Kfz-Versicherung für Seat jetzt vergleichen

Corona Airbag Siegel

Mit dem Corona-Airbag zeichnet Verivox Versicherer aus, die in ihrem Tarif eine Rückerstattung bei weniger gefahrenen Kilometern anbieten. Bei diesen Tarifen ist eine rückwirkende Nachberechnung der Beiträge während des jeweiligen Versicherungsjahres bei geringerer Fahrleistung möglich.

Ihr Versicherer fragt Sie heute nach der Fahrleistung für 2021. Fahren Sie, z. B. aufgrund coronabedingter Einschränkungen, deutlich weniger, erhalten Sie den zu viel gezahlten Beitrag vom Versicherer zurück – rückwirkend für das gesamte Jahr.

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:
    Beim Abschluss des neuen Vertrages kündigen wir – auf Wunsch – Ihren alten Vertrag. Für Sie: Einfach und kostenlos.

    Kündigungsgarantie:
    Verivox garantiert eine rechtswirksame Kündigung. So sind Sie sicher, dass Ihr alter Vertrag fristgerecht endet, wenn Sie in die Kündigung eingewilligt haben und Ihre Angaben korrekt sind.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift:
    Eine Ummeldung bei Ihrer Zulassungsstelle ist nicht nötig. Die Behörde wird vom neuen Versicherer informiert.

  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP (09/2020): "Beste Preise bei Verivox"

    FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

    FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

Der unabhängige Geldratgeber FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 248896

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen
Inhalt dieser Seite
  1. Seat versichern und sparen
  2. Wie viel Versicherungsschutz brauche ich?
  3. Aspekte der Beitragsberechnung
  4. Volkswagenversicherung für Seat
  5. Beliebte Seat-Modelle im Überblick

Seat versichern und sparen

Die Übernahme durch Volkswagen machte Seat für den europäischen Markt außerhalb von Spanien und somit auch für Deutschland zugänglich. Zunächst machte sich Seat mit dem Ibiza einen Namen, konnte jedoch mit der Zeit sein Kleinwagen-Segment um die Kompakt- und SUV-Klasse erweitern. Ob Leon, Ibiza oder Arona – bei Verivox finden Sie aus über 330 Versicherungstarifen den für Sie passenden Versicherer und Tarif.

Jetzt vergleichen

Wie viel Versicherungsschutz brauche ich?

Aspekte der Beitragsberechnung

Neben Voll- und Teilkasko gibt es weitere Faktoren, die die Höhe des Beitrags der Kfz-Versicherung beeinflussen. Diese sind in folgende Klassen unterteilt:

  • Typklassen: Ist ein bestimmtes Modell statistisch gesehen häufiger in Unfälle verwickelt, ist seine Typklasse höher und somit auch der Versicherungsbeitrag.
  • Regionalklassen: Ihr Wohnort bestimmt die Regionalklasse Ihres Fahrzeugs und wird wie die Typklasse nach der Unfallstatistik des Vorjahres bestimmt.
  • Schadenfreiheitsklassen: Sind Sie ein sicherer Fahrer und können schadenfreie Jahre aufweisen, sinkt Ihr Versicherungsbeitrag entsprechend.

Jährlich werden alle Schäden ausgewertet und die jeweilige Klasse wenn nötig angepasst.

Die folgende Tabelle zeigt die Typklassen beliebter Seat-Modelle:

Seat-Modelle Kfz-Haftpflicht Teilkasko Vollkasko
Mii 14-15 15-16 12-15
Ibiza 13-19 10-22 10-26
Leon 11-20 13-24 11-23
Arona 11-14 16-20 13-17
Ateca 12-14 19-23 17-21
Alhambra 18-22 14-21 11-22

Daneben gibt es noch weitere Faktoren, die eine Versicherung für Ihren Seat beeinflussen. Lesen hier mehr darüber, wie Sie die Kfz-Versicherung berechnen.

Volkswagenversicherung für Seat

Neben Audi und Škoda ist auch Seat Mitglied der Volkswagen AG. Diese bietet eine Kfz-Versicherung an, die folgende Eckpunkte umfasst:

  • bis 100 Millionen Euro bei Schadenersatzansprüchen im Bereich Sach- und Vermögensschaden und 15 Millionen Euro pro Person bei Personenschäden in der Kfz-Haftpflichtversicherung.
  • Teilkasko und Vollkasko, letztere mit Kaufpreisrückerstattung bei Totalverlust des Fahrzeugs innerhalb der ersten 6 Monate.
  • optionale Ergänzungen wie eine bis zu dreijährige Garantieverlängerung, Schutzbrief, Auslandsschadenschutz und Fahrerschutz.

Beliebte Seat-Modelle im Überblick

Anders als viele Fahrzeughersteller ist Seat kein Familienunternehmen mit einem Gründer, der sich langsam hocharbeitet. Die Sociedad Española de Automóviles de Turismo wurde 1950 als spanisches Staatsunternehmen unter der Diktatur von General Franco gegründet. Ziel war es, in Spanien eine eigene Fahrzeugmarke zu etablieren, um unabhängig von Importen zu sein.

Da Seat während der Franco-Zeit auch keine Exporte gestattet waren, waren die unter Lizenz anderer europäischer Hersteller (meist Fiat) gefertigten Fahrzeuge in Spanien mit Abstand Marktführer, während sie im Ausland quasi unbekannt waren. Dies änderte sich erst nach Einführung der Demokratie in Spanien Ende der 1970er Jahre.

Seat – der Durchbruch in Europa

Nachdem Seat nun versuchte, auch die eigene Fahrzeugentwicklung voranzutreiben und sich gleichzeitig über Lizenzabkommen mit Fiat hinwegsetzte, kam es zum Zerwürfnis mit den Italienern. Die Deutsche Volkswagen AG stieg jedoch zeitgleich bei Seat ein und konnte den Spaniern so wirtschaftlich den Rücken stärken. Aus einer Beteiligung von zunächst 75 Prozent wurden in den folgenden Jahren 99,99 Prozent. Mit diesem Einstieg der Wolfsburger fielen alle Exportbeschränkungen und Seat konnte sich als eigenständige Marke auf dem europäischen Markt etablieren.

Sowohl in Europa als auch in den Strukturen des VW-Konzerns suchte man nach der richtigen Nische. Schnell gelang es, mit attraktiven Designs und einem sportlichen Image die Position von Audi im VW-Markenportfolio einzunehmen, während die Ingolstädter ins Premium-Segment aufgewertet wurden.

Die ersten eigenen Modelle

Die erste echte Eigenentwicklung der Seat S.A. war der Seat Ibiza. Bereits davor konnten sich der Kleinstwagen Seat Marbella und der kompakte Seat Malaga, beides noch reine Fiat-Lizenzbauten, auf dem deutschen Markt etablieren. Mit dem Ibiza begann jedoch eine erste echte Markenbildung auch im nichtspanischen Markt.

Seat Toledo

Mit dem Seat Toledo, einer kompakten Stufenheck-Limousine, begannen die Spanier einen selbstentwickelten Ersatz für den Malaga zu vermarkten. Optik und Markenkommunikation waren dabei ausdrücklich nicht als Konkurrenz zum VW-Golf ausgelegt, obwohl sich der Toledo ausgiebig aus dem Teile-Pool des Wolfsburger Klassenprimus bediente. Sowohl die Motoren als auch die Fahrwerkstechnik kamen aus Wolfsburg.

Seat Cordoba

Neben dem Toledo etablierte Seat auch im Kleinwagen-Segment eine Stufenheck-Limousine. Der auf dem Ibiza basierende Cordoba wirkte auf dem deutschen Markt durchaus exotisch. Im Mittelmeerraum erfreuten sich kleine Limousinen jedoch großer Beliebtheit. Trotzdem mag es verwundern, dass Seat zeitgleich noch eine dritte Stufenheck-Limousine, den Leon auf den Markt brachte. Aber der Erfolg gab den Spaniern Recht.

Die große Modellvielfalt von Seat

Unterhalb des Ibizas entstand mit dem Arosa ein Kleinstwagen, der nahezu baugleich mit dem VW Lupo war. Auch der erste Familienvan, der Seat Alhambra, war das Ergebnis einer Kooperation mit dem Mutterkonzern VW und Ford. Die in der ersten Generation bis auf einige Designelemente nahezu baugleichen Seat Alhambra, Ford Galaxy und VW Sharan sorgten zu einem nicht unerheblichen Teil für die Etablierung dieser Fahrzeuge auf dem deutschen Markt. In einer ähnlich angelegten Kooperation brachten PSA und Fiat nahezu zeitgleich die Modelle Citroën Evasion, Fiat Ulysse, Peugeot 806 und Lancia Zeta auf den Markt. Obwohl andere Hersteller, wie Renault und Chrysler, schon seit Jahren mit ähnlichen Produkten um Kundschaft warben, sorgte erst diese Offensive dafür, dass Familienvans plötzlich alltäglich auf deutschen Straßen wurden.

Etwas kleiner und auf Golf-Basis bietet Seat mit dem Altea seit 2004 einen Marktbegleiter für den Golf Plus und in der Altea XL-Variante einen dem Touran ebenbürtigen Familienvan. Auch die erste echte Mittelklasse aus dem Hause Seat, der Exeo, hat seine Wurzeln im VW-Konzern. Auf Basis des Audi A4 B7 und mit den Motoren des A4 B8 konnte der Exeo aber nie wirklich an die Erfolge der Konzernbrüder anknüpfen. Deshalb ist Seats Ausflug in die automobile Mittelklasse nach Ende der Exeo-Produktion 2013 wohl vorerst beendet.

Besser läuft es im Kleinstwagen-Segment. Der auf dem VW Up! gründende Seat Mii läuft recht erfolgreich. Up!, Mii und der Škoda Citigo werden all drei im slowakischen VW-Werk in Bratislava gefertigt. So entwächst auch dieser Seat mehr und mehr seinen spanischen Wurzeln. In Deutschland geplant, in der Slowakei gefertigt, stammt letztlich nur noch der Name aus Spanien.