Der einfachste Weg zur Absicherung

Kfz-Haftpflichtversicherung: Vergleich

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:

    Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, können Sie Ihre aktuelle Versicherung kostenlos und bequem über unseren Partner  aboalarm.de  online kündigen.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift: Ihre Zulassungsstelle wird automatisch vom neuen Versicherer über den Wechsel informiert. Es ist keine Ummeldung nötig.

    Kündigungsgarantie: Der aboalarm Service garantiert eine rechtswirksame Kündigung und dass das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter, für den die Kündigungsgarantie gilt, beendet wird.

  • Nirgendwo Günstiger Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • Günstigstes Vergleichsportal laut FINANZTIP (09/2019)

    Aus der Finanztip-Kfz-Studie (10/2019)

    "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab."

    "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

Aus der Finanztip-Kfz-Studie (09/2019) "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab." "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."

Wie berechnen wir die Ersparnis?
Günstigstes Angebot: 542,07 Euro
Teuerstes Angebot: 1403,20 Euro
Ersparnis: 861,13 Euro jährlich
Modellfall – Nur leistungsstarke Tarife im Vergleich:
Tarifleistungen: freie Werkstattwahl, Schutz bei grober Fahrlässigkeit, Marderschäden inkl. Folgeschäden, erweiterte Wildschäden
Volvo V50 T5 (9101/AJL); Erstzulassung 06/2012; Kauf 01/2018
Beamter (50) in Heidelberg (PLZ 69123); weiterer Fahrer: Kind (20); Jahresfahrleistung 6.000 km
Haftpflicht und Vollkasko mit 300/150 Euro Selbstbehalt bei SF 12
Quelle: Verivox Versicherungsvergleich GmbH, Januar 2018.

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden
4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 22.07.2020 um 07:27 Uhr
Der Mitarbeiter war sehr nett und Kompetent.Es wäre schön wenn ich 3 Monate vor Ablauf des Vertrages informiert werden würde das es wieder Zeit zum Wechseln ist damit ich nicht in den teuren Tarif des Anbieters komme. Vielen Dank D.P.
Kundenbewertung 22.07.2020 um 04:54 Uhr
Jederzeit erreichbar,gute Beratung hilfsbereite,höfliche Oersonal.
Kundenbewertung 21.07.2020 um 21:12 Uhr
gute Beratung und Unterstützung des Vermittlers
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:51 Uhr
Bei Vergleichen wäre es fairer, erstmal die Vergleichsangebote ohne Boni anzuzeigen.....
Kundenbewertung 21.07.2020 um 20:26 Uhr
- gute Beratung am Telefon: bis jetzt scheint es mit dem Stromanbieterwechsel gut geklappt zu haben - mein alter Versorger behauptet, er braucht 10 Werk-Tage ab Bearbeitung der Kündigung bis zur Wirksamwerdung - ist das korrekt? - mein alter Vertrag mit Yello-Strom wird jetzt am 04.08.20 gekündigt - der neue Vertrag mit eprimo beginnt am 11.08.20 - 1 Woche beim Grundversorger?
Inhalt dieser Seite
  1. So funktioniert die Kfz-Haftpflichtversicherung
  2. Was sichert die Haftpflicht ab?
  3. Deckungssumme & Selbstbeteiligung
  4. Ab 3,31€ / Monat versichert
  5. Absetzen in der Steuererklärung

So funktioniert die Kfz-Haftpflichtversicherung

Egal ob Auto, Motorrad oder E-Scooter – wenn Sie sich im Straßenverkehr motorisiert bewegen möchten, benötigen Sie eine Kfz-Haftpflichtversicherung.

Das deutsche Pflichtversicherungsgesetz

Das „Gesetz über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter“ legt fest, dass jeder Fahrzeugführer eine Haftpflichtversicherung benötigt. Das ist besonders unter dem Aspekt sinnvoll, dass Sie vor dem finanziellen Ruin bewahrt werden. Was im ersten Moment recht dramatisch klingt, kann insbesondere im Straßenverkehr schnell Wirkung zeigen.

Denn die Kfz Haftpflichtversicherung entschädigt nicht nur Unfallopfer, wenn Sie einen Schaden verursacht haben. Auch Sie sind abgesichert, wenn Ihnen ein Schaden im Straßenverkehr zugefügt wird.

Zur Haftpflicht

Was genau sichert die Kfz Haftpflicht ab?

Zu den wichtigsten Schadensfällen, welche mit einer Haftpflicht versichert sind, gehören unter anderem:

  • Schäden an fremden Fahrzeugen: Abschleppkosten, Reparaturkosten, Gutachterkosten, Mietwagenkosten, Nutzungsausfallentschädigung, Wiederbeschaffung im Falle eines Totalschadens, Wertminderung, Ab- und Anmeldekosten und Anwaltskosten.
  • Schäden an fremden Eigentum: Gebäudeschäden und Schäden an Verkehrseinrichtungen wie bspw. Straßenschildern oder Leitplanken.
  • Schäden an Personen: Transportkosten, Behandlungskosten, Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Rente, Beerdigungskosten sowie Hinterbliebenenabsicherung.

Wie viel Entschädigung zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung?

Je nach Tarif, den Sie auswählen, fällt die Höhe der Selbstbeteiligung (also der Anteil, den Sie im Fall eines Schadens selbst bezahlen müssen) anders aus.

Per Gesetz ist geregelt, dass die Kfz Haftpflicht mindestens folgende Kostenabdeckung zahlt:

  1. Bei Personenschäden: 7,5 Millionen Euro
  2. Bei Sachschäden: 1,12 Millionen Euro
  3. Bei Vermögensschäden: 50.000 Euro

Die Höhe der Entschädigungssumme wird auch als Deckungssumme bezeichnet.

Deckungssumme und Selbstbeteiligung

Die Deckungssumme: Definition und Empfehlung

Unter Deckungssumme versteht man die vertraglich vereinbarte Summe, welche die Haftpflichtversicherung im Schadensfall maximal leistet.

Die meisten Versicherer bieten höhere Deckungssummen an, als sie der Gesetzgeber vorschreibt. Das ist auch gut und wichtig, denn je nach Schadensfall, kann die Versicherungssumme schnell ausgereizt sein. Die Tarifexperten von Verivox empfehlen Ihnen daher, bei Abschluss einer Haftpflicht eine Deckungssumme von 100 Millionen Euro festzulegen. Diese gilt pauschal für alle verursachten Schäden, so dass Sie sorgenfrei am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen können.

Wichtig: Schutz im Ausland

Sind sie öfters mit Ihrem Fahrzeug im Ausland unterwegs, informieren Sie sich vorab, ob die Haftpflicht Ihrer Kfz-Versicherung auch im Reiseland gilt. Einige Anbieter beschränken Ihre Versicherungsleistungen beispielsweise nur auf das europäische Ausland.

Die Selbstbeteiligung in der Kfz Haftpflicht

Die Selbstbeteiligung beschreibt den Anteil an Kosten, welchen Sie im Schadensfall selbst leisten müssen. In der Haftpflicht gibt es keine Selbstbeteiligung. Diese wird nur ein wichtiger Vertragsbestandteil, wenn Sie sich mit einer zusätzlichen Teil-oder Vollkaskoversicherung absichern möchten.

Was kostet eine Kfz-Haftpflichtversicherung?

Die Kosten für eine Haftpflicht sind denkbar überschaubar. Bei vollem Schutz kann die Haftpflicht bereits ab 3,31 Euro / Monat abgeschlossen werden. Die Kosten richten sich hierbei beispielsweise nach:

  • Anzahl der zu versichernden Personen (beispielsweise Absicherung der Eltern als auch der Kinder)
  • Der Höhe der Deckungssumme
  • Oder der Berufsgruppe (besonders für Beamte oder Akademiker bieten Versicherer oft günstigere Sondertarife an)

Die Haftpflichtversicherung ist steuerlich absetzbar

Die monatlichen oder jährlichen Kosten für die Haftpflicht können Sie in Ihrer Steuererklärung angeben. Unter dem Abschnitt „Vorsorgeaufwendungen“ kann die Kfz-Haftpflicht als „Sonderausgabe“ steuerlich abgesetzt werden. Die einzige Voraussetzung ist, dass die selbst Versicherungsnehmer als auch Halter des Fahrzeugs sind.