Vorfälligkeitsentschädigung berechnen und umschulden

Vorfälligkeitsrechner

  • Kosten für vorzeitige Ablösung berechnen

  • Einfach ermitteln, ob sich eine Umschuldung lohnt

  • Funktionen des Rechners unterstützen eine einfache Bedienung

Tilgungsdarlehen

Kreditzinsen vergleichen

Finden Sie die günstigste Bank für die Umschuldung Ihres Ratenkredits.

Kreditzinsen vergleichen

Jetzt vergleichen

Finanzen Hero Baufinanzierung-Zinsrechner

Baukredit-Rechner

Ermitteln Sie aktuelle Baukredit-Zinsen für Ihre Finanzierung.

Baukredit-Rechner

Jetzt berechnen

Euro-Banknoten und Münzen mit Rechnungen und Taschenrechner auf Holztisch

Restschuld berechnen

Wie hoch ist die Kreditsumme, die Sie aktuell zurückzahlen müssen?

Restschuld berechnen

Jetzt berechnen

Das sagen unsere Kunden

4.7 / 5
  • 205669 Bewertungen zu Verivox abgegeben
  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen
Kundenbewertung 17.11.2019 um 21:28 Uhr Sehr einfache Handhabe und gute Information zum Anbieterwechsel ... weiter so
Kundenbewertung 17.11.2019 um 20:24 Uhr Einfach, übersichtlich und erfolgreich gewechselt
Kundenbewertung 17.11.2019 um 20:19 Uhr Ich habe mich bereits dreimal über Verivox mit dem günstigsten Stromanbieter in Verbindung gesetzt bzw . auch gewechselt. Kann das Portal nur empfehlen!
Kundenbewertung 17.11.2019 um 18:49 Uhr Einfach und schnell
Kundenbewertung 17.11.2019 um 17:54 Uhr Der Tarifrechner ist gut und einfach gestaltetet. Schön das man die Tarifdetails zusätzlich einfach aufrufen kann.
Inhalt dieser Seite
  1. Was ist eine Vorfälligkeitsentschädigung?
  2. Der Vorfälligkeitsrechner für die Baufinanzierung
  3. Vorfälligkeitsentschädigung beim Ratenkredit
  4. Berechnungsgrundlage bei einer Baufinanzierung
  5. Warum wird eine Entschädigung berechnet?
  6. Wann keine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt
  7. Lohnt es sich, den Kredit vorzeitig abzulösen?

Was ist eine Vorfälligkeitsentschädigung?

Die Vorfälligkeitsentschädigung ist eine Zusatzzahlung an den Kreditgeber, beispielsweise die Bank, die der Kunde leisten muss, wenn er den Kredit in den ersten 10 Jahren der Zinsbindung vorzeitig zurückzahlt.

Einen Ratenkredit darf der Kunde jederzeit umschulden, eine Baufinanzierung nur bei berechtigtem Interesse. In beiden Fällen kann die Bank eine Entschädigung verlangen. Lediglich nach Ablauf von 10 Jahren oder am Ende der Zinsbindungsfrist darf er den Anbieter wechseln, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zu leisten.

Der Vorfälligkeitsrechner für die Baufinanzierung

Banken sind verpflichtet, die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung transparent darzustellen, so dass der Kreditnehmer ihre Höhe nachvollziehen kann. Der Vorfälligkeitsrechner des unabhängigen Verbraucherportals Verivox unterstützt Interessenten dabei und berechnet die ungefähre Höhe ihrer Vorfälligkeitsentschädigung bei einer Baufinanzierung.

Die Berechnungsgrundlage ist kompliziert, so dass eine Entschädigung, die vom Ergebnis des Vorfälligkeitsrechners abweicht, durchaus berechtigt sein kann. Bei einer hohen Abweichung kann jedoch eine Prüfung sinnvoll sein. So könnte es etwa möglich sein, dass die Bank bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung die maximale Sondertilgung nicht berücksichtigt hat oder einen höheren Verwaltungskostenaufwand berechnet hat.

So wird die Vorfälligkeitsentschädigung beim Ratenkredit berechnet

Die Berechnung bei Ratenkrediten, die nach dem 11.06.2010 abgeschlossen wurden, ist einfach:

  • Die Vorfälligkeitsentschädigung bei einem vorzeitig gekündigten Verbraucherdarlehen darf höchstens 1 Prozent der Restschuld betragen.
  • Ist die Restlaufzeit kürzer als ein Jahr, so darf die Summe sogar nur maximal 0,5 Prozent der Restschuld ausmachen.

Sie ist im § 502 BGB geregelt. Diese Begrenzung gilt nicht für Baufinanzierungen (§ 503 BGB). Auch bei früher abgeschlossenen Ratenkrediten wird die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung nicht gedeckelt.

So wird die Vorfälligkeitsentschädigung bei einer Baufinanzierung berechnet

Um die Vorfälligkeitsentschädigung bei einem Immobilienkredit zu berechnen, nutzen Banken eine von zwei Methoden:

  • Aktiv-Aktiv-Methode
  • Aktiv-Passiv-Methode

Bei der Aktiv-Aktiv-Methode werden die durch die vorzeitige Ablösung des Kredites entgangenen Zinserträge mit den Zinseinnahmen verglichen, die bei einem neuen Darlehensvertrag anfallen. Diese Berechnungsmethode ist für die Kreditnehmer häufig günstiger und wird von relativ wenigen Banken verwendet.

Die Berechnung auf Basis der Aktiv-Passiv-Methode wird hingegen deutlich häufiger verwendet. Das BGH-Urteil (AZ: XI ZR 285/03 vom 30.11.2004) sieht vor, dass das Kreditinstitut die Vorfälligkeitsentschädigung aus der Differenz zweier Beträge berechnet:

  • des im Vertrag vereinbarten Zahlungsstroms (Zins, Tilgung, Restschuld zum Ende der Zinsbindungsfrist)
  • und der Zinserträge, die bei einer Wiederanlage in Hypothekenpfandbriefe mit der gleichen Laufzeit anfallen würden.

Warum wird eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet?

Was für den Kunden ein Vorteil ist, stellt für die entsprechende Bank als Kreditgeber meist einen finanziellen Nachteil dar. So auch bei der vorzeitigen Kündigung eines Darlehens: Zahlt der Kunde sein Darlehen vorzeitig zurück, kann die Bank die im Vorhinein berechneten Zinsen nicht mehr vereinnahmen. Der Bank entsteht ein Ertragsverlust. Um diesen zu kompensieren, kann sie eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen.

Wann keine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet wird

Eine Vorfälligkeitsentschädigung wird nur dann berechnet, wenn die außerplanmäßige Tilgung des Kredites noch während der Zinsbindungsfrist vorgenommen wird. Bei variabel verzinslichen Darlehen, bei denen keine Sollzinsbindung stattfindet, gibt es keinen Grund für die Berechnung einer Entschädigung. Bei einer Baufinanzierung kann nach Ende der Zinsfestschreibung eine Anschlussfinanzierung bei einer anderen Bank ohne jeglicher Vorfälligkeitsentschädigung abgeschlossen werden. Dauert die Sollzinsbindung länger als zehn Jahre, wird bei einer vorzeitigen Ablösung nach dem zehnten Jahr ebenfalls keine Entschädigung erhoben, wenn man die Kündigungsfrist von 6 Monaten einhält.

Lohnt es sich, den Kredit vorzeitig abzulösen?

Bevor Kreditnehmer ihr bestehendes Darlehen vorzeitig ablösen, sollten sie die anfallende Vorfälligkeitsentschädigung stets einkalkulieren. Dafür müssen sie berechnen, ob der Zinsvorteil, der sich durch das neu aufgenommene (günstigere) Darlehen ergeben würde, als Gesamtbetrag wirklich größer als die zu zahlende Vorfälligkeitsentschädigung ist. Der Vorteilsrechner für die Anschlussfinanzierung hilft zu ermitteln, wie viel Euro Ersparnis die Zinsdifferenz zwischen altem und neuem Kredit konkret bedeutet. Ist die Zinsersparnis geringer als die Vorfälligkeitsentschädigung, ergibt es für den Kreditnehmer wirtschaftlich keinen Sinn, das bestehende Darlehen vorzeitig zu kündigen, selbst wenn der Sollzinssatz des neuen Kredites niedriger als bisher ist.

Lächelnde Frau mit Laptop auf ihrem Bett

Umschuldungsrechner

Ratenkredit günstig umschulden und Zinslast reduzieren.

Umschuldungsrechner

Liebendes Paar verbringt gemeinsame Zeit zuhause

Lebensversicherung im Vergleich

Mit einer Lebensversicherung sichert der Kreditnehmer seine Familie im Todesfall ab.

Lebensversicherung im Vergleich

Kleinkredit

Kredit mit Sondertilgung

Verträge mit der Möglichkeit zur kostenlosen Sondertilgung sind flexibler.

Kredit mit Sondertilgung