Kfz-Versicherer vergleichen - günstige Policen finden

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung

  • 1-Klick-Kündigungsservice
  • Über 300 Tarife im Vergleich
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation
logo-0
logo-1
logo-2
logo-3
logo-4
logo-5
logo-6
logo-7
logo-8
logo-9
logo-10
logo-11
logo-12
logo-13
logo-14
logo-15
logo-16
logo-17
logo-18

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 198465 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Schnell und gut
Top
Am Anfang ging alles sehr schnell aber bis jetzt habe ich noch keine Silbe von meinen neuen Anbieter gehört.
Alles unkompliziert und wie gewünscht geklappt
einfach und leicht,

Wettbewerb der Kfz-Versicherer nutzen

Auf dem deutschen Versicherungsmarkt gibt es eine große Anzahl an Anbietern für Autoversicherungen – nicht zuletzt da die Kfz-Haftpflicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Dabei ist es für Verbraucher häufig schwierig den Überblick zu behalten. In der Regel bieten alle Anbieter Kfz-Haftpflicht, Teilkasko- und Vollkasko-Policen an. Dabei bieten sie meist Basis- und Premium-Tarife ein. Versicherte sollten unbedingt prüfen, ob gewisse Zusatzleistungen, wie der Kfz-Schutzbrief, die Mallorca-Police oder die Werkstattbindung im Versicherungsschutz enthalten sind oder extra hinzugebucht werden muss.

Die beliebtesten Kfz-Versicherer auf einen Blick

Hier finden Sie einen Überblick und weitere Informationen über die beliebtesten Kfz-Versicherer:

Kfz-Versicherer: So wird die Prämienhöhe bestimmt

Es sind im Wesentlichen drei Faktoren, die über die Prämienhöhe entscheiden. Zum einen gibt es die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) des Versicherungsnehmers, die sich danach richtet, wie viele Jahre der Fahrer schadenfrei in einem bestehenden Versicherungsverhältnis gefahren ist. Zum anderen entscheiden die Typklasse und die Regionalklasse über die Höhe der Prämie.

Fahrzeugmodelle werden aufgrund ihrer Schadens- und Unfallbilanz unterschiedlichen Typklassen zugeordnet. Die Typklasse beschreibt das individuelle Unfallrisiko eines Fahrzeugmodells basierend auf Auswertungen der jährlichen Schadensstatistik. Ist das Risiko, dass ein Fahrzeugmodell in einen Unfall verwickelt wird, hoch, steigt auch die Prämie in der Kfz-Versicherung.

In welcher Regionalklasse sich ein Fahrzeug befindet, hängt davon ab, in welchem Zulassungsbezirk der Versicherte das Auto gemeldet hat. Statistische Auswertungen haben gezeigt, dass die Schadenwahrscheinlichkeit von Region zu Region variiert. So ist das Schadensaufkommen in Großstädten beispielsweise viel höher als im ländlichen Raum. Fällt also die Unfallstatistik für eine Region besonders hoch aus, so wird das Fahrzeug auch in eine ungünstige Regionalklasse eingestuft.

"Weiche Faktoren" bei der Suche berücksichtigen

Über diese Faktoren hinaus ziehen die Kfz-Versicherer noch weitere Kriterien zur Beitragsbemessung heran. Mit der Inanspruchnahme sogenannter weicher Faktoren lässt sich die Höhe der Prämie deutlich minimieren.

Nutzt etwa ausschließlich der Versicherungsnehmer das Fahrzeug, so senkt der Versicherer mit dem Einzelfahrerrabatt die Prämie. Auch wer seinen Wagen in einer abschließbaren Garage statt auf der Straße unterstellt, spart bei den Versicherungskosten. Darüber hinaus werden der Besitz einer Immobilie, das Vorhandensein einer Bahncard und die Mitgliedschaft in einem Automobilclub von Seiten des Versicherungsunternehmens honoriert. Auch diese weichen Faktoren bezieht der Kfz-Versicherungsvergleich von Verivox in die Berechnung mit ein.

Rabattschutz der Kfz-Versicherer nutzen

Wer über viele Jahre hinweg unfallfrei gefahren ist, wird in der Autoversicherung mit günstigen Prämien belohnt. Umso ärgerlicher ist es für den Versicherungsnehmer, wenn infolge eines selbstverschuldeten Unfalls der Schadenfreiheitsrabatt sinkt und die Kosten damit steigen. Mit dem Rabattretter kamen die Versicherer dem Autofahrer entgegen. Durch den Rabattretter verblieb der Unfallfahrer in seiner jeweiligen SF-Klasse.

Doch der Rabattretter ist ein Auslaufmodell, die meisten Kfz-Versicherer bieten diese Leistung nicht mehr an. Lediglich bei bestehenden Verträgen gilt der Rabattretter weiterhin. Aktuell steht dem Versicherungsnehmer noch der Rabattschutz zur Verfügung. Beim Rabattschutz handelt es sich um eine kostenpflichtige Zusatzleistung, die die Rückstufung in eine ungünstigere Schadenfreiheitsklasse verhindert.

Vergleich durchführen und kräftig sparen

Durch den Wettbewerb ergeben sich jedoch häufig gute und günstige Angebote für die Autoversicherung. Mit dem Verivox Vergleichsrechner sehen Sie auf einen Blick die Angebote der teilnehmenden Versicherungsunternehmen für Ihre individuelle Autoversicherung.

Mit Spielzeugautos simulierter Unfall auf gezeichneter Straße

Kfz-Teilkaskoversicherung

Was deckt die Teilkaskoversicherung ab?

Versicherungsagent vor beschädigtem Auto mit Block in der Hand

Kfz-Vollkaskoversicherung

Welche Leistungen beinhaltet die Vollkaskoversicherung?

Mann von hinten an Steuer im Straßenverkehr

Kfz-Haftpflichtversicherung

Hier gibt´s Informationen zur Kfz-Haftpflichtversicherung