Annuitäten schnell berechnen

Annuitätenrechner für Hypothekendarlehen

Tilgungsrechner
  • Optimale Tilgungshöhe ermitteln

  • Individueller Tilgungsplan für Ihre Bedürfnisse

  • Kein Taschenrechner notwendig

Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert
202009_Trustpilot_Sternebewertung
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Wann kommt der Annuitätenrechner zum Einsatz?
  3. Annuität und Annuitätendarlehen
  4. Das Verhältnis von Zinsanteil und Tilgungsanteil
  5. Die feste Annuität
  6. Beispiel für die Verschiebung von Zins und Tilgung bei festen Annuitäten
  7. Die variable Annuität mit fester Tilgung
  8. Grundregeln für die Berechnung von Annuitätendarlehen

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Annuitätendarlehen ist ein Kredit, der in festen Raten beglichen wird.
  • Mit dem Annuitätenrechner können Sie die Höhe Ihrer Annuität berechnen und Ihren eigenen Tilgungsplan erstellen.
  • Höhere Tilgungssätze verkürzen die Laufzeit.
  • Längere Laufzeiten verteuern das Annuitätendarlehen.

Wann kommt der Annuitätenrechner zum Einsatz?

Der Begriff Annuität (lateinisch "annus" – Jahr) bezeichnet eine Zahlung, die sich jährlich oder monatlich wiederholt. Zwar sind alle Ratenkredite Annuitätendarlehen, Verbraucher begegnen Annuitäten aber meistens im Zusammenhang mit Immobilienkrediten. Deshalb findet der Ausdruck umgangssprachlich dafür Verwendung. Die Festlegung der Annuitätenvariante und Annuitätenhöhe ist eine Entscheidung mit langfristigen Konsequenzen. Um die für Sie günstigste Variante zu errechnen, stellt Verivox Ihnen einen Annuitätenrechner zur Verfügung.

Annuität und Annuitätendarlehen

Beim Annuitätendarlehen handelt es sich um einen Kredit, der in konstanten, regelmäßigen Raten zurückgezahlt wird. Diese Rückzahlungsraten bzw. Annuitäten bestehen jeweils aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil. Eine Ratenzahlung ist im monatlichen, vierteljährlichen, halbjährlichen oder jährlichen Abstand möglich. Während der festgelegten Zinsbindungsfrist bleibt die Annuität immer gleich hoch.

Das Verhältnis von Zinsanteil und Tilgungsanteil

Obwohl die Ratenhöhe konstant bleibt, verschiebt sich mit jeder Annuitätentilgung das Verhältnis von Zinsanteil und Tilgungsanteil. Die Restschuld verkleinert sich dabei andauernd. Weil Kreditnehmer immer nur Zinsen basierend auf der aktuellen Restschuld entrichten, verkleinert sich bei jeder Zahlung der Zinsanteil, während der Tilgungsanteil ansteigt.

Das bedeutet: Beginnt die Rückzahlung in gemächlichem Tempo, so verringert sich die Restschuld gegen Ende der Zinsbindung immer schneller. Diese Entwicklung zeigt ein Tilgungsplan.

Da die Tilgungsleistung konstant steigt, wird bei Annuitätendarlehen nur die anfängliche Tilgung angegeben – das heißt, wie viel Prozent des Darlehens der Kreditnehmer im ersten Jahr tilgt.

Die Tilgungsverrechnung

Um genau zu sein, verschiebt sich das Verhältnis von Zins und Tilgung nicht mit jeder Zahlung, sondern mit jeder Verrechnung. Auch wenn der Kreditnehmer jeden Monat zahlt, kann die Bank seine Restschuld und die anfallende Zinshöhe zum Beispiel nur einmal jährlich berechnen. In diesem Fall zahlt der Kunde zwölf Monate lang die gleiche Tilgung, seine Zinslast sinkt dabei aber nur einmal. Bei einer Bank mit gleichem Sollzins, die aber monatlich die Zinshöhe anpasst, würden seine Kreditkosten insgesamt geringer ausfallen. Daher wird die Tilgungsverrechnung bei der Berechnung des effektiven Zinssatzes berücksichtigt.

Die feste Annuität

Bei einem Annuitätendarlehen zahlt der Kreditnehmer feste Annuitäten. Daneben gibt es auch variable Annuitäten und Annuitäten mit fester Tilgung. Die feste Annuität kommt am häufigsten vor. Dabei wird das Darlehen mit einem festen Zinssatz vergeben, die Rate bleibt über die vereinbarte Zinsfestschreibung konstant.

Beispiel für die Verschiebung von Zins und Tilgung bei festen Annuitäten

Dieses Beispiel illustriert die Funktionsweise fester Annuitäten: Ein Darlehensnehmer erhält einen Kredit von 100.000 Euro. Der effektive Zinssatz beträgt fünf Prozent, die anfängliche Tilgung drei Prozent. Im ersten Jahr fallen 5.000 Euro Zinsen und 3.000 Euro Tilgung an, was einer Annuität von 8000 Euro entspricht. Im zweiten Jahr muss der Kreditnehmer lediglich fünf Prozent Zinsen auf 97.000 Euro entrichten, da 3.000 Euro bereits getilgt sind. Bei einer gleichbleibenden Rate hebt sich daher der Tilgungsanteil. Innerhalb der Annuität liegt der Zinsanteil im zweiten Jahr nur noch bei 4.750 Euro, die Tilgungshöhe steigt auf 3.250 Euro.

Die variable Annuität mit fester Tilgung

Bei Tilgungsdarlehen kommen statt fester Annuitäten variable Annuitäten mit fester Tilgung zum Einsatz: Kreditnehmer zahlen jährlich einen festen Tilgungsanteil an die Bank zurück, der zu zahlende Zinsanteil sinkt von Jahr zu Jahr. Wird ein Tilgungsdarlehen zu den gleichen Konditionen wie im obigen Finanzierungsbeispiel aufgenommen, ergibt das folgendes Berechnungsmodell: Die Zinsen im ersten Jahr liegen bei 5.000 Euro, die feste Tilgungsrate jährlich bei 6.667 Euro. Im ersten Jahr muss der Darlehensnehmer 11.667 Euro an den Kreditgeber entrichten. Im Jahr darauf sinkt die Zinslast auf 4.667 Euro, die Tilgung bleibt weiterhin bei 6.667 Euro, die Rückzahlung liegt also bei 11.333 Euro. Im dritten Jahr reduziert sie sich auf 11.000 Euro.

Annuitätendarlehen sind also für Verbraucher deutlich bequemer als Tilgungsdarlehen, da sie dabei immer die gleiche Summe zahlen und die Annuität nicht jedes mal neu berechnen müssen.

Grundregeln für die Berechnung von Annuitätendarlehen

Die lange Laufzeit von Hypothekendarlehen – im Durchschnitt 20 bis 30 Jahre – erfordert eine langfristige Entscheidung. Folgende Faustregeln helfen bei der Planung:

  • Je geringer die Rate ist, desto länger dauert die Rückzahlung .
  • Höhere Tilgungssätze verkürzen die Laufzeit.
  • Längere Laufzeiten verteuern das Annuitätendarlehen.

Wer sich unsicher über die Verteilung ist, sollte den Annuitätenrechner zur besseren Übersicht hinzuziehen. Sind die Hypothekenzinsen gering, sollten sich Kreditnehmer für eine höhere Tilgung entscheiden. So werden sie schneller schuldenfrei und können über die gesamte Kreditlaufzeit einige Tausend Euro an Zinsen sparen.

Haushaltsbuch

Bauzinsrechner

Berechnen Sie die aktuellen Zinsen für Ihr Immobiliendarlehen – ob für Hausbau oder -kauf.

Bauzinsrechner

Jetzt berechnen

Kreditkartenabrechnung

Ratenkredit berechnen

Berechnen Sie Ihre Zinsen für einen Ratenkredit – ob für Auto, Renovierung oder Urlaubsreise.

Ratenkredit berechnen

Jetzt berechnen