Küchenkredit: Finden Sie eine günstige Küchenfinanzierung!

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sie haben bei Verivox Ihr Ratenkreditangebot zum besten Zins gefunden. Sollten Sie bei einem Kreditinstitut, auch über einen Kreditvermittler (einschließlich anderer Vergleichsportale), ein Kreditangebot erhalten, das günstiger ist, als das günstigste vergleichbare Kreditangebot bei Verivox, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto, wenn Sie den Kredit über Verivox abschließen. Das garantieren wir Ihnen.

Mehr erfahren

Kreditvergleich
  • Top-Zinsen mit über 35% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten 2019 mit einem durchschnittlich 36,6% günstigeren eff. Jahreszinssatz im Durchschnitt über 36% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (Jahresmittel eff. Jahreszinssatz 5,87%, errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft 2019, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 28.04.2020)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Ratenkredit
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

*Repr. Bsp. gem. §6a PAngV.: 0,00% eff. Zins+Sollzins geb. p.a., Nettokreditbeträge 1.000-3.000 €, 12-24 Raten/Monate à 41,67-250 €, Gesamtbeträge 1.000-3.000 €. Solarisbank AG, Anna-Louisa-Karsch-Straße 2, 10178 Berlin

Inhalt dieser Seite
  1. Wie viel Küchenkredit kann ich mir leisten?
  2. Küche bei der Bank oder dem Händler finanzieren?
  3. Das spricht für ein Bankdarlehen
  4. Das spricht für eine Küchenfinanzierung über den Händler
  5. Vorsicht vor der Null-Prozent-Finanzierung
  6. Küchenkredit-Checkliste
Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

Wie viel Küchenkredit kann ich mir leisten?

Küche bei der Bank oder dem Händler finanzieren?

Ob Modul- oder Einbauküche: Der Küchenkauf ist stets eine langfristige Investition, die in der Regel mit hohen Kosten verbunden ist. Wer sich den Barkauf einer neuen Küche nicht leisten kann, kann einen Küchenkredit aufnehmen. Im Kreditrechner bei Verivox finden Sie das passende Darlehen zu einem günstigen Zinssatz. Der folgende Ratgeber beantwortet wichtige Fragen, etwa: Wo liegen die Vor- und Nachteile einer Küchenfinanzierung über den Händler und der Aufnahme eines Bankdarlehens? Und hält die sogenannte „Null-Prozent-Finanzierung“, mit der viele Händler werben, was sie verspricht?

Wer eine neue Küche finanzieren will, hat prinzipiell zwei Möglichkeiten:

  • Finanzierung bei einem Küchenhändler vor Ort
  • Kredit direkt bei einer Bank

Bei beiden Varianten handelt es sich um Ratenzahlungen, die mit Vor- und Nachteilen verbunden sind. Es gilt daher gründlich abzuwägen, für welche Art der Finanzierung man sich entscheidet.

Das spricht für ein Bankdarlehen

Prinzipiell gilt: Wer einen Kredit bei einer Bank aufnimmt, hat einen größeren Entscheidungsspielraum. So können die Kreditnehmer:

  • die Laufzeit des Kredits individueller gestalten. Laufzeiten von drei bis fünf Jahren gelten für einen Küchenkredit als angemessen.
  • bei vielen Banken auch Sondertilgungen vornehmen, um den Kredit schneller zurückzuzahlen und Zinskosten zu sparen, wenn zum Beispiel das Einkommen steigt.
  • die Bank aussuchen, die die besten Konditionen anbietet – neben kostenlosen Sondertilgungen können das etwa auch Ratenpausen, eine verlängerte Widerrufsfrist oder eine bequeme Online-Legitimierung sein.

Darüber hinaus bietet die Aufnahme eines Küchenkredits über eine Bank eine bessere Verhandlungsposition. Der Grund: Wer in der Lage ist, eine Küche bar zu zahlen, hat bessere Chancen auf einen einmaligen Rabatt beim Kauf.

Das spricht für eine Küchenfinanzierung über den Händler

Der große Vorteil einer Küchenfinanzierung über den Händler ist der geringere Aufwand. Auch diese Art des Küchenkredits läuft letztlich jedoch über eine Bank – der jeweilige Händler übernimmt nur die Vermittlung. Die Verbraucher schließen einen Kreditvertrag mit der Bank.

Vorsicht vor der Null-Prozent-Finanzierung

Viele Möbelhäuser locken Kunden mit besonders günstigen Zinssätzen für die Küchenfinanzierung – bis hin zur Null-Prozent-Finanzierung. Verbraucher sollten bei solchen Angeboten besonders wachsam sein. Nicht immer steckt hinter dem vermeintlich günstigen Kredit ein echtes Schnäppchen. Das sollten Käufer bei einer Null-Prozent-Küchenfinanzierung beachten:

  • Preis: Nicht selten kosten Küchen, für die eine Null-Prozent-Finanzierung angeboten wird, vergleichsweise viel. Entsprechend niedriger ist das vermeintliche Sparpotenzial.
  • Laufzeiten: Die Laufzeit wird oft kurz angesetzt, was gleichzeitig hohe Ratenzahlungen bedeutet. Wer sie im vorgegeben Zeitraum nicht komplett stemmen kann, muss bei der Anschlussfinanzierung mit hohen Zinsen rechnen.
  • Zusatzkosten: Im Kleingedruckten entsprechender Kreditverträge können sich zudem zusätzliche Kostenpunkte verstecken. Von „Verarbeitungsgebühren“ über „Vermittlungsgebühren“ ist alles möglich.

Küchenkredit-Checkliste

Folgende Tipps gilt es bei der Aufnahme eines Küchenkredits zu beachten.

  • Lesen Sie das Kleingedruckte Ihres Vertrags und halten Sie nach versteckten Kosten Ausschau.
  • Haben Sie sich für die Aufnahme eines Küchenkredits bei einer Bank entschieden, sollten Sie Ihre gestärkte Verhandlungsposition nutzen. Fragen Sie im Küchenstudio nach Rabatten für eine Barzahlung.
  • Bedenken Sie bei der Auswahl der Kredithöhe, dass eine Küche neben dem Preis der Möbel und Elektrogeräte an sich auch weitere Kosten verursachen kann, etwa für die Lieferung oder ein Aufbauservice.
  • Ermitteln Sie die Höhe der monatlichen Ratenzahlung, die Sie langfristig gut stemmen können. So finden Sie die für Ihre Bedürfnisse passende Laufzeit heraus. Der Haushaltsrechner von Verivox hilft bei der Berechnung.
  • Entscheiden Sie sich zunächst für eine Küche, bevor Sie einen Küchenkredit bei einer Bank aufnehmen. So stellen Sie sicher, dass Sie keine unnötigen Zinsen durch eine Aufnahme einer zu hohen Kreditsumme zahlen müssen.
  • Vergleichen Sie die Konditionen verschiedener Kreditinstitute. Hier schlummert hohes Sparpotenzial!
Lächelnde Eltern tragen ihre Kinder im Huckepack

Wohnkredit

Ein Wohnkredit ist ein besonders günstiger Ratenkredit, der speziell an Immobilienbesitzer vergeben wird.

Wohnkredit

Glückliches Paar am Laptop in der Küche

Neue Küche: Kosten für Kauf und Finanzierung

So haben sich die Kosten für die Anschaffung und die Finanzierung einer neuen Küche in den letzten Jahren entwickelt.

Neue Küche: Kosten für Kauf und Finanzierung

Paar mit Sparschwein und Umzugskarton

Möbel finanzieren

Wer neben der Traumküche auch noch neue Möbel finanzieren will, findet auf Verivox.de hilfreiche Tipps.

Möbel finanzieren