Autofinanzierung häufigster Grund für einen Ratenkredit

10.11.2020 | 09:04

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Auch im Corona-Jahr 2020 ist die Finanzierung eines neuen Fahrzeugs der häufigste Grund, einen Ratenkredit aufzunehmen. Zu diesem Ergebnis kommt die Marktstudie Konsum- und Kfz-Finanzierung 2020 des Bankenfachverbands.

Jeder Vierte hat mindestens einen Kredit

Für die repräsentative Studie hat das Marktforschungsinstitut Ipsos knapp 2.000 Personen zu ihren laufenden Finanzierungen befragt. Die mit Abstand beliebteste Form der Konsumfinanzierung ist der klassische Ratenkredit. Unter den Befragten hatte mehr als jeder Vierte (27 Prozent) mindestens einen laufenden Kreditvertrag.

Autokauf bleibt der häufigste Grund für die Kreditaufnahme

Besonders weit verbreitet sind Autokredite. Ebenso wie schon im Vorjahr die ist Finanzierung eines neuen Fahrzeugs der häufigste Grund, einen Kredit aufzunehmen. 30 Prozent der Kreditnehmer haben mit ihrem Darlehen einen Gebrauchtwagen finanziert, etwa weniger (29 Prozent) haben es für den Neuwagenkauf verwendet.

Damit sank der Anteil der Kreditnehmer, die ihren Kredit zur Finanzierung eines Neuwagens aufgenommen haben, im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent. Der Anteil der Gebrauchtwagenfinanzierungen bleibt konstant. Insgesamt nutzen 59 Prozent aller Kreditnehmer ihre Darlehen, um ein Auto zu kaufen.

Zinsen sparen mit günstigem Kredit

Nach dem Fahrzeugerwerb ist die Ablösung bestehender Kreditpflichten der häufigste Grund für die Kreditaufnahme. Insgesamt nutzt etwa jeder vierte Kreditnehmer das anhaltende Zinstief für dieUmschuldung laufender Kredite (13 Prozent) oder den Ausgleich des teuren Dispokredits auf dem Girokonto (11 Prozent).

Eine gute Entscheidung, denn in den letzten Monaten und Jahren sind die Kreditzinsen immer weiter gesunken. Verivox-Berechnungen zeigen: Mit einer Kreditablösung und Umschuldung auf einen günstigeren Kredit kann ein durchschnittlicher Verbraucher bis zu 1.702 Euro sparen.

Das sind die häufigsten Gründe für die Kreditaufnahme

Wofür Verbraucher ihre Ratenkredite sonst noch besonders häufig verwenden, zeigt die Statistik des Bankenfachverbands:

  • Gebrauchtwagenfinanzierung – 30 Prozent
  • Neuwagenfinanzierung – 29 Prozent
  • Beschaffung von Bargeld – 19 Prozent
  • Möbel, Küche – 15 Prozent
  • Unterhaltungselektronik, Computer – 13 Prozent
  • Ablösung laufender Ratenkredite – 13 Prozent
  • Ausgleich des Dispokredits – 11 Prozent
  • Haushaltsgroßgeräte – 11 Prozent
  • Renovierung / Umzug – 10 Prozent
  • Bekleidung / Schmuck – 8 Prozent
  • Urlaub – 5 Prozent
  • Sonstige Verwendungszwecke – 17 Prozent