit mitbringen.

    Für Wassersportbegeisterte eignet sich der Ortsteil S’Algar. In dem Ort südlich der Hauptstadt liegt das Wassersportzentrum. Jeder der sich für Wassersport begeistert, sollte sich S’Algar unbedingt einmal anschauen.

    Die Inselstrände auf Menorca

    Eine Woche Urlaub auf Menorca reicht für einen ersten Überblick über die ganze Insel schon aus. Mit ca. 700 km² ist Menorca kleiner als die Stadt Hamburg. Unterwegs auf der Insel fahren Sie über einfache Landstraßen und kommen an einsamen Buchten mit kleinen Stränden sowie urigen Fischerdörfchen vorbei. Autobahnen wie auf der Nachbarinsel Mallorca gibt es hier nicht. Der Tourismus konzentriert sich hauptsächlich auf die Südküste, wo es die schöneren und längeren Strände gibt.

    Allerdings sind selbst die populärsten Strände Menorcas nicht so zugebaut wie die der Nachbarinsel Mallorca. Der nächste unbebaute Strand mit puderweißem Sand und türkisfarbenem Wasser ist auf Menorca immer in Sichtweite. Der Norden der Insel verzaubert hingegen mit seinen schroffen Küsten, naturbelassenen Buchten und kleineren Strändchen, die Sie vor allem in der Nebensaison fast für sich allein haben werden. Schöne Strände Menorcas sind zum Beispiel Playa Punta Prima, Cala Bosch, Cala Macarella, Fornells oder Son Xoriguer. Vor allem Cala Macarella ist eine sehr beliebte Bucht im Süden Menorcas. Den Strand erreicht man nicht mit dem Auto, sondern über einen Wanderweg der bei Cala Galdana startet.

    Kulinarisches Wissen für den Menorca Urlaub

    Der Legende nach wurde die Mayonnaise auf Menorca erfunden. Mahónnaise bedeutet "die aus Mahón stammende". Die Endung auf "-aise" könnte an Frankreichs Rolle in der Bekanntmachung der neuartigen Sauce auf dem europäischen Kontinent liegen. Als die Stadt Mahón im 18. Jahrhundert durch Frankreich erobert wurde, habe man den neuen Besatzern die menorquinische Spezialität zum ersten Mal serviert. Eine zweite Theorie sieht eine Verwandtschaft der Mayonnaise zu einer ganz ähnlich hergestellten Sauce: der katalanischen Aioli. Das älteste Aioli-Rezept geht sogar bis auf das 11. Jahrhundert zurück. Wie dem auch sei: Beide Saucen, sowohl die vorneuzeitliche Aioli als auch die viel später erfundene Mayonnaise, gelten als Spezialitäten der Insel Menorca und werden stets frisch zubereitet serviert.

    Eine weitere kulinarische Spezialität, der Sie in Ihrem Urlaub auf Menorca begegnen werden, ist der menorquinische Käse: der Queso Mahón. Der Mahón ist ein Hartkäse aus roher Kuhmilch. Seine Konsistenz ist mit der von Parmesankäse vergleichbar.

    Ein Ausflug nach Es Mercadal lohnt sich aus kulinarischer Sicht. Es Mercadal ist bekannt für seinen kulinarischen Higlights. Es Mercadal liegt im Zentrum der Insel Menorca, quasi am Fuße des Monte Toro. Der Monte Toro ist mit 357 Metern auch der höchste Berg der Insel.

    Junges lächelndes Paar morgens am Küchentisch vor dem Laptop

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kfz-Versicherungen vergleichen, wechseln und sparen!

    Kfz-Versicherungsvergleich

    Kreditkarten-Doppel

    Kreditkarten für Mietwagen

    Welche Vorteile kann die Kreditkarte bei der Mietwagen-Versicherung haben?

    Kreditkarten für Mietwagen

    Schadenservice, telefonierender Mann angelehnt an Auto

    Telefonieren in Spanien

    Mit SIM-Karten lokaler Anbieter können Sie in Spanien Gebühren sparen.

    Telefonieren in Spanien