Entscheidung zu AKW-Laufzeitverlängerung fällt im Sommer

04.06.2010

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa

Berlin - Bis Ende Juli wollen Bund und Länder über längere Atom-Laufzeiten entscheiden. "Alle Beteiligten waren sich darin einig, dass die Frage der Laufzeitverlängerung von Kernkraftwerken im Rahmen des Energiekonzepts insgesamt beraten und entschieden wird", so Regierungssprecher Ulrich Wilhelm am Freitag.

"Dieses Energiekonzept soll jetzt zügig, wenn möglich noch bis Ende Juli, erarbeitet werden." Dann solle auch die Einbeziehung des Bundesrats geklärt sein. Das Zeitziel sei "sehr ambitioniert". Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beriet zuvor mit den Regierungschefs der fünf Länder mit Atommeilern über das Vorgehen.

Das Konzept zur Energienutzung sollte ursprünglich erst im Herbst stehen. Die Koalition wollte bis zur Sommerpause eine Grundsatzentscheidung.