Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Variabler Kredit

Der Begriff variabler Kredit bzw. variables Darlehen wird für unterschiedliche Darlehensarten verwendet. Unter "variables Darlehen" versteht man meist einen Immobilienkredit ohne Zinsbindung, während "variabler Kredit" (auch Rahmenkredit oder Abrufdarlehen) einen Kreditrahmen mit einer frei abrufbaren Kreditsumme bezeichnet.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Die Gemeinsamkeit: Die Zinsfestschreibung entfällt
  3. Was ist ein variables Darlehen?
  4. Was ist ein variabler Kredit?
  5. Die Rahmenbedingungen eines variablen Kredits
  6. Vergleich mit Dispo- und Ratenkredit
  7. Verwandte Themen
  8. Jetzt Kreditvergleich starten

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Rückzahlungsraten eines variablen Kredits sind fest vereinbart und ergeben sich aus den tatsächlich abgehobenen Beträgen.
  • Für die Auszahlung der abgerufenen Beträge fallen grundsätzlich keine Gebühren an. Der fällige Saldo kann jederzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung zurückgezahlt werden.
  • Ein variabler Kredit muss üblicherweise monatlich mit einer bestimmten Mindestsumme zurückgezahlt werden. Diese Summe wird als Prozentsatz von der Kredithöhe festgelegt.

Die Gemeinsamkeit: Die Zinsfestschreibung entfällt

Sowohl bei variablen Darlehen als auch bei variablen Krediten gibt es keine Zinsfestschreibung. Das bedeutet, dass die Bank bei vorzeitiger Tilgung keinen Anspruch darauf hat, eine Vorfälligkeitsentschädigung zu berechnen. Daher ist die Rückzahlung flexibel. Außerplanmäßige Tilgungen bis hin zur Gesamttilgung sind jederzeit möglich, um die Höhe der Zinszahlungenzu senken. Auch eine Umschuldung oder ein Wechsel zu einer anderen Kreditart ist jederzeit kostenlos möglich.

Deshalb eignen sich Darlehen mit variabler Verzinsung besonders dann, wenn der Kreditnehmer weiß, dass er die Summe bald zurückzahlen kann – entweder aus Eigenmitteln oder durch die Aufnahme eines anderen Kredits. Variable Darlehen werden etwa als Brückenfinanzierung oder Zwischenfinanzierung verwendet.

Was ist ein variables Darlehen?

Variable Darlehen werden für die Immobilienfinanzierung vergeben. Dabei wird der Zinssatz nicht, wie bei einer typischen Baufinanzierung, für mehrere Jahre festgelegt, sondern kann je nach Marktlage variieren. Er wird oft von einem Referenzzinssatz – zum Beispiel dem EURIBOR – abhängig gemacht und in bestimmten Zeitabständen, wie etwa quartalsweise, an den veränderten Zinssatz angeglichen.

Cap-Darlehen

Damit die Zinshöhe nicht ins Unendliche steigt, können Kunden ein Cap-Darlehen abschließen: Dabei wird beim Abschluss die maximale und minimale mögliche Zinshöhe festgelegt. Wenn der Referenzzinssatz höher als die vereinbarte maximale Zinshöhe steigt, bleibt der Zinssatz des Cap-Darlehens gleich.

Was ist ein variabler Kredit?

Bei einem variablen Kredit wird mit dem Geldinstitut eine Summe vereinbart, die meist bis zu 25.000 Euro beträgt. Dieser Betrag wird auch als Kreditlinie oder Kreditrahmen bezeichnet. Je nach Bedarf kann das geliehene Geld abgehoben werden. Die Rückzahlungsraten eines variablen Kredits sind fest vereinbart und ergeben sich aus den tatsächlich abgehobenen Beträgen. Dabei können aber auch höhere Beträge auf einmal zurückgezahlt werden.

Die Rahmenbedingungen eines variablen Kredits

Der variable Kredit wird dem Kreditnehmer in Höhe des vereinbarten Rahmens auf unbestimmte Zeit zur Verfügung gestellt. Dies erfolgt meist ohne eine Forderung nach Kreditsicherheiten, also als Blankokredit. Ein Auszahlungsvorgang beim variablen Kredit nennt sich Abruf. Für die Auszahlung der abgerufenen Beträge fallen grundsätzlich keine Gebühren an. Der fällige Saldo kann jederzeit ohne Vorfälligkeitsentschädigung zurückgezahlt werden. Die Kontoführung sowie die Bereitstellung eines variablen Kredits sind in der Regel kostenlos.

Die Bank muss den gesamten Betrag des Kreditrahmens, nicht nur die Summe der tatsächlich abgerufenen Beträge hinterlegen. Ein variabler Kredit ist nicht zweckgebunden und kann somit frei genutzt werden. Der variable Kredit eignet sich vor allem für Investitionen, deren Umfang nicht genau abgeschätzt werden kann.

Vergleich mit Dispo- und Ratenkredit

Der variable Kredit kann wie ein Dispokredit ganz oder teilweise in Anspruch genommen werden. Er kann als Kompromiss zwischen Dispositions- und Ratenkredit angesehen werden. Ein Vorteil des variablen Kredits gegenüber dem Dispositionskredit ist ein wesentlich niedrigeres Zinsniveau, welches eher mit der Höhe der Ratenkreditzinsen vergleichbar ist. Weiterhin können Kunden mit einem variablen Kredit frei entscheiden, bei welchem Kreditinstitut der Kredit aufgenommen wird. Beim Dispositionskredit sind sie an die jeweilige Bank des Girokontos gebunden.

Ein variabler Kredit muss üblicherweise monatlich mit einer bestimmten Mindestsumme zurückgezahlt werden. Diese Summe wird mit einem Prozentsatz von der Kredithöhe festgelegt. Bei der Rückzahlung eines variablen Kredits wird – anders als bei Ratenkrediten – der Zins nur auf die tatsächlich abgerufene Teilsumme des Kredits berechnet.

Jetzt Kreditvergleich starten

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollten Sie denselben Ratenkredit des jeweiligen Kreditinstituts, den sie über uns abgeschlossen haben, über das konkrete Kreditinstitut oder einen Kreditvermittler zu einem günstigeren Zinssatz erhalten, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz - maximal jedoch einen Betrag in Höhe von insgesamt 300 € - in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto.

Mehr erfahren

Kreditvergleich
  • Top-Zinsen mit rund 40% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten im laufenden Jahr mit einem im Mittel 39,53% günstigeren eff. Jahreszinssatz rund 40% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (durchschnittlicher eff. Jahreszinssatz bundesweit: 5,71%. Errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft von Januar 2022 bis Juli 2022, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 08.09.2022)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral