Eine Fahrzeugrückholung hat nichts mit einer klassischen Fahrzeugüberführung zu tun. Von einer Fahrzeugrückholung ist bei Versicherern dann die Rede, wenn der Fahrer eines Fahrzeuges nicht mehr in der Lage ist, das Auto, Wohnmobil oder Motorrad an den Heimatort zurückzubringen.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Was ist die Fahrzeugrückholung?
  3. So funktioniert die Rückholung
  4. Kosten
  5. Verwandte Themen
  6. Weiterführende Links
  7. Kfz-Versicherungen vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kosten für die Fahrzeugrückholung können über die Kaskoversicherung oder einen Schutzbrief abgedeckt werden.
  • Einige Anbieter reduzieren die Deckung nur auf die Rückholung nach Diebstahl.
  • Sinnvoll ist der Einschluss der Fahrzeugrückholung nach Fahrerausfall.
  • In den meisten Fällen ist die Rückholung des Autos auf Europa beschränkt.

Was ist die Fahrzeugrückholung?

Es gibt verschiedene Optionen, wie eine Fahrzeugrückholung erfolgen kann. Ist das Fahrzeug fahrbereit und verkehrssicher, schickt das beauftragte Unternehmen einen Fahrer vor Ort, um die Rückfahrt durchzuführen.

Diese trifft beispielsweise zu, wenn das Auto gestohlen wurde und mittels GPS wieder aufgespürt werden konnte, sichergestellt wurde und jetzt nach Deutschland zurückgebracht werden soll. Theoretisch könnte die Fahrzeugrückholung bei Diebstahl auch vom Eigentümer selbst vorgenommen werden.

Es kann aber auch notwendig werden, dass der Fahrzeugüberführer den Wagen mittels Abschleppdienst nach Deutschland zurückbringen muss. Dies geschieht üblicherweise nach einem Unfall oder einem Motorschaden, der im Ausland nicht ohne weiteres behoben werden kann.

Wie funktioniert die Fahrzeugrückholung?

Fahrzeugrückholungen sind üblicherweise Bestandteil von Autoschutzbriefen, bedingt auch von Kfz-Kaskoversicherungen. Voraussetzung für die Rückholung ist ein entsprechender Einschluss im Vertrag. Da die Versicherer kein eigenes Personal dafür beschäftigen, greifen sie auf darauf spezialisierte Unternehmen zurück.

Je nach Anbieter werden die Rückholungen in Deutschland, europa- oder weltweit durchgeführt. Abhängig vom Standort vermitteln die Unternehmen auch einen Leihwagen für die Rück- oder Weiterfahrt. Erfolgt der Rücktransport im Rahmen einer Schutzbriefleistung durch einen Automobilclub, handelt es sich meist um Sammeltransporte. Der Schutzbriefanbieter schickt nicht für jedes Auto einzeln einen Transporter ins Zielland, sondern "sammelt" die Aufträge. Daher kann es schon einmal vorkommen, dass der Eigentümer einige Tage auf sein Fahrzeug warten muss.

Eine Fahrzeugrückholung schließt auch ein, dass der beauftragte Dienstleister einen Fahrer vor Ort schickt, wenn der Fahrzeugführer selbst nicht mehr in der Lage ist, zu fahren. Es handelt sich dann um eine Fahrzeugrückholung bei Fahrerausfall.

Welche Kosten entstehen für eine Fahrzeugrückholung?

Die Versicherer deckeln die zu erstattenden Kosten für die Rückholung abhängig vom Standort. Der Rücktransport ist bei den meisten Unternehmen versichert, wenn die Reparatur des defekten Autos nicht innerhalb von drei Tagen erfolgen kann. Bei der Maximierung der Kosten für die Fahrzeugrückführung besteht eine breite Spanne von Anbieter zu Anbieter. Einige Unternehmen kommen nur innerhalb Europas für die Kosten auf. Andere setzen die Obergrenze für einen weltweiten Rücktransport bei 2.600 Euro fest. Erfreulicherweise gibt es auch Versicherer, die keine Leistungsbeschränkung vorsehen. Dies gilt aber wiederum nur, wenn die Reparaturkosten nicht den Anschaffungspreis eines gleichwertigen Gebrauchtfahrzeuges übersteigen.

Innerhalb Deutschlands fallen bei Transport durch einen Spediteur Kosten zwischen 100 Euro und 500 Euro an, gemessen an der Entfernung zwischen Abhol- und Lieferort. Teurer wird es natürlich, wenn eine Autorückholung aus dem Ausland notwendig wird.

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt und auf Nummer sicher gehen möchte, sollte dieses Risiko in seine Kfz-Versicherung einschließen. Da einige Versicherer jedoch nur bei Diebstahl die Kosten für die Rückführung übernehmen, empfiehlt sich eventuell ein Schutzbrief, der auch bei Unfall oder Motorschaden greift.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Verivox NGG Siegel Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:

    Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, können Sie Ihre aktuelle Versicherung kostenlos und bequem über unseren Partner  aboalarm.de  online kündigen.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift: Ihre Zulassungsstelle wird automatisch vom neuen Versicherer über den Wechsel informiert. Es ist keine Ummeldung nötig.

    Kündigungsgarantie: Der aboalarm Service garantiert eine rechtswirksame Kündigung und dass das Vertragsverhältnis zum jeweiligen Anbieter, für den die Kündigungsgarantie gilt, beendet wird.

  • Nirgendwo Günstiger Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • Günstigstes Vergleichsportal laut FINANZTIP (09/2019)

    Aus der Finanztip-Kfz-Studie (10/2019)

    "In unserem aktuellen Test schneidet Verivox auch aufgrund der dort gelisteten günstigen Tarife von Friday am besten ab."

    "Ein doppelter Vergleich liefert die besten Ergebnisse! Die Kombination von Portal und Direktversicherer oder von beiden großen Portalen liefert wie bereits im Vorjahr die besten Ergebnisse."