Informationen zum Stromarbeitspreis

Arbeitspreis Strom

Bonusversprechen Rechner

Das Verivox-Bonusversprechen garantiert Ihnen, dass Sie nach einem erfolgreichen Neuabschluss eines Strom- oder Gasvertrags alle zugesicherten Wechselprämien und Boni erhalten – versprochen!

Mehr erfahren

Stromvergleich

  • Bis zu 720 Euro sparen pro Jahr
  • Über 1.000 Stromanbieter

  • Über 22.000 Tarife im Vergleich

TÜV Saarland geprüftes Vergleichsportal Preisvergleich Strom-Gas
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

Das sagen unsere Kunden

4.8 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 23.03.2020 um 21:09 Uhr
Allles Ok
Kundenbewertung 23.03.2020 um 20:40 Uhr
Übersichtliche Angaben zu den verschiedenen Tarifen, mit oder ohne Bonus, man kann da ordentlich vergleichen. Ich würde mir über mehrere Jahre einen günstigen Preis, vielleicht einen Stammkundenbonus wüschen ,ansonsten vergleichen......
Kundenbewertung 23.03.2020 um 20:14 Uhr
superhilfe und beratung und superpreis
Kundenbewertung 23.03.2020 um 19:42 Uhr
Alles lief komplett problemlos und einfach.
Kundenbewertung 23.03.2020 um 18:04 Uhr
schnell unkompliziert gute Produkte
Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Arbeitspreis: die Zusammensetzung
  3. Arbeitspreis und Grundpreis
  4. Arbeitspreis bei Verzicht des Grundpreises?

Das Wichtigste in Kürze

Der Arbeitspreis ist der variable Teil auf deiner Stromrechnung und ist im Gegensatz zum pauschal berechneten Grundpreis bedarfsabhängig. Er bezeichnet die Kosten für den Verbrauch einer Kilowattstunde (kWh) Strom und kann je nach Verbrauch steigen oder fallen.

Arbeitspreis: die Zusammensetzung

Der Strompreis, den Sie an Ihren Stromanbieter zahlen, setzt sich aus einem konstanten Grundpreis und einem variablen Arbeitspreis zusammen. Mit dem Arbeitspreis werden die Kosten für den Verbrauch einer Kilowattstunde Strom bezeichnet. Statt Arbeitspreis wird auch die Bezeichnung Verbrauchspreis verwendet, da es sich beim Arbeitspreis nicht um einen pauschalen Betrag handelt, sondern um den Preis für die individuell verbrauchte Menge Strom.

Tipp: Der Arbeitspreis setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen und unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter. Er beinhaltet die Aufwandskosten des Stromversorgers und enthält Kosten für

  • die Netznutzung
  • die Erzeugung des Stroms
  • die Ökosteuer
  • die Mehrwertsteuer
  • die Konzessionsabgabe
  • die KWK- und EEG-Umlage.

Strompreise

Arbeitspreis und Grundpreis

Der Arbeitspreis wird in Cent pro Kilowattstunde angegeben. Gemeinsam mit dem pauschal berechneten Grundpreis bildet er den Strompreis, den Sie an Ihren Stromversorger zahlen. Auf deiner Jahresrechnung wird der Arbeitspreis für die verbrauchten Kilowattstunden gesondert aufgeführt, so dass der Stromverbrauch und eventuelle Mehrkosten durch einen gestiegenen Bedarf genau nachzuvollziehen sind.

Beim Arbeitspreis herrschen auf dem Strommarkt deutliche Preisunterschiede. Dabei muss der Arbeitspreis jedoch immer im Zusammenhang mit dem Grundpreis betrachtet werden, damit ein realistischer Strompreisvergleich erfolgen kann.

Arbeitspreis bei Verzicht des Grundpreises?

Manche Anbieter verzichten auf die Erhebung eines Grundpreises. Bei solchen Angeboten liegt der Arbeitspreis meist über dem Niveau der Angebote mit Grundpreis. Deutliche Preisunterschiede beim Arbeitspreis kann es zudem auch bei Tag- und Nachtstrom (der sogenannte Niedertarif) geben. In der Regel ist der Nachtstrompreis deutlich niedriger als der Tagstromtarif.

Weil die Preisunterschiede so groß sind, empfiehlt sich mindestens einmal pro Jahr ein Stromvergleich mit anschließendem Tarifwechsel. So können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Energie mit dem günstigsten Tarif beziehen.