Beim Kauf neuer Haushaltsgeräte auf Energieverbrauch achten

28.10.2009

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Leipzig - Wer ein neues Haushaltsgerät kauft, sollte neben den einmaligen Anschaffungskosten vor allem auf einen niedrigen Energieverbrauch achten. "Viele Verbraucher sehen nur den Anschaffungspreis und vergessen, dass der Betrieb neuer Geräte auch Geld kostet", erläutert die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Die Stromkosten könnten den Anschaffungspreis unter Umständen aber weit übersteigen.

Im Bereich der "Weißen Ware" - also bei Kühl- und Gefrierschränken sowie bei Waschmaschinen - sind die durchschnittlichen Verbrauchswerte und das Energielabel in der Produktinformation angegeben. Noch besser sei es, die Verbrauchswerte zu vergleichen, die ein Gerät in einem bestimmten Zeitraum hat. Bei Fernsehern und Stereoanlagen sind solche Informationen noch rar. Hier hilft nur, den Verkäufer zu fragen.