Schuldscheindarlehen

Bei einem Schuldscheindarlehen handelt es sich um ein Darlehen von Kreditnehmern mit höchster Bonität. Das Schuldscheindarlehen ähnelt einer Anleihe, die Schuldscheine werden allerdings nicht an der Börse gehandelt. Im Gegensatz zu Schuldscheindarlehen können Anleihen auch von Emittenten mit nur schwacher Bonität ausgegeben werden.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. So funktioniert ein Schuldscheindarlehen
  3. Die Ausstattungsmerkmale
  4. Die Rahmenbedingungen für Schuldscheindarlehen
  5. Weitere Verwendung
  6. Verwandte Themen
  7. Weiterführende Links
  8. Jetzt Kreditvergleich starten

Das Wichtigste in Kürze

  • Schuldscheindarlehen sind für den Kreditnehmer günstiger als Anleiheemissionen, werden aber nur an Kreditnehmer mit höchster Bonität vergeben.
  • Der Nachteil eines Schuldscheindarlehens für den Kreditnehmer ist, dass eine vorzeitige Tilgung unmöglich ist.
  • Schuldscheindarlehen werden von Banken, Versicherungen und anderen Kapitalsammelstellen vergeben.

So funktioniert ein Schuldscheindarlehen

Voraussetzung für die Aufnahme eines Schuldscheindarlehens ist, dass die Darlehensnehmer – große Unternehmen, aber auch Kommunen – die Anforderungen eines Kaufmanns im Sinne von § 1 Handelsgesetzbuch (HGB) erfüllen. Hintergrund ist, dass der Kreditvertrag auch gleichzeitig als Schuldschein gilt und dieser wiederum den Anforderungen des Paragrafen 344 HGB genügen muss. Der Schuldschein verbrieft alle Eigenschaften des Kredites. Hat der Schuldner seinen Kredit zurückgezahlt, kann er die Herausgabe des Schuldscheins gegen Quittung verlangen.

Schuldscheindarlehen werden von Banken oder andere Kapitalsammelstellen vergeben. Der Vorteil für den Kreditnehmer liegt darin, dass die Kosten für die Darlehensaufnahme deutlich unter den Kosten einer Anleiheemission liegen.

Die Ausstattungsmerkmale

  • Die Laufzeit eines Schuldscheindarlehens liegt zwischen zwei und zehn Jahren.
  • Das Volumen beträgt in der Regel zwischen 50 und 100 Millionen Euro, der Mindestbetrag beläuft sich auf 10 Millionen Euro. Darlehen über 200 Millionen Euro sind die Ausnahme.
  • Schuldscheindarlehen werden gestückelt. Die Stückelungen bewegen sich zwischen 50.000 Euro und 500.000 Euro.
  • Der Zinssatz bewegt sich zwischen 0,25 und 0,5 Prozentpunkten über dem einer vergleichbaren Anleihe.

Die Rahmenbedingungen für Schuldscheindarlehen

Nachdem die öffentliche Hand wieder auf Anleihen zurückgreift, ist die Zielgruppe für Schuldscheindarlehen überwiegend im Mittelstand zu finden. Schuldscheindarlehen können auch von Unternehmen aufgenommen werden, die für eine Anleiheemission nicht infrage kommen.

Der Schuldschein ist im Gegensatz zu einem anderen Wertpapier nicht an der Börse handelbar. Ein Übertrag an einen Dritten kann nur im Rahmen einer Abtretungserklärung erfolgen.

Schuldscheindarlehen werden normalerweise aufgrund der Volumen nicht besichert. Ihre Sicherheit ergibt sich aus der Deckungsstockfähigkeit. Diese qualifiziert eine Kapitalanlage dafür, dass sie von einem Lebensversicherer als Anlagemedium für Kundengelder verwendet werden darf.

Der Nachteil eines Schuldscheindarlehens liegt im Ausschluss einer vorzeitigen Tilgung. Für Schuldscheindarlehen kommt sowohl eine laufende Tilgung infrage als auch eine endfällige Variante. In diesem Fall zahlt der Schuldner während der Laufzeit nur die Zinsen und tilgt das Darlehen zum Laufzeitende in einer Summe.

Weitere Verwendung

Wurde von einer Bank oder mehreren Banken zusammen ein Schuldscheindarlehen ausgereicht, können es die Institute in den eigenen Büchern halten. Es ist allerdings inzwischen allgemein üblich, die Schuldscheine an Versicherungen, Pensionskassen oder Sozialversicherungsträger im Rahmen einer Abtretung weiterzureichen.

Jetzt Kreditvergleich starten

Kreditvergleich

  • Top-Zinsen mit über 35% Ersparnis
    Verivox-Kunden sparten 2017 mit einem durchschnittlich 35,7% günstigeren eff. Jahreszinssatz im Durchschnitt über 35% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (Jahresmittel eff. Jahreszinssatz 5,77%, errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft 2017, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 05.03.18)   
  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral