Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit über die Cookie-Einstellungen, erreichbar über den Link "Cookies" im Footer wie auch unter Ziffer 11 unserer Datenschutzbestimmungen, ändern und widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Ermittlung und Informationen rund um die Typklasse

Typklassen 2024

Verivox NGG Siegel
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:
    Beim Abschluss des neuen Vertrages kündigen wir – auf Wunsch – Ihren alten Vertrag. Für Sie: Einfach und kostenlos.

    Kündigungsgarantie:
    Verivox garantiert eine rechtswirksame Kündigung. So sind Sie sicher, dass Ihr alter Vertrag fristgerecht endet, wenn Sie in die Kündigung eingewilligt haben und Ihre Angaben korrekt sind.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift:
    Eine Ummeldung bei Ihrer Zulassungsstelle ist nicht nötig. Die Behörde wird vom neuen Versicherer informiert.

  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP(10/2023): Top-Preise bei Verivox

    FINANZTIP-Kfz-Studie (10/2023)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigsten Preisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Autofahrer fanden bei Verivox zuverlässig Top-Preise.

    FINANZTIP empfiehlt: "Vergleichsportale bieten den besten Überblick über die Preise und Bedingungen verschiedener Versicherer." Ein doppelter Vergleich – d. h. eine Kombination aus Portal und Direktversicherer – liefert die günstigsten Ergebnisse.

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich KFZ Versicherungsvergleich

FINANZTIP-Kfz-Studie (10/2023)

Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigsten Preisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Autofahrer fanden bei Verivox zuverlässig Top-Preise.

FINANZTIP empfiehlt: "Vergleichsportale bieten den besten Überblick über die Preise und Bedingungen verschiedener Versicherer." Ein doppelter Vergleich – d. h. eine Kombination aus Portal und Direktversicherer – liefert die günstigsten Ergebnisse.

Stoerer 850 Euro sparen light

Berechnet anhand von

Fahrzeugwechsel; Volkswagen UP! (HSN: 0603, TSN: BGV), gebraucht, Neuwert ca. 15.000 €, Erstzulassung am 17.04.2017, Versicherungsbeginn 02.01.2024, normales Kennzeichen, gewünschter Versicherungsschutz= Haftpflicht und Vollkasko mit 1000 € SB inkl. Teilkasko mit 150 € SB, Fahrer ist Versicherungsnehmer; Mann, geboren am 10.07.1960, Führerschein 10.07.1980 in Deutschland, ledig, Angestellter; PLZ 22145 - Hamburg, keine Punkte in Flensburg, nur private Nutzung (inkl. Arbeitsweg), 30.000 km/Jahr, Zweitwagen vorhanden und versichert auf VN mit Haftpflicht (SF 30) und Vollkasko (SF 30), Halter Erst- und Zweitwagen = VN, keine Vorversicherung, nicht durch den Versicherer gekündigt; keine regulierten Schäden in den letzten 3 Jahren; Barkauf, Stellplatz= Garage, keine weiteren Rabatte, selbstbewohntes Wohneigentum; jährliche Beitragszahlweise. Anzeige aller möglichen Tarifvarianten.

Quelle: Verivox Versicherungsvergleich GmbH (11/2023)

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation

Das Wichtigste zur Typklasse

  • Die Typklasse spiegelt die Unfall- und Schadensbilanz eines Fahrzeugmodells wieder.
  • Eine niedrige Typklasse bedeutet, dass für dieses Fahrzeugmodell wenige Schäden bei Versicherern gemeldet wurden, eine hohe Typklasse steht dementsprechend für hohe Schadens- und Unfallbilanzen.
  • Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) stuft die Typklassen für Fahrzeugmodelle jedes Jahr neu ein.
  • Typklassen nehmen Einfluss auf die Kosten für Ihre Autoversicherung. Niedrige Typklassen vergünstigen die Kosten, während hohe Typklassen auch für höhere Versicherungsprämien sorgen.

Inhalt dieser Seite
  1. Typklassen in der Kfz-Versicherung
  2. Welche Typklassen gibt es?
  3. Was ist das Typklassenverzeichnis?
  4. Typklasse ermitteln
  5. Typklassen 2024: Preise steigen bis zu 34%
  6. Sonderkündigung bei Hochstufung
  7. Häufig gestellte Fragen
  8. Das ist Verivox

Typklassen in der Kfz-Versicherung

AdobeStock_103740945_SchadenfreiheitsrabattTypklassen zeigen auf, wie schadensintensiv und unfallträchtig ein in Deutschland zugelassenes Fahrzeugmodell ist. Für die Einstufung der Typklasse betrachtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, wie hoch die Schäden und die daraus resultierende Reparaturkosten innerhalb der letzten drei Jahre für einzelne Automodelle sind. Dabei wird zwischen Typklassensystemen für die Kfz-Haftpflichtversicherung sowie Teil- und Vollkaskoversicherung unterschieden.

Je weniger Schäden und Reparaturkosten ein Automodell vorweist, desto niedriger und somit günstiger fällt die Einstufung der Typklasse aus. Umgekehrt erhalten Automodelle mit hoher Schadensbilanz auch eine höhere und damit teurere Typklasse.

Einstufung von neuen Fahrzeugmodellen

Neue Automodelle können noch keine Schadensbilanzen vorzeigen. Daher wird für die Einstufung der Typklasse in diesem Fall eine Schadenserwartung basierend auf vergleichbaren Automodellen getroffen. Für die Einstufung der Typklasse in der Vollkaskoversicherung können zudem zusätzliche Informationen aus Crashtest verarbeitet werden.

Welche Typklassen gibt es?

Für die Kfz-Haftpflichtversicherung, Teilkasko und Vollkasko gibt es jeweils separate Typklassen. Diese unterscheiden sich in ihrer Skalierung und Anzahl. Für die Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es 16 Typklassen (10-25), für die Teilkasko gibt es 24 Typklassen (10-33) und für die Vollkaskoversicherung 25 Typklassen (10-34).

Welche Faktoren beeinflussen die Typklasse?

  1. Die Motorleistung: Autos mit höherer Motorleistung erhalten tendenziell eine höhere Einstufung der Typklasse, da von diesen Fahrzeugen ein höheres Unfallrisiko ausgeht.
  2. Die Schadens- und Unfallbilanz: Als Hauptfaktor zur Einstufung der Typklasse dient die Anzahl der Schäden sowie die Höhe Reparaturkosten nach Unfällen innerhalb der letzten drei Jahre.
  3. Der Fahrzeugtyp: SUVs und Sportwagen erhalten in der Regel eine höhere Typklasse als Kleinwagen oder Kompaktmodelle.
  4. Die Anzahl der Zulassungen: Auch die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge pro Modell in einem Zulassungsbezirk fließen in die Berechnung der Typklasse mit ein.
  5. Die Versicherungsart: Je nach Art der Kfz-Versicherung (Kfz-Haftpflicht, Teil- oder Vollkasko) gibt es separate Typklassen.

Unterschiedliche Typklassen nach Versicherungsart

Hat ein Fahrzeugmodell eine günstige Typklasse in der Vollkaskoversicherung, bedeutet das nicht automatisch, dass auch die Typklasse der Teilkaskoversicherung für das gleiche Fahrzeugmodell günstig eingestuft ist.

Stehlen beispielsweise Diebe gerne ein bestimmtes Automodell, sorgt das für eine höhere Einstufung der Teilkaso-Typklasse. Ist das Fahrzeugmodell dennoch selten in Unfälle verwickelt, kann die Vollkasko-Typklasse niedriger eingestuft werden.

Was ist das Typklassenverzeichnis?

AdobeStock_119757871_Autoschluessel-verloren-nachmachenDer Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlicht jährlich in den Wochen vor dem 01. Oktober die neuen Typklassen für über 32.000 Automodelle. Kfz-Versicherer nutzen dieses Typklassenverzeichnis als Berechnungsgrundlage für ihre Versicherungspolicen.

Im Typklassenverzeichnis werden Fahrzeug- und Leistungsdaten nach Autoherstellern gelistet. Ein Blick in das Typklassenverzeichnis lohnt sich besonders vor dem Kauf eines neuen Autos. So können Sie bereits vor dem Autokauf abschätzen, wie hoch der Beitrag für Ihre Kfz-Versicherung ausfallen wird. Die Auflistung der Fahrzeugmodelle im Typklassenverzeichnis erfolgt aufgrund der Motorleistung in kW und PS.

Weitere wichtige Daten sind:

  • Hersteller und Fahrzeugtyp (z.B. Opel Astra)
  • Antriebsart (Benzin-, Diesel-, Hybrid- oder Elektroantrieb)
  • Typklassen für Kfz-Haftpflicht, Teilkasko- und Vollkaskoversicherung
  • Herstellerschlüsselnummer (HSN) und Typschlüsselnummer (TSN)
  • Produktionszeitraum
  • Angaben zur Wegfahrsperre

Typklasse 2024: Jetzt kostenlos ermitteln

Sie können ein gedrucktes Typklassenverzeichnis bestellen. Die Kosten liegen hier bei 12 Euro. Einfacher und kostenlos ist die Abfrage Ihrer Typklasse online.

Sie benötigen für die Ermittlung Ihrer Typklasse Ihren Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) und haben zwei Möglichkeiten, Ihre Typklasse abzufragen:

  1. Über Angabe der HSN und TSN.
  2. Über Angabe von Marke / Modell, Baujahr, Kraftstoff, Leistung in kW / PS / Hubraum und Fahrzeugsegment.

Typklasse ermitteln

Neue Typklassen 2024: Bis zu 34% Preissteigerung

Der GDV hat bereits am 21. September 2023 neue Typklassen für rund 32.000 Fahrzeugmodelle veröffentlicht - die Neueinstufungen wurden zum 1. Januar 2024 wirksam.

Während einige Autos in günstigere Typklassen gerutscht sind, wurden andere Automodelle mit einer höheren Typklasse eingestuft. Das hat zur Folge, dass Ihr Kfz-Versicherungsbeitrag durch die Neueinstufung steigen oder sinken kann - in Einzelfällen wird Ihre Kfz-Versicherung dadurch bis zu 34 Prozent teurer oder günstiger.

Versicherung
Beitrag 2023
Beitrag 2024
Mehrbeitrag (€)
Toyota Prius (Hybrid) mit Teilkasko 642,27 858,45 216,18
Hyundai Tucson mit Teilkasko 669,8 891,14 221,34
Honda Jazz 1.5 Hybrid mit Vollkasko 1096,01 1388,73 292,72
Fiat Panda 0.9 4X4 nur Haftpflicht 378,29 297,07 81,22
Mercedes CLA 250 nur Haftpflicht 453,7 344,11 109,59
Mercedes CLA 250 mit Vollkasko 1311,73 1056,07 255,66

Berechnung: Alleinfahrer 45 Jahre, 12.000 km / Jahr, SF 5 / 5, Passau, Versicherer: WGV (Quelle: Verivox)

Hinweis: Neben der Typklasse haben viele weitere Faktoren Einfluss auf Ihren Kfz-Versicherungsbeitrag - zum Beispiel die Regionalklasse sowie Ihre Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse).

Sonderkündigungsrecht bei Hochstufung der Typklasse

Erhöht sich die Typklasse Ihres aktuellen Fahrzeugmodells und Ihre Versicherungsbeiträge steigen dadurch, dann haben Sie ein Sonderkündigungsrecht. Mit dem Anspruch auf Sonderkündigung der Kfz-Versicherung können Sie Ihren Versicherungsvertrag mit einer Frist von vier Wochen nach Erhalt der Beitragserhöhung kündigen. So können Sie schnell nach einer ungünstigen Einstufung zu einer neuen Autoversicherung wechseln. Als wichtige Voraussetzung gilt, dass die Beitragserhöhung durch Ihre Versicherung tatsächlich auf die Hochstufung der Typklasse zurückzuführen ist. Andere Gründe, wie beispielsweise generelle Beitragsanpassungen, rechtfertigen keine Sonderkündigung.

Häufig gestellte Fragen

Oldtimer besitzen meist die niedrigste Typklasse 10. Denn aufgrund des Fahrzeugalters und des -werts fahren Autobesitzer von Oldtimern oft besonders vorsichtig. Zu diesen Automodellen zählen beispielsweise:

  • BMW Isetta 250
  • BMW Isetta 300
  • Citroën 2CV
  • Citroën Dyane
  • Fiat 126 A

Die Typklasse berechnet sich insbesondere durch die Unfallstatistiken der letzten drei Jahre. Weitere Einflussfaktoren zur Berechnung der Typklasse sind:

  • die Motorleistung
  • die Karosserievariante
  • die Anzahl eines bestimmten Automodells pro Zulassungsbezirk
  • die Anzahl der Zulassungen eines Automodells auf Fahranfänger

Eine Typklasse berechnet sich aufgrund der Unfall- und Schadensbilanz eines Automodells innerhalb der letzten drei Jahre. Bei der Typklasse gilt: Je niedriger die Typklasse, desto günstiger die Kfz-Versicherung.

Eine Regionalklasse hingegen beschreibt, wie hoch das Unfall- oder Schadensrisiko in einer bestimmten Region ist. In dicht besiedelten Stadtgebieten ist die Regionalklasse oft höher, als auf dem Land. Ebenso wie die Typklasse, wird auch die Regionalklasse jedes Jahr neu ermittelt.

Die Typklasse eines Fahrzeugmodells wird jedes Jahr aufs Neue zum 01. Oktober von dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft veröffentlicht. Festgelegt wird die Typklasse insbesondere an der Unfall- und Schadensstatistik eines Automodells in den letzten drei Jahren.

Besitzt ein Automodell automatisierte Fahrassistenzysteme, so wirkt sich das meist begünstigend auf die Typklasse aus. Denn dadurch wird die Fahrweise sicherer und das Unfallrisiko sinkt. Unter automatisierte Fahrassistenzsysteme fallen beispielsweise:

  • Bremsassistenten
  • Abstandsregler
  • Tempomat
  • Anti-Blockiersysteme

Nein, bei Motorrädern gibt es keine Typklassen. Stattdessen erfolgt hier eine Einteilung in Kraft-, Kleinkraft-, Leichtkrafträder und Roller.

Das sagen unsere Kunden über uns



4.9 von 5

  • 269790

    Bewertungen

  • 96% zufriedene Kunden

  • 100% neutrale Bewertungen




4.9 von 5

Kfz-Versicherungsvergleich

  • 485 Bewertungen bei Trustpilot
  • seit Dezember 2022

Kfz-Versicherung

06221 777 00 40

06221 777 00 40

Montag - Freitag 8:00 - 22:00 Uhr

Wochenende 9:00 - 22:00 Uhr

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren