Die Berühmtheit der Stadt Flensburg resultiert weniger aus Geschichtlichem, als vielmehr aus der Tatsache, dass dort das Verkehrszentralregister geführt wird mit dem Bestandteil „Punktekatalog.“ Nun gibt es nicht gleich bei jedem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung einen Punkt. Der Bußgeldkatalog wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert, die letzte Maßnahme im Oktober 2017 führte zu einer grundlegenden Reform der Punktevergabe.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Wann greifen Bußgelder?
  3. Bußgelder – was kostet wie viel?
  4. Bußgeld und Punkte – eine unheilige Allianz
  5. Verwandte Themen
  6. Weiterführende Links
  7. Kfz-Versicherungen vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Bußgelder greifen nicht nur bei Geschwindigkeitsüberschreitungen, sondern bei jedem Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung.
  • Der Eintrag eines Punktes in das Verkehrszentralregister erfolgt abhängig von dem jeweiligen Sachverhalt.
  • Bußgelder können grundsätzlich gegen jeden Verkehrsteilnehmer verhängt werden, nicht nur gegen Autofahrer.

Wann greifen Bußgelder?

Der Bußgeldkatalog sieht nicht nur Geldstrafen vor, wenn ein Autofahrer geblitzt wurde. Die Unterteilung reicht von A wie Abbiegen über H wie Handy bis hin zu W wie Winter. Wurde beispielsweise die Hauptuntersuchung für einen Zeitraum zwischen zwei und vier Monaten überzogen, kostet dies den Fahrzeughalter 15 Euro. Mit dem Fahrrad gegen die Einbahnstraße fahren, bedeutet für den Radfahrer ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Bußgelder betreffen nicht nur Autofahrer! Verstöße gegen die Grüne-Pfeil-Regelung können sogar mit einem Punkt in Flensburg geahndet werden.

Bußgelder – was kostet wie viel?

Die Frage, die sich Verkehrsteilnehmer wohl am häufigsten stellen, wenn der Blitz am Straßenrand grell zuckt, lautet vermutlich „Was mich das wohl kostet?“. Es sind aber nicht nur Geschwindigkeitsübertretungen, die im Bußgeldkatalog geregelt sind. Falsch parken, Verkehrsbehinderung, Thema „Rettungsgasse“, all das kostet bei Zuwiderhandlung Geld. Aber, und da sind wir wieder bei der Frage, wie viel?

Hier den gesamten Katalog aufzuführen, ginge zu weit, daher beschränken wir uns darauf, Ihnen den Auszug vorzustellen, der am häufigsten nachgefragt wird, die Geschwindigkeitsüberschreitung.

Der Gesetzgeber unterscheidet allerdings zwischen Geschwindigkeitsüberschreitungen außerhalb geschlossener Ortschaften und innerhalb geschlossener Ortschaften.

Das kostet es, wenn Sie außerhalb einer geschlossenen Ortschaft geblitzt werden:

  • bis 10 km/h: 10 €
  • 11 - 15 km/h: 20 €
  • 16 - 20 km/h: 30 €
  • 21 - 25 km/h: 70 €, 1 Punkt in Flensburg
  • 26 - 30 km/h: 80 €, 1 Punkt in Flensburg, (1 Monat Fahrverbot)*
  • 31 - 40 km/h: 120 €,1 Punkt in Flensburg, (1 Monat Fahrverbot)*
  • 41 - 50 km/h: 160 €, 2 Punkte in Flensburg, 1 Monat Fahrverbot
  • 51 - 60 km/h: 240 €, 2 Punkte in Flensburg, 1 Monat Fahrverbot
  • 61 - 70 km/h: 440 €, 2 Punkte in Flensburg, 2 Monate Fahrverbot
  • über 70 km/h: 600 €, 2 Punkte in Flensburg, 3 Monate Fahrverbot

*Das Fahrverbot greift in diesem Fall nur, wenn es innerhalb von zwölf Monaten zwei Mal zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 26 km/h und 40 km/h kam.

