Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Cookie-Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Deine Privatsphäre Einstellungen

Für unseren Service speichern wir Cookies und andere Informationen auf Ihren Geräten und verarbeiten damit einhergehend Ihre personenbezogene Daten bzw. greifen auf solche zu. Manche helfen uns, das Nutzungserlebnis unserer Services zu verbessern, sowie personalisierte Empfehlungen und Werbung auszuspielen. Hierfür bitten wir um Ihre Einwilligung. Sie können diese jederzeit in unseren Datenschutzbestimmungen ändern oder widerrufen.

Diese Cookies und andere Informationen sind für die Funktion unseres Services unbedingt erforderlich. Sie garantieren, dass unser Service sicher und so wie von Ihnen gewünscht funktioniert. Daher kann man sie nicht deaktivieren.

Wir möchten für Sie unseren Service so gut wie möglich machen. Daher verbessern wir unsere Services und Ihr Nutzungserlebnis stetig. Um dies zu tun, möchten wir die Nutzung des Services analysieren und in statistischer Form auswerten.

Um unseren Service noch persönlicher zu machen, spielen wir mit Hilfe dieser Cookies und anderer Informationen personalisierte Empfehlungen und Werbung aus [beim Einsatz von Social Plugins: „und ermöglichen eine Interaktion mit sozialen Netzwerken“]. Die Cookies werden von uns und unseren Werbepartnern gesetzt. Dies ermöglicht uns und unseren Partnern, den Nutzern unseres Services personalisierte Werbung anzuzeigen, die auf einer website- und geräteübergreifenden Analyse ihres Nutzungsverhaltens basiert. Die mit Hilfe der Cookies erhobenen Daten können von uns und unseren Partnern mit Daten von anderen Websites zusammengeführt werden.

Heizkosten-Nachzahlung

Gasnachzahlung zu hoch? Finanzierung und Tipps

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollten Sie denselben Ratenkredit des jeweiligen Kreditinstituts, den sie über uns abgeschlossen haben, über das konkrete Kreditinstitut oder einen Kreditvermittler zu einem günstigeren Zinssatz erhalten, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz - maximal jedoch einen Betrag in Höhe von insgesamt 300 € - in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto.

Mehr erfahren

Kleinkredit
Mehr Informationen über Kleinkredite
Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Gasvergleich
Mehr Informationen zum Gasvergleich
  • Top-Zinsen mit rund 40% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten im laufenden Jahr mit einem im Mittel 39,53% günstigeren eff. Jahreszinssatz rund 40% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (durchschnittlicher eff. Jahreszinssatz bundesweit: 5,71%. Errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft von Januar 2022 bis Juli 2022, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 08.09.2022)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral

  • Bis zu 500 Euro sparen

    In 60% aller PLZ-Gebieten ist im Vergleich zum Grundversorgungstarif eine Ersparnis von bis zu 500 € möglich.
    Der Grundversorgungstarif hat eine Kündigungsfrist von nur 2 Wochen.

  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Schnell und sicher wechseln
Bis-zu-500-Euro-sparen_Stoerer

In 60% aller PLZ-Gebieten ist im Vergleich zum Grundversorgungstarif eine Ersparnis von bis zu 500 € möglich.
Der Grundversorgungstarif hat eine Kündigungsfrist von nur 2 Wochen.

Hilfe bei hoher Gasnachzahlung

Wenn Sie eine zu hohe Heizkostennachzahlung erhalten haben und der Anbieter von sich aus keine Ratenzahlung ermöglicht, können Sie bei Verivox einen günstigen Kredit abschließen. Sie erhalten das Geld in wenigen Tagen und können die Rechnung auf einmal begleichen. Der Kredit wird in gleichbleibenden Raten über mehrere Monate zurückgezahlt.

Unser 3-Stufen Plan – das können Sie jetzt tun!

Energie-Krise-LP_Teaser-1

1. Clever Energie sparen

Wir sagen Ihnen, wo die großen Energie-Spar-Hebel sind und welche Maßnahme wie viel bringt!

1. Clever Energie sparen

Jetzt informieren

Energie-Krise-LP_Teaser-2

2. Energie-Verträge prüfen

Hier erfähren Sie, worauf es jetzt bei Ihren Energiekosten und Tarifen ankommt.
NEU: Spar-Alarm-Service

2. Energie-Verträge prüfen

Jetzt informieren

Energie-Krise-LP_Teaser-3

3. Weitere Verträge optimieren

Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie mit unseren Vergleichen sparen können, um die Mehrkosten abzufedern.

3. Weitere Verträge optimieren

Jetzt informieren

Inhalt dieser Seite
  1. Überhöhter Heizkosten-Nachzahlung vorbeugen
  2. Jetzt Gaspreise vergleichen
  3. Gas-Nachzahlung viel zu hoch: 4 Tipps für die Zahlung
  4. Kleinkredit
  5. Mit weiteren Spartipps Haushaltsbudget entlasten

Überhöhter Heizkosten-Nachzahlung vorbeugen

Laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft verdoppelte sich der Gaspreis im Juni 2022 im Vergleich zum Vorjahr. Kosten für Ölheizungen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 75 Prozent. Laut Bundesnetzagentur lässt sich zukünftig sogar mit verdreifachten Gasabschlägen rechnen. Der Trend steigender Energie- und Heizkosten nimmt zu. Zu den Ursachen zählt die Rohstoffverknappung, die CO2-Bepreisung und steigender Heizbedarf.

Wer einer Nachzahlung für Gas vorbeugen will, sollte daher folgende Tipps beachten.

Tipp 1: Heizverbrauch kontrollieren

Durch jährliche Anpassungen von Abschlägen geraten Heizkosten und Verbrauch schnell aus den Augen. Aus diesem Grund verpflichtet die neue Heizkostenverordnung Vermieterinnen und Vermieter bzw. Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer seit 2022, Mieterinnen und Mieter monatlich über den Energieverbrauch aufzuklären. So lässt sich der individuelle Heizverbrauch kontrollieren, eine zu hohe Gas-Nachzahlung berechnen und unnötige Umweltbelastungen vermeiden.

Tipp 2: Sparen durch bewusstes Heizen

Rein finanziell lohnt sich sparsames Heizen definitiv: Schon ein Grad weniger spart bis zu sechs Prozent Energie. Wer 15 Prozent weniger Energie verbraucht, kann über 100 Euro Heizkosten einsparen. Folgende Faktoren helfen, Heizkosten zu reduzieren:

  • Heizanlage regelmäßig entlüften: Das regelmäßige Entlüften der Heizungsanlage beugt nachlassende Heizeffizienz vor. In Rohren angesammelte Luft macht sich durch Gluckern oder verschlechterte Heizleistung bemerkbar. Die Luft lässt sich über das Ventil am Heizkörper mit einem Vierkantschlüssel ablassen.
  • Raumtemperatur richtig einstellen: Selten genutzte Räume brauchen keine hohe Raumtemperatur. Während in Wohnräumen 19 bis 22 Grad genügen, sollte die Raumtemperatur im Schlafzimmer bei 17 bis 18 Grad liegen. Bei programmierbaren Heizanlagen sollte die Heizung über Nacht abschalten und erst zur gewünschten Uhrzeit wieder anspringen. Auch Smart-Technologien optimieren effizientes Heizverhalten.
  • Dämmung für Heizungsrohre verwenden: Zur Vermeidung unnötigen Wärmeverlusts, empfehlen sich im Baumarkt erhältliche Dämmrohre für freiliegende Heizungsrohre.
  • Fenster abdichten: Undichte Fenster gilt es gegen energieeffiziente Fenster auszutauschen oder mit Dichtungsbändern zu dämmen.
  • Dämmung für Rollladenkästen: Alte Rollladenkästen sorgen für Energieverlust. Auch diese lassen sich nachträglich dämmen oder erneuern.
  • Richtig Lüften: Statt Fensterkippen empfiehlt sich Stoßlüften für ca. fünf Minuten. Am besten erfolgt das Stoßlüften zwei bis dreimal am Tag. Idealerweise werden Thermostate zehn Minuten vor dem Stoßlüften abgedreht.

Tipp 3: Abschläge vorzeitig anpassen

Um böse Überraschungen bei der Nachzahlung für Gas oder Öl zu vermeiden, können Verbraucher die Abschläge freiwillig erhöhen. Oft funktioniert das sogar online beim entsprechenden Anbieter. Wer Abschläge über die Vermieterin bzw. den Vermieter abwickelt, sollte jedoch vorsichtig sein, denn nicht immer lassen sich zu hohe Abschläge mühelos von der Vermieterin oder vom Vermieter zurückfordern.

Tipp 4: Alternative Wärmequellen nutzen

Auch alternative, umweltschonendere Wärmequellen wie Solarenergie, Wärmepumpen oder Holzpellets sparen kurz- und langfristig Kosten. Wer es sich leisten kann, sollte über eine Umstellung der Heizungsanlage nachdenken. Solaranlagen und Wärmepumpen erfordern zwar höhere Investitionen, amortisieren sich aber nach etwa neun bis zwölf Jahren.

Tipp 5: Anbieter wechseln

Erhöhen Versorger die Abschläge, so lohnt sich manchmal der Wechsel zu günstigeren Anbietern. Hier empfiehlt sich ein Vergleich mit dem Verivox Gasvergleich. Anhand der Postleitzahl, der Wohngröße und der kWh/Jahr ermittelt der Online-Rechner günstige Anbieter und zeigt Sparpotentiale durch einen Anbieterwechsel auf.

Jetzt Gaspreise vergleichen

Preisgarantie Siegel

Sicherheit durch Preisgarantie
Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

Gasvergleich
  • Sicherheit durch Preisgarantie

    Die Preise am Markt steigen. Achten Sie daher bei Ihrem Wechsel auf die Preisgarantien des jeweiligen Tarifs. So können Sie sich bis zu 24 Monate Preisgarantie sichern und müssen sich keine Sorgen um eine Preiserhöhung machen.

  • Flexible Vertragslaufzeiten

  • Schnell und sicher wechseln

Gas-Nachzahlung viel zu hoch: 4 Tipps für die Zahlung

Selbst sparsames Heizverhalten schließt nicht aus, dass die Heizkosten-Nachzahlung zu hoch ausfällt. Allein Betriebskosten, Heiznebenkosten, Wartungskosten, Ablesedienste oder Abrechnungskosten verursachen eine hohe finanzielle Belastung. Auch die CO2-Bepreisung lässt sich durch Heizverhalten kaum beeinflussen. Folgende Tipps helfen dabei, die finanzielle Herausforderung zu bewältigen.

Tipp 1: Heizkosten-Nachzahlung durch Jobcenter

Hartz-IV-Haushalte können Heiz- und Energiekosten in der Regel nicht selbst tragen. Hier springt das Jobcenter ein und übernimmt Miete und Heizkosten und auch hohe Nachzahlungen bis zu gewissen Höhen. Voraussetzung ist, dass sie sich nicht auf einen überdurchschnittlichen Verbrauch zurückführen lässt.

Tipp 2: Ratenzahlung mit Anbieter oder Vermietenden vereinbaren

Rein rechtlich haben Mieterinnen und Mieter keinen Anspruch auf Ratenzahlung bei hoher Nebenkosten-Nachzahlung. Da ein Ausgleich der Forderungen in beiderseitigem Interesse liegt, lässt sich jedoch meist eine einvernehmliche Ratenzahlung vereinbaren. Auch Ratenkredite kommen hier in Frage.

Tipp 3: Rechtzeitig Rücklagen schaffen

Da sich Abschläge vervielfachen und Belastungen systemkritischer Energieunternehmen schlimmstenfalls auf Privathaushalte zurückfallen, rät die Verbraucherzentrale zu frühzeitigen Rücklagen. Hohe Nachzahlungen lassen sich mit vorausschauend gebildeten Liquiditätsreserven leichter bewältigen. Vermögensberaterinnen und Vermögensberater empfehlen hierzu ein Tagesgeldkonto, Ansparpläne (Ratensparverträge), Fonds-Sparverträge oder Geldmarktfonds.

Tipp 4: Staatliche Zuschüsse beantragen

Im Sinne der Grundsicherung lässt sich die Heizkosten-Nachzahlung auch durch staatliche Zuschüsse bewältigen. So beschloss die Ampel-Koalition im Frühjahr 2022, dass Haushalte mit Wohngeld für die Heizkosten-Nachzahlung sowie Heizkosten einen größeren Zuschuss erhalten. Auch BAföG-Empfangende und Auszubildende mit Förderungen haben Anspruch auf einen Heizkostenzuschuss.

Kleinkredit

Verivox NGG Siegel

Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollten Sie denselben Ratenkredit des jeweiligen Kreditinstituts, den sie über uns abgeschlossen haben, über das konkrete Kreditinstitut oder einen Kreditvermittler zu einem günstigeren Zinssatz erhalten, erstatten wir Ihnen die Zinsdifferenz - maximal jedoch einen Betrag in Höhe von insgesamt 300 € - in Form einer Einmalzahlung direkt auf Ihr Konto.

Mehr erfahren

Kleinkredit
  • Top-Zinsen mit rund 40% Ersparnis

    Verivox-Kunden sparten im laufenden Jahr mit einem im Mittel 39,53% günstigeren eff. Jahreszinssatz rund 40% Zinsen im Vergleich zum durchschnittlichen deutschen Kreditnehmer (durchschnittlicher eff. Jahreszinssatz bundesweit: 5,71%. Errechnet aus den mtl. Durchschnittszinssätzen für Konsumentenratenkredite deutscher Banken für Neugeschäft von Januar 2022 bis Juli 2022, Quelle: Deutsche Bundesbank Zinsstatistik vom 08.09.2022)

  • Schnelle Zusage und Auszahlung
  • Unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral

Mit weiteren Spartipps Haushaltsbudget entlasten

Im Girokonto-Vergleich finden Sie Konten mit Startguthaben für Neukunden. Vorsicht: Die Prämie wird meist erst nach zwei oder drei Monaten aktiver Kontonutzung ausgezahlt.

Jetzt Girokonten vergleichen

Girokonto
Optionen wählen
  • Kostenlose Kontoführung
  • Niedrige Dispozinsen
  • Kostenlose EC- und Kreditkarten
Fahranfänger

Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Fahranfänger zahlen in der Kfz-Versicherung immer die höchsten Beiträge, doch sie können auch einiges sparen.

Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Jetzt informieren

Junger Mann mit Smartphone in der Stadt

Spartipps für Studierende

Studenten können bei Energie, Internet, Handy, Versicherungen und FInanzprodukten mehrere Hundert Euro pro Jahr sparen.

Spartipps für Studierende

Jetzt informieren

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 257148

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen