Wasserkocher: Je mehr Watt, desto schneller

München - Beim Wasserkocher gilt: Je mehr Watt das Gerät hat, desto schneller erhitzt das Wasser. Der Tüv Süd empfiehlt mindestens 1000 Watt.

Nachrichten / Strom

Bild: Mit Kaffee und Decke wärmen Bild: ©zinkevych / Adobe Stock / Text: dpa/tmn

Durchschnittliche Wasserkocher mit einer Füllmenge bis 1,7 Liter haben etwa 2000 Watt. Wer häufiger nur eine kleine Menge Warmwasser benötigt, sollte außerdem darauf achten, dass die Mindestfüllmenge unter einem halben Liter liegt. Sonst sei der Energiebedarf des Gerätes zu hoch.

Die meisten Wasserkocher haben laut Tüv eine versteckte Heizspirale im Sockel. Bei einzelnen Geräten aber liegt diese noch offen im Topf. Diese Geräte haben zwar denn Vorteil, dass sie leiser arbeiten, jedoch verkalken sie leichter und sind schwieriger zu reinigen.

Strompreisvergleich
Anzahl Personen oder kWh/Jahr
kWh/Jahr

Nachrichten zum Thema

© 2019 – Richtig sparen mit VERIVOX, den Tarifexperten. Das unabhängige Verbraucherportal vergleicht kostenlos Tarife und Produkte in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Versicherungen, Finanzen, Fahrzeuge und Immobilien. VERIVOX verwendet größte Sorgfalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewähr für diese oder die Leistungsfähigkeit der Anbieter übernehmen.