Wie viel Strom kostet Computerspielen?

Heidelberg - Egal ob in der U-Bahn oder zuhause: Computerspiele sind heute bei allen Altersklassen beliebt. An die Stromkosten wird selten gedacht. Dabei gibt es große Unterschiede bei den Geräten: Die Kosten können zwischen 2 und fast 400 Euro pro Jahr schwanken.

Nachrichten / Strom

Bild: Frau lädt Musik runter Bild: ©Andres Rodriguez/fotolia.com / Text: Verivox

Mobile Geräte haben den niedrigsten Stromverbrauch

Smartphones, Tablets und Notebooks werden mit Akkus betrieben und sind auf einen möglichst geringen Stromverbrauch ausgerichtet. Entsprechend günstig ist der Spielspaß auf diesen Geräten. Die Stromkosten für Smartphones und Tablets liegen deutlich unter 2 Euro pro Jahr. Bei einem Notebook kommen etwa 15 Euro zusammen.

Spielekonsolen bieten mehr bei mäßigem Stromverbrauch

Wer zuhause eine Spielekonsole nutzt, kann bessere Grafiken und Effekte genießen. Zwischen den Konsolen gibt es dabei große Unterschiede. Eine Wii U kommt auf jährliche Stromkosten von rund 10 Euro, bei der PlayStation 4 sind es 50 Euro. Die Xbox One schlägt mit knapp 65 Euro zu Buche. Hinzu kommt jeweils noch der Stromverbrauch des Fernsehers.

Desktop-PCs können hohe Stromkosten verursachen

Am heimischen Desktop-PC wird ebenfalls gerne gespielt. Je nach Modell fällt der Stromverbrauch hier am höchsten aus. Bei einem normalen PC kommen rund 68 Euro zusammen.

Richtig teuer kann es bei Gaming-PCs werden, die mit spezieller Hardware ausgestattet sind. Je nach Gerät und Spielverhalten kann der Stromverbrauch in Höhen steigen, die mehr als vier Kühlschränken entsprechen. So können jährliche Stromkosten von knapp 400 Euro entstehen.

Methodik

Die Geräteverbräuche wurden einer Studie des Lawrence Berkeley National Laboratory entnommen. Die Werte für die neuesten Spielekonsolen stammen aus einer Studie des Natural Resources Defense Council.

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2019 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.