Günstiger Rechtsschutz im Überblick

Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung

Rechtsschutzversicherung
  • Schutz vor hohen Anwaltskosten
  • Direkt wechseln und bis zu 80% sparen
  • Ihr unabhängiger Versicherungsmakler - Erstinformation
Siegel_ServiceValue_Die-Welt_Preis-Champions_optimiert

Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung

Eine Rechtsschutzversicherung ist im Regelfall mit einer Selbstbeteiligung ausgestattet. Die Selbstbeteiligung bewirkt einerseits, dass die Versicherung nicht für jede Bagatelle eines Versicherten aufkommen muss. Andererseits sinkt die Prämie, je höher der Versicherungsnehmer die Selbstbeteiligung wählt. Über die Filterfunktion lässt sich im Versicherungsvergleich bedarfsgenau herausfinden, wann sich eine Rechtsschutzversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung lohnen kann. Der Vergleich zeigt nicht nur die Prämien, sondern vertragsrelevante Details wie Deckungssumme und Deckungsumfang.

Inhalt dieser Seite
  1. Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung: So funktioniert es!
  2. Wofür ist eine Rechtsschutzversicherung gut?
  3. Mit oder ohne Selbstbeteiligung – was ist günstiger?
  4. Häufig gestellte Fragen
  5. Das ist Verivox

Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung: So funktioniert es!

Mit dem Verivox Online-Rechner können Sie verschiedene Versicherungstarife in Hinblick auf Preis und Leistung ganz einfach vergleichen. Die folgenden 3 Schritte führen Sie zu dem für Sie besten Tarif:

  1. Mit der Eingabe Ihrer aktuellen Tätigkeit und Ihrem Alter starten Sie in den Vergleich.
  2. Nun folgen die Angaben zu den Bereichen, die Sie gerne versichern möchten sowie weitere Angaben zu Ihrer Person.
  3. Nachdem Sie einige wenige Angaben zu möglichen Rabatten gemacht haben, gelangen Sie zu Ihren Angeboten.

Finden Sie hier den für Sie passenden und günstigsten Tarif!

Zum Vergleich

Das sagen unsere Kunden
4.8
  • 251094

    Bewertungen zu Verivox abgegeben

  • 96 % unserer Kunden sind zufrieden
  • 100% neutrale Kundenbewertungen

Bewertungen anzeigen

Wofür ist eine Rechtsschutzversicherung gut?

Recht haben und Recht bekommen hängt häufig auch vom finanziellen Hintergrund der betroffenen Person ab.

Eine Rechtsschutzversicherung schafft bei einer juristischen Auseinandersetzung gleiche Augenhöhe zwischen den Parteien. Ein Arbeitnehmer, der gegen seinen Arbeitgeber aufgrund einer in seinen Augen ungerechtfertigten Kündigung vorgehen möchte, hat es im schlimmsten Fall gleich mit einer ganzen Rechtsabteilung zu tun. Genauso geht es dem Mieter einer Wohnungsgesellschaft, wenn es zu einem Rechtsstreit kommt.

Nachgewiesenermaßen sind Radarfallen nicht immer korrekt geeicht. Beauftragt ein Autofahrer einen Gutachter mit der Überprüfung des Blitzers, kostet ihn das eine Summe im fünfstelligen Bereich. Verfügt er über eine Verkehrsrechtsschutzversicherung, übernimmt diese die Kosten.

Es muss aber nicht immer gleich vor dem Kadi enden. Manchmal hilf auch eine anwaltliche Erstberatung, deren Kosten von der Versicherung übernommen werden. Mediationsrunden werden immer populärer. Eine außergerichtliche Einigung unter Mitwirkung eines Mediators bewirkt häufig mehr, gerade in der Nachbarschaft, als ein richterliches Urteil.

Unser Tipp

Die Rechtsschutzversicherung kann bedarfsgerecht zusammengestellt werden, denn die Versicherungswirtschaft bietet verschiedene Bausteine für die Rechtsschutzversicherung an. Eigenständige Verträge können nur die Verkehrsrechtsschutzversicherung und die private Rechtsschutzversicherung sein. Letztere lässt sich aber um Berufsrechtsschutz, Mieter- oder Vermieterrechtsschutz und Internetrechtsschutz erweitern.

Mit oder ohne Selbstbeteiligung – was ist günstiger?

Die Rechtsschutztarife zählen zu den Policen, die in der Regel mit einer Selbstbeteiligung ausgestattet sind. Die Selbstbeteiligung bewirkt auf der einen Seite, dass die Versichertengemeinschaft nicht für jede Bagatelle eines Versicherten aufkommen muss. Auf der anderen Seite sinkt die Prämie, je höher der Versicherungsnehmer die Selbstbeteiligung wählt. Üblich sind Beträge von 150 Euro bis 1.000 Euro je Schadensfall.

Besonderheit Mediation

Ein Mediationsverfahren fällt von der Kostenseite her deutlich günstiger aus als ein Gerichtsverfahren. Vor diesem Hintergrund liegt es im Interesse des Versicherers und der Versichertengemeinschaft, dass so viele Streitigkeiten wie möglich im Mediationsverfahren geklärt werden. Um dafür einen Anreiz zu schaffen, verzichten die Versicherer bei einem Mediationsverfahren auf die Selbstbeteiligung. Sie erstatten die Kosten dafür voll umfänglich. Selbst wenn die Mediation erfolglos bleibt und es zum Gerichtsverfahren kommt, fällt keine Selbstbeteiligung mehr an.

Der Versicherungsnehmer muss daher sehr genau prüfen, ob er auf eine Selbstbeteiligung von Beginn an verzichtet und den höheren Beitrag in Kauf nimmt oder ob er sich für die günstigere Variante entscheidet. Über den Weg der Mediation kann er letztendlich seinen Eigenanteil an den Kosten in einigen Bereichen einsparen.

Günstige Rechtsschutzversicherung ohne Selbstbeteiligung finden

Im Vergleichsrechner können Sie gleich zu Anfang angeben, dass Sie nur Rechtsschutzversicherungen ohne Selbstbeteiligung suchen.

Der Versicherungsvergleich zeigt nicht nur die unterschiedlichen Beiträge der Versicherungsunternehmen. Er gibt auch die wichtige Auskunft, wie es mit den unterschiedlichen Leistungen bestellt ist. Dies gilt vor allem für die Deckungssumme je Rechtsstreit. Die Deckungssummen können extrem unterschiedlich ausfallen. Weitere relevante Informationen sind die Leistungserbringung im Familienrechtsschutz. Der eine Versicherer übernimmt nur die Kosten für die Erstberatung bei einer Unterhaltsklage, der andere die Prozesskosten bis zu einer bestimmten Höhe.

Über den Filter lässt sich im Vorfeld definieren, welche Leistungen unbedingt berücksichtigt werden müssen. Am Ende sieht der Antragsteller im Vergleich nur noch die Gesellschaften, die für seine persönlichen Bedürfnisse infrage kommen.

Zum Vergleich

Häufig gestellte Fragen

Dafür gibt es keine allgemeingültige Vorgabe, da die Höhe der Selbstbeteiligung individuell ausgewählt werden kann. Üblicherweise wird eine Selbstbeteiligung von 150, 300, 500 oder bis zu 1.000 Euro festgelegt. Mit dem VERIVOX-Vergleichsrechner können Sie über die Filterfunktion bedarfsgenau selektieren und herausfinden, welcher Tarif sich am besten für Sie eignet.

Themenseite Freispruch

Private Rechtsschutzversicherung

Die private Rechtsschutzversicherung schafft Abhilfe bei verschiedenen Rechtsstreitigkeiten des Alltags. Vergleichen Sie jetzt die Tarife!

Private Rechtsschutzversicherung

Finanzen Hero Notarkosten_Grundbuchkosten_Rechner

Arbeitsrechtsschutz

Versicherungsschutz bei Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber. Was Sie wissen müssen und wie sie sich absichern können!

Arbeitsrechtsschutz

0800 626 64 34

0800 626 64 34

Montag - Freitag 9 - 17 Uhr

Das ist Verivox

Erfahren
Team bei einer Besprechung

Seit 1998 haben unsere Experten über 8 Millionen Verbrauchern beim Vergleichen und Sparen geholfen.

Mehr erfahren
Zuverlässig
Mann nimmt Mädchen bei der Hand

Sie können bei Verivox stets auf aktuelle Tarifangebote und einen mehrfach ausgezeichneten Kundenservice vertrauen.

Mehr erfahren
Transparent
Transparentes Sparschwein mit Euromünzen

Wir finanzieren uns durch Provisionen und sind dennoch unabhängig - dank unserer größtmöglichen Marktabbildung.

Mehr erfahren