Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Girokonto für Selbständige - das Richtige für Ihren Bedarf

Im Kontovergleich bei Verivox finden Selbständige schnell und übersichtlich kostenlose Girokonten, die für sie genau die richtigen Leistungen bieten.

Jetzt vergleichen
Inhalt dieser Seite
  1. Girokonto für Selbständige - genau auf den Bedarf zuschneiden
  2. So finden Sie das passende Geschäftskonto
  3. Kreditkarten für Selbständige
  4. Optimales Girokonto eröffnen - dauerhaft Kosten reduzieren
  5. Gibt es besondere Girokonten für Selbständige?
  6. Was brauche ich, um ein Girokonto zu eröffnen?
  7. Gibt es spezielle Karten für Selbständige?
  8. Brauche ich als Selbständiger ein Geschäftskonto?

Girokonto für Selbständige - genau auf den Bedarf zuschneiden

Wer als Selbständiger ein Girokonto sucht, steht oft vor der Wahl, ob er ein Privat- oder ein Geschäftskonto eröffnen sollte. Rein banktechnisch gesehen gibt es zunächst keine Unterschiede zwischen einem Geschäfts-Girokonto und einem privaten Pendant, allerdings sind die Hürden bei der Antragstellung in Abhängigkeit von den Funktionalitäten deutlich höher: Die Bonitätsprüfung wird intensiver geführt, da ein Selbständiger oder Freiberufler keine sicheren und exakt zu prognostizierenden Einnahmen generiert. Zudem können geschäftliche Konten teurer sein, da die Bank erwartet, dass sie intensiver genutzt werden. Der Nachteil von privaten Girokonten ist, dass viele Banken sie für Selbständige nicht bieten.

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 255807

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

So finden Sie das passende Geschäftskonto

Im Geschäftskonto-Vergleich sehen Sie die aktuellen Angebote der in Frage kommenden Banken und Finanzdienstleister, die zu Ihren Filtereinstellungen passen. Wie Sie die Prioritäten in Bezug auf Ihr Geschäfts-Girokonto setzen, hängt natürlich von der Art und der Größe Ihres Geschäftsbetriebes ab: Kann beispielsweise ein Girokonto für Freiberufler ganz einfach ausgestattet sein, weil keine größeren Anschaffungen oder laufenden Kosten finanziert werden müssen, können die Ansprüche an ein Girokonto für Selbständige ganz anders aussehen. Ein Handwerker benötigt etwa immer einen finanziellen Spielraum für die Vorfinanzierung von Material, von Lohn- oder Fahrzeugkosten – ein Dispolimit in ausreichender Höhe erleichtert die Abläufe. Müssen Bürgschaften gestellt werden, wie zum Beispiel für die Gewährleistungshaftung, empfiehlt sich ein Avalkredit – die Anforderungen an ein Geschäftskonto und die Zusammenarbeit mit der Bank sind also deutlich komplizierter. Vor allem spielt die zeitliche Dimension hier eine Rolle: Kennt die Bank Ihren Betrieb, die wirtschaftliche Entwicklung und Sie als Unternehmer persönlich, wird sie auch in schwierigen Zeiten großzügiger agieren können. Die Entscheidung für ein Geschäftskonto sollte also mit Weitblick getroffen werden.

Folgende technische Kriterien sollten Sie dabei bedenken:

  • Kontoführungsgebühren
  • Kosten für beleglose und beleghafte Buchungen
  • Dispozinsen und Zinsen für genehmigte Überziehungen
  • Kosten für die gewünschten Bankkarten

Darüber hinaus spielen aber auch die subjektiven Abwägungen eine wichtige Rolle, die sich auf den Umfang Ihrer Transaktionen beziehen: Reicht Ihnen ein einfaches Geschäfts-Girokonto, das Sie online verwalten, aus? Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn Sie lediglich die Zahlungseingänge zu verbuchen und in einem übersichtlichen Rahmen Kosten bestreiten hätten. Dann empfiehlt sich ein günstiges Geschäftskonto bei einer Direktbank - ansonsten sollten Sie bei Bedarf auf eine Filialbank zurückgreifen, die auch in Ihrer Nähe vertreten ist.

Kreditkarten für Selbständige

Auch wenn die Entscheidung über Kreditkarten für Selbständige deutlich restriktiver ausfällt, sollten Sie doch über eine MasterCard oder Visakarte nachdenken: Sie können diese ganz gezielt nutzen, um sich die Buchhaltung deutlich zu vereinfachen. Haben Sie beispielsweise regelmäßig Kfz-Kosten, können Sie mit der Kreditkarte tanken. Sie erhalten dann einmal pro Monat die Abrechnung sauber aufgelistet, die Abbuchung von Ihrem Konto erfolgt zu einem festgelegten Zeitpunkt und das meist zeitlich versetzt. Damit eröffnen Sie sich einen zusätzlichen finanziellen Spielraum, sollten aber unbedingt Sorge dafür tragen, dass das Geschäftskonto auch über ausreichend Deckung verfügt. Selbst die Prepaid-Varianten können so eingesetzt werden, damit unterstützen Sie nämlich auch eine vorausschauende Finanzplanung. Können Sie die Kreditkarten für Selbständige kostenlos nutzen, realisieren Sie schöne Vorteile in Ihren Geschäftsabläufen. Bei größeren Unternehmen werden zum Beispiel Kreditkarten für Selbständige an die Mitarbeiter, die im Außendienst beschäftigt sind, für die Reise- oder Benzinkosten ausgegeben - Sie haben damit deutlich weniger Aufwand bei der Abrechnung.

Optimales Girokonto eröffnen - dauerhaft Kosten reduzieren

Das Argument, dass Kontoführungsgebühren oder Kosten für Kreditkarten für Selbständige ja Betriebskosten und damit steuerlich absetzbar wären, sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass diese Aufwendungen Ihr Ergebnis schmälern: Ein kostenloses Girokonto für Selbständige ist durchaus ein realistischer Anspruch, den Sie sich mit unserem Girokonto-Vergleich erfüllen können. Auch das Führen mehrerer Konten macht bei kleinen und mittelständischen Unternehmen Sinn: Nutzen Sie ein Geschäftskonto nur für Ihre geschäftlichen Transaktionen, sollten ein Dispolimit und Kreditkarten für Selbständige den finanziellen Spielraum erweitern. Parallel können Sie ein kostenloses Girokonto für Selbständige für Ihre privaten Geldgeschäfte eröffnen. Sollten Sie sowohl Einnahmen als Gewerbetreibender als auch als Freiberufler generieren, empfiehlt sich ein weiteres Girokonto für Freiberufler: Fallen nämlich auf die Gewinne aus dem Geschäftsbetrieb Gewerbesteuern an, sind Sie als Freiberufler davon befreit. Nutzen Sie einfach die Möglichkeit, ein kostenloses Girokonto für Selbständige zu eröffnen und vereinfachen Sie sich intelligent die Abläufe.

Gibt es besondere Girokonten für Selbständige?

Bei Selbständigen gelten in Abhängigkeit von den gewünschten Funktionen, die ein Geschäftskonto mitbringen sollte, deutlich strengere Regeln: Wollen Sie ein Girokonto eröffnen ohne ein Dispolimit oder Kreditkarten für Selbständige, stehen Ihnen die meisten Banken gerne und komfortabel zur Verfügung. Sobald Sie allerdings einige Ansprüche an Ihr Geschäfts-Girokonto haben, müssen Sie eine ganze Reihe von Unterlagen beibringen: Im Gegensatz zu abhängig Beschäftigten können Sie nämlich Ihre Zahlungseingänge weder der Höhe noch der Regelmäßigkeit nach belegen. Die Banken werden also streng prüfen, um das Risiko für einen Zahlungsausfall einschätzen zu können. Insofern ist ein Girokonto für Selbständige durchaus besonders, denn nicht alle Banken werden Ihnen komfortable Bedingungen einräumen.

Was brauche ich, um ein Girokonto zu eröffnen?

Neben dem gültigen Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung benötigen Sie den ausgefüllten Kontoeröffnungsantrag, der die Einverständniserklärung für eine SCHUFA -Anfrage enthält. Soll das Konto auf eine juristische Person, also eine Kapitalgesellschaft, eröffnet werden, benötigen Sie noch die Gründungsurkunde und HR-Eintragung. Bei der Beantragung von Dispolimit und Kreditkarten für Selbständige wird die Bank Unterlagen zum bisherigen Geschäftsverlauf von Ihnen anfordern, wie beispielsweise betriebswirtschaftliche Auswertungen, Steuerbescheide und eventuell auch Kontoauszüge Ihres bisherigen Geschäftskontos oder eine Bankauskunft. In einer Filialbank können Sie ein kostenloses Girokonto für Selbständige unter persönlicher Vorlage der Dokumente, bei Direktbanken mit der Übersendung der Unterlagen und Teilnahme am PostIdent-Verfahren eröffnen.

Gibt es spezielle Karten für Selbständige?

MasterCard, Visakarte & Co. werden auch für Selbständige ganz normal beantragt, allerdings werden bei Beantragung ausführlichere Informationen benötigt: Zum einen wird selbstverständlich die SCHUFA-Abfrage zur Bonitätsprüfung gestartet, zum anderen muss der Selbständige betriebswirtschaftliche Auswertungen und Steuerbescheide vorlegen, damit die Bank den Geschäftserfolg einschätzen kann. Hintergrund ist das Kreditausfallrisiko, das Kreditkartenanbieter und Bank im Vorfeld näher beleuchten wollen. Sollte Ihre Bonität die Ausstellung klassischer Kreditkarten für Selbständige nicht hergeben, stehen Ihnen Prepaid-Varianten als Alternative offen: Diese Kreditkarten für Selbständige müssen zunächst aufgeladen werden, um dann ganz normal im Rahmen des Guthabens als flexibles Zahlungsmittel zu funktionieren. Eine EC-Karte erhalten Sie zu jedem Geschäftskonto, um Bargeld abheben, Kontoauszüge ausdrücken oder auch bargeldlos bezahlen zu können. Achten Sie darauf, dass diese EC- oder Girokarte kostenlose ausgegeben wird.

Brauche ich als Selbständiger ein Geschäftskonto?

Ja, Sie benötigen in jedem Fall ein Geschäfts-Girokonto, das beispielsweise auf Rechnungen und zur Abwicklung aller Zahlungsvorgänge angegeben werden muss. Die meisten Geschäfte werden ohnehin bargeldlos abgewickelt, generieren Sie Bar-Einnahmen, müssen diese ebenfalls über ein Geschäftskonto verbucht werden. Um eine optimale Übersicht zu behalten, empfiehlt sich ein separates Girokonto für Freiberufler oder Selbständige parallel zu einem privaten Girokonto. So können Sie die geschäftlichen von den privaten Transaktionen trennen und sparen sich buchhalterischen Aufwand.