eVB-Nummer jetzt online beantragen

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung

  • 1-Klick-Kündigungsservice
  • Testsieger und fairster Versicherungsmakler - Erstinformation

    Focus Money (Versicherungsprofi 17/2018) hat getestet, wie fair digitale Versicherungsexperten mit ihren Kunden umgehen. Verivox erhielt von den Nutzern die Bestnote. Ausgewertet wurden unterschiedliche Kategorien wie faire Produktangebote und faire Kundenberatung.

  • Über 300 Tarife im Vergleich

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
logo-0
logo-1
logo-2
logo-3
logo-4
logo-5
logo-6
logo-7
logo-8
logo-9
logo-10
logo-11
logo-12
logo-13
logo-14
logo-15
logo-16
logo-17
logo-18

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
19.03.2019 um 11:36 Uhr Alles gut
19.03.2019 um 10:30 Uhr Alles gut.
18.03.2019 um 15:49 Uhr alles super ,immer wieder gern
18.03.2019 um 14:53 Uhr Klappt immer alles ganz unkompliziert.
18.03.2019 um 12:57 Uhr toller service, faire und günstige Tarife

Die eVB – das Ende der Doppelkarte

Alle Autofahrer, die vor dem Jahr 2008 ein Auto zugelassen haben, kennen noch die Deckungskarte oder auch Doppelkarte genannt. Diese wurde im Jahr 2008 durch die elektronische Versicherungsbestätigung, kurz eVB, abgelöst.

Das Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) besagt in Paragraf 1, dass jeder Halter eines motorisierten Fahrzeugs in Deutschland eine Haftpflichtversicherung dafür nachweisen muss:

"Der Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers mit regelmäßigem Standort im Inland ist verpflichtet, für sich, den Eigentümer und den Fahrer eine Haftpflichtversicherung zur Deckung der durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursachten Personenschäden, Sachschäden und sonstigen Vermögensschäden nach den folgenden Vorschriften abzuschließen und aufrechtzuerhalten, wenn das Fahrzeug auf öffentlichen Wegen oder Plätzen (§ 1 des Straßenverkehrsgesetzes) verwendet wird."

Vor diesem Hintergrund muss ein Fahrzeughalter der Zulassungsstelle nachweisen, dass es eine Kfz-Versicherung gibt, welche eine vorläufige Deckungszusage für die Kfz-Haftpflichtversicherung gegeben hat. Dies geschah früher durch die Doppelkarte, heute durch die eVB. Der Name Doppelkarte resultiert daraus, dass die Versicherungsbestätigung eine graue Karte war, deren Kopie die Zulassungsstelle nach erfolgter Zulassung an den Versicherer schickte.

Gültigkeit der eVB-Nummer

Um einen Missbrauch der eVB-Nummer zu erschweren, ist ihre Gültigkeit meist auf sechs Monate begrenzt. Auch kürzere Zeiträume sind möglich. Der Nutzer muss innerhalb dieses Zeitraums einen Versicherungsvertrag abschließen, ansonsten verfällt sie. Ausnahme: Für gewerbliche Kunden kann die Versicherung eine dauerhaft gültige eVB-Nummer ausgeben, die dann auch für die Zulassung oder Umschreibung mehrerer unternehmenseigener Fahrzeuge genutzt werden kann.

eVB-Nummer beantragen

Bei der Neuzulassung eines Fahrzeugs, bei einem Halterwechsel oder bei der Wiederzulassung eines stillgelegten Fahrzeugs muss der Fahrzeughalter bei der Zulassungsbehörde eine neue eVB-Nummer vorlegen. Wer sich noch für keine Autoversicherung entschieden hat, kann die Auswahl mit der Beantragung der eVB-Nummer kombinieren.

Neue eVB-Nummer in 3 Schritten:

  1. Kfz-Versicherungen vergleichen: Tragen Sie Ihre Fahrzeugdaten in unseren Kfz-Versicherungsvergleich ein und wählen Sie die für Sie passende Police mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.
  2. Antrag stellen: Klicken Sie auf „Jetzt abschließen“ und folgen Sie den Anweisungen. Der Antrag ist in wenigen Schritten erledigt.
  3. eVB-Nummer erhalten: Ist der Antrag erteilt, erhalten Sie die eVB-Nummer entweder sofort in einer E-Mail von Verivox oder der neue Versicherer lässt sie Ihnen innerhalb von 24 Stunden per E-Mail oder per Post zukommen.

Wer sich bereits für ein Versicherungsangebot entschieden hat, sollte bei der entsprechenden Gesellschaft einen Antrag auf Kfz-Versicherung stellen. Daraufhin teilt ihm der Versicherer die eVB-Nummer per E-Mail, per SMS, per Post, telefonisch oder online mit. Die Erteilung der Nummer ist kostenlos.

eVB-Nummer bei Kfz An- und Ummeldung

Sie benötigen die eVB-Nummer Ihres Autos nicht nur für die Anmeldung eines Kfzs bei Neukauf oder Halterwechsel, sondern auch beim Auto Ummelden bei einem Umzug.

Findet ein Umzug innerhalb eines Zulassungsbezirks aus, muss sich der Halter um die eVB-Nummer nicht kümmern. Wenn er in einen anderen Zulassungsbezirk umzieht und seinen Wagen ummeldet, muss er seine bestehende eVB-Nummer an die Zulassungsstelle seines neuen Wohnortes weiterleiten. In diesem Fall reicht ein Anruf bei der Versicherungsgesellschaft aus, die ihm die bestehende Nummer telefonisch, per E-Mail oder per SMS mitteilt.

eVB-Nummer bei Versicherungswechsel

Sofern der Halter bereits ein Fahrzeug angemeldet hat und seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, muss er in Bezug auf die eVB-Nummer nichts unternehmen. Die neue Versicherung wird die nötigen Angaben nach Abschluss der Police selbstständig an das Kraftfahrt-Bundesamt schicken. Die alte, ungültig gewordene Nummer wird dann automatisch gelöscht und durch die neue ersetzt.

Die eVB-Nummer ist ausschließlich für den Nachweis einer Kfz-Haftpflichtversicherung bestimmt. Für Kaskoversicherungen (Voll- oder Teilkasko) benötigt sie der Fahrzeughalter nicht, da diese Policen nicht gesetzlich vorgeschrieben sind und nicht nachgewiesen werden müssen.

Elektronische Versicherungsbestätigung bei Sonderkennzeichen

Auch für das Kurzzeitkennzeichen ist eine eVB-Nummer notwendig. Ein Kurzzeitkennzeichen ist maximal fünf Tage gültig und verfällt automatisch. Es lohnt sich vor allem für Versicherte, die ein Fahrzeug zu einem anderen Ort bewegen möchten, an dem es aber nicht langfristig angemeldet werden soll. Der Versicherungsbeitrag für das Kurzzeitkennzeichen ist sofort fällig, da die Versicherung nur wenige Tage lang gültig ist.

eVB-Nummer bei Saisonkennzeichen

Halter, die ein Fahrzeug zum Beispiel nur im Sommer zulassen, beantragen ein Saisonkennzeichen. Auch dafür muss die eVB-Nummer bei der Zulassungsbehörde vorgelegt werden. Die Vorlagepflicht gilt für:

  • eine Erstzulassung für eine Saison
  • den Wechsel von einem Dauerkennzeichen auf ein Saisonkennzeichen
  • den Wechsel des Zeitraums, in dem das Fahrzeug für den Straßenverkehr angemeldet werden soll

Die eVB-Nummer für das Saisonkennzeichen wird von den Versicherungen kostenlos erteilt. Soll das Auto während des Ruhezeitraums bewegt werden, kann der Halter das Saisonkennzeichen abdecken und ein Kurzkennzeichen beantragen. Dafür ist die Vorlage einer eVB-Nummer für Kurzkennzeichen notwendig.

eVB-Nummer bei Wechselkennzeichen

Seit dem 1. Juli 2012 können in Deutschland zwei Fahrzeuge derselben Klasse mit einem Wechselkennzeichen angemeldet werden. Obwohl sich die beiden Fahrzeuge das Hauptkennzeichen teilen, muss jedes mit einer eigenen eVB-Nummer angemeldet werden.

Die eVB-Nummer damals und heute

Bis zum Jahr 2008 musste der Kunde bei einer Kfz-Zulassung oder beim Auto Ummelden eine sogenannte Deckungskarte als Versicherungsnachweis vorlegen. Diese Deckungskarte wurde von der zuständigen Versicherung nach Abschluss eines Vertrages ausgestellt und dem Versicherten zugesendet. Erst dann konnte er das Fahrzeug an- oder ummelden. Die Deckungskarte wurde auch als Doppelkarte bezeichnet, da sie aus zwei nahezu gleichen Abschnitten bestand. Einer davon war für die Zulassungsbehörde vorgesehen, den anderen schickte die Behörde an die Versicherung weiter.

Der große Nachteil bei der Verwendung der Deckungs- beziehungsweise Doppelkarte bestand in dem hohen Verwaltungsaufwand mit entsprechenden zeitlichen Verzögerungen. Es war kaum möglich, innerhalb weniger Stunden einen solchen Deckungsnachweis zu erhalten. Daher musste sich der Fahrzeugkäufer stets einige Tage im Voraus um die entsprechenden Formalitäten kümmern. Mit der Einführung der eVB-Nummer wurde ein einfacher und schneller Nachweis eines bestehenden Versicherungsschutzes ermöglicht.

Wie funktioniert heute die eVB?

Bei der eVB handelt es sich um einen siebenstelligen Code. Dieser wird auf Anfrage vom Versicherer generiert und mit den Daten des Versicherungsnehmers an den Zentralcomputer der Zulassungsstellen übermittelt. Der Versicherungsnehmer erhält diesen Code vom Versicherer telefonisch oder per Post. Er kann ihn aber bei den meisten Versicherungen auch selbst über das Internet abrufen.

Mit diesem Code kann der Halter das Auto oder Motorrad bei jeder Zulassungsbehörde anmelden, da alle Ämter Zugriff darauf haben. Der Autobesitzer hat ab dem Tag der Erstellung der eVB einige Monate Zeit , diese zu nutzen. Danach verfällt sie wieder. Generell kann jedes Versicherungsunternehmen die Gültigkeitsdauer seiner ausgegebenen VB-Nummer selbst spezifizieren. Die GDV DL empfiehlt hierfür eine Gültigkeitsdauer zwischen 3 und 18 Monaten.

Aufbau der eVB-Nummer

Der Aufbau der eVB-Nummer gestaltet sich immer gleich. Generell besteht sie aus einer siebenstelligen Zeichenkombination (Buchstaben & Zahlen). Das Verhältnis zwischen Buchstaben und Zahlen ist allerdings variabel. Aussagekräftig sind insbesondere die ersten beiden Buchstaben, da diese Auskunft über die Versicherung geben, welche die eVB-Nummer herausgegeben hat. Die weiteren fünf Zeichen bestehen aus einer automatisch generierten Zufallskombination.

Jeder Fahrzeugführer kann so eigenständig sicher stellen, dass der richtige Versicherungscode für die Kfz-Zulassung verwendet wird. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Buchstabenkombinationen entsprechend einer Autoversicherung verwendet werden.

Die eVB-Kürzel deutscher Versicherungsgesellschaften

  • AC – ADAC
  • AL – Alte Leipziger
  • AT – Asstel
  • AX – AXA
  • AY – AXA easy
  • A1/AZ – Allianz
  • B6 – Bavaria Direkt
  • BB – BGV
  • BV – Versicherungskammer Bayern
  • BZ – Barmenia
  • CA – Condor
  • CD – Cosmos Direkt
  • CS – Continentale
  • D1 – DA Direkt
  • DL – Direct Line
  • ES – Europa
  • G1 – DEVK
  • HA – HUK Allgemeine
  • HC – HUK-Coburg (nur öffentlicher Dienst)
  • HD – HDI
  • HU – HUK24
  • JA – Janitos
  • KA – Kravag
  • N2/G3 – Nürnberger
  • PR – Provinzial Rheinland
  • PV – Provinzial Nord Brandkasse
  • RV – R+V
  • S0/SD – Sparkassen Direktversicherung
  • SH – Itzehoer
  • SH/SL – Admiral Direkt
  • V0 – VHV
  • W1 – Württembergische Gemeinde-Versicherung
  • W2 – WGV - Schwäbische Allgemeine
  • WQ – Westfälische Provinzial
  • Z1 – Zurich