Strom bei Shell Energy Retail: Tarife im Vergleich

90

Shell Energy Retail GmbH

Suhrenkamp 71 – 77

20355 Hamburg

Informationen und Bewertungen zu Shell Energy Retail

Stromtarife der Shell Energy Retail GmbH

Die Angebotspalette der Shell Energy Retail GmbH umfasst verschiedene Tarife. Doch unabhängig davon, für welchen Stromtarif Sie sich entscheiden, speist der Energieanbieter ausschließlich Ökoenergie ins öffentliche Netz ein. Aus fossilen Brennstoffen erzeugten Strom oder Nuklearstrom beinhaltet der Energiemix nicht. Der grüne Strom stammt einzig und allein aus norwegischen Wasserkraftwerken und wird absolut klimaneutral produziert. Die beim Bau der Kraftwerke entstehenden Emissionen kompensieren die Betreiber durch ihre Beteiligung an Klimaschutzprojekten, beispielsweise in Indien.

Die klimaneutrale Stromproduktion ist durch das Qualitätssiegel RenewablePLUS zertifiziert. Um das Siegel zu erhalten, müssen die Betreiber der Erzeugungsanlagen strenge Kriterien einhalten. Außerdem besteht die Verpflichtung, in Effizienzsteigerungen der Anlagen zu investieren, wodurch Modernisierungsprozesse vorangetrieben werden. Die Einhaltung der Qualitätskriterien kontrolliert der TÜV Rheinland.

Tarife mit verschiedenen vertraglichen Mindestlaufzeiten verfügbar

Während einige Haushalte flexibel bleiben möchten und eine kurze Erstlaufzeit bevorzugen, gibt es ebenso Personen, die sich über einen längeren Zeitraum an den Stromanbieter binden wollen. Bei der Shell Energy Retail GmbH findet jeder Verbraucher die von ihm präferierte Vertragsdauer. Das Portfolio umfasst sowohl einen Tarif mit nur einmonatiger Laufzeit als auch Angebote, bei denen der Vertrag erst nach 12 oder 24 Monaten endet. Als Kündigungsfrist hat Shell Energy für sämtliche Tarife eine Zeitspanne von drei Wochen festgelegt.

Preisgarantie in jedem Stromtarif vorhanden

In der Regel stattet Shell Energy seine Tarife für Ökostrom mit einer eingeschränkten Preisgarantie aus. Diese hat je nach Vertragsmodell eine Gültigkeit von 12 oder 24 Monaten. Die Garantie umfasst fast sämtliche Preisbestandteile. Lediglich Steuererhöhungen und neu eingeführte Abgaben sowie Umlagen sind nicht mitinbegriffen. Dazu gehören unter anderem die Umsatzsteuer, die Stromsteuer und Umlagen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).