Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Was muss im Auto sein?

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Die wenigsten wissen, dass der Gesetzgeber vorschreibt, was im Auto sein muss. Aber auch ohne Gesetz kann es sinnvoll sein, den einen oder anderen Gegenstand mit sich zu führen. Aber betrachten wir erst einmal, welche Dinge im Auto sein müssen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Straßenverkehrszulassungsordnung schreibt vor, welche Gegenstände ein Autofahrer zwingend mit sich führen muss.
  • Wer auf Verlangen keinen Verbandskasten, Warndreieck oder Warnweste vorweisen kann, wird mit einem Verwarnungsgeld belegt.
  • Um während der Fahrt auftretende Probleme zu vermeiden oder zu beheben, empfiehlt es sich, noch zahlreiche weitere Gegenstände im Auto mit sich zu führen, auch wenn keine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Straßenverkehrsordnung schreibt vor, was im Auto sein muss

Die Straßenverkehrsordnung (StVO) besagt, wie sich die Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr zu verhalten haben. Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) beschäftigt sich mit anderen Themen rund um den Straßenverkehr, beispielsweise mit dem Zubehör, welches sich immer im Fahrzeug befinden muss. Dies regeln die folgenden Paragrafen:

  • Paragraf 35h: Das Mitführen eines Verbandkastens
  • Paragraf 53a: Das Mitführen von Warndreieck und Warnweste

Der eine oder andere Fahrzeughalter wird beim TÜV schon die Erfahrung gemacht haben, dass der Prüfer diese drei Gegenstände sehen wollte.

Kommt der Fahrer eines Fahrzeugs in eine Polizeikontrolle und kann Verbandskasten, Warndreieck oder Warnweste nicht vorzeigen, droht ihm ein Verwarnungsgeld. Dieses beträgt bei fehlendem Verbandskasten fünf Euro, bei fehlendem Warndreieck oder fehlender Warnweste 15 Euro. Im Gegensatz zu anderen Ländern muss in Deutschland nur eine Warnweste im Auto vorhanden sein. Sinnvoller ist es jedoch, entsprechend der Anzahl der Sitze Warnwesten mit sich zu führen. Dies stellt sicher, dass alle Insassen gut sichtbar und damit gefahrloser das Auto verlassen können.

Warum die Wasserflasche im Auto Sinn macht

Neben den Gegenständen, die gemäß StVZO im Auto vorhanden sein müssen, gibt es zahlreiche Dinge, die man dabeihaben sollte. Eine volle Wasserflasche zählt gerade im Sommer dazu. Niemand kann einen Stau prognostizieren. Wer feststeckt und nicht ausreichend zu trinken hat, dehydriert. Dies wiederum führt zu Konzentrationsstörungen und erhöht in der Folge die Unfallgefahr. Wasser kann auch sinnvoll sein, wenn das Auto Kühlwasser verliert. Es gibt aber noch deutlich mehr Dinge, die ein Autofahrer dabeihaben sollte:

  • Eine Parkscheibe sollte auf jeden Fall im Handschuhfach liegen, selbst auf Supermarktparkplätzen werden diese jetzt gefordert.
  • Ein Eiskratzer gehört ab Oktober zum Standardzubehör.
  • Ein Abschleppseil hilft nicht nur, wenn man selbst liegen geblieben ist, sondern kann auch für andere nützlich sein.
  • Gleiches gilt für Starthilfekabel.
  • Wer Befürchtungen hat, dass sein Auto Öl verlieren könnte, sollte immer einen Liter Motoröl im Kofferraum mit sich führen.
  • Ein gefüllter Reservekanister schließt die Gefahr des Liegenbleibens aufgrund von Benzinmangel aus. Gerade in ländlichen Regionen haben die Tankstellen abends oder nachts nicht unbedingt geöffnet.
  • Ein Feuerlöscher ist nicht vorgeschrieben, kann aber helfen, bei einem Feuer das Schlimmste zu verhindern.
  • Eine Decke bietet nicht nur Schutz vor der Kälte, wenn das Auto liegengeblieben ist und der Fahrer auf den Abschleppdienst wartet. Sie ist auch eine nützliche Unterlage, wenn es heißt, sich zur Behebung einer Panne auf den Boden legen zu müssen.
  • Eine Grundausstattung an Werkzeug sollten diejenigen, die grundlegende Reparaturen am Auto durchführen können, ebenfalls im Kofferraum haben.
  • Ersatzrad und Wagenheber sind keine Pflicht, ersparen aber den Abschleppdienst, wenn ein Reifen Luft verloren hat.
  • In diesem Zusammenhang sei auch darauf hingewiesen, dass ein Paar Arbeitshandschuhe, gerade beim Reifenwechsel, durchaus nützlich sind.

Neben diesen allgemeingültigen Gegenständen fällt dem einen oder anderen vermutlich auch noch ein individueller Bedarf ein, beispielsweise Regenschirm oder Cape. Papier und Stift können auch hilfreich sein, wenn es darum geht, eine Nachricht am Auto zu hinterlassen, beispielsweise, wenn man im Halteverbot steht und darauf hinweisen möchte, dass man einen behinderten Beifahrer auf dem kürzesten Weg zu dessen Haustür begleitet.