Innerhalb einer geschlossenen Ortschaft greifen die folgenden Bußgelder:

  • bis 10 km/h: 15 €
  • 11 - 15 km/h: 25 €
  • 16 - 20 km/h: 35 €
  • 21 - 25 km/h: 80 €, 1 Punkt in Flensburg
  • 26 - 30 km/h: 100 €, 1 Punkt in Flensburg, (1 Monat Fahrverbot)*
  • 31 - 40 km/h: 160 €, 2 Punkt in Flensburg, (1 Monat Fahrverbot)*
  • 41 - 50 km/h: 200 €, 2 Punkte in Flensburg, 1 Monat Fahrverbot
  • 51 - 60 km/h: 280 €, 2 Punkte in Flensburg, 2 Monat Fahrverbot
  • 61 - 70 km/h: 480 €, 2 Punkte in Flensburg, 3 Monate Fahrverbot
  • über 70 km/h: 680 €, 2 Punkte in Flensburg, 3 Monate Fahrverbot

*Das Fahrverbot greift in diesem Fall nur, wenn es innerhalb von zwölf Monaten zwei Mal zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 26 km/h und 40 km/h kam.

Wer beispielsweise in einer geschlossenen Ortschaft mit 78 km/h geblitzt wird, muss aber nicht nur mit 100 Euro Bußgeld rechnen. Dazu kommen noch Bearbeitungsgebühren und Versandkosten. Am Ende läuft der Bußgeldbescheid bei rund 128 Euro aus.

Dazu kommt, dass der Fahrer bei dieser Größenordnung einer Anhörung unterzogen wird. Dazu muss er aber nicht mehr auf einem Polizeirevier erscheinen. Die Anhörung erfolgt zeitgemäß online am Computer.

Bußgeld und Punkte – eine unheilige Allianz

Mit der letzten Reform der Bußgeldverordnung hat der Gesetzgeber in Bezug auf die Punkte die Zügel enger angezogen. Abgesehen davon, dass die Schwelle für einen Eintrag im Zentralregister deutlich niedriger liegt, erfolgt der Entzug der Fahrerlaubnis auch schneller.

  • Bis zu drei Punkten geschieht nichts.
  • Bei vier oder fünf Punkten erfolgt eine Ermahnung und der Hinweis, freiwillig an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen.
  • Bei sechs oder sieben Punkten wird der Fahrer verwarnt, erhält den Hinweis, an einem Fahreignungsseminar teilzunehmen und wird informiert, dass ein vorzeitiger Abbau der Punkte nicht möglich ist.
  • Bei acht Punkten erfolgt der Entzug der Fahrerlaubnis.

Tilgungsfrist Punkte in Flensburg

Die Tilgungsfristen der Punkte hängen vom jeweiligen Vergehen ab:

  • 2 Jahre und sechs Monate bei einer verkehrssicherheitsbeeinträchtigenden Ordnungswidrigkeit.
  • 5 Jahre bei einer besonders verkehrssicherheitsbeeinträchtigenden Ordnungswidrigkeiten, beispielsweise Alkoholvergehen.
  • 10 Jahre bei Entscheidungen wegen Straftaten mit Entziehung der Fahrerlaubnis.

Verkehrssünder können ihre Punkte in Flensburg allerdings auch vorzeitig abbauen. Bei einem Kontostand von bis zu fünf Punkten erfolgt der Abbau eines Punktes durch die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar. Der Punkteabbau ist einmal in fünf Jahren möglich.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung

  • eVB-Nummer sofort online

    Sofort nach dem Abschluss Ihrer Kfz-Versicherung erhalten Sie die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) für die Zulassung online.

  • Testsieger und fairster Versicherungsmakler - Erstinformation

    Focus Money (Versicherungsprofi 17/2018) hat getestet, wie fair digitale Versicherungsexperten mit ihren Kunden umgehen. Verivox erhielt von den Nutzern die Bestnote. Ausgewertet wurden unterschiedliche Kategorien wie faire Produktangebote und faire Kundenberatung.

  • Über 300 Tarife im Vergleich