Der Fahrzeugschein, seit dem Jahr 2005 „Zulassungsbescheinigung Teil 1“, ist das offizielle Dokument, welches die Nutzung des darin benannten Fahrzeugs im Straßenverkehr erlaubt. Neben dem Kennzeichen und dem Namen des Fahrzeughalters gibt der Fahrzeugschein auch detaillierte Informationen über das Fahrzeug.

Inhalt dieser Seite
  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Wann benötige ich den Fahrzeugschein?
  3. Was dokumentiert der Fahrzeugschein?
  4. Verwandte Themen
  5. Weiterführende Links
  6. Kfz-Versicherungen vergleichen

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Fahrzeugschein ist der „Ausweis“ eines Autos.
  • Der Fahrer muss den Schein immer bei sich führen und bei einer Kontrolle auf Verlangen vorzeigen.
  • Im Gegensatz zum Fahrzeugbrief benennt der Schein den Halter des Wagens, nicht den Eigentümer.
  • Der alte Fahrzeugschein wurde im Jahr 2005 durch die Zulassungsbescheinigung Teil 1 abgelöst.

Wann benötige ich den Fahrzeugschein?

Gemäß Paragraf 11, Absatz 6 der Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) muss der Führer eines Fahrzeuges den Fahrzeugschein immer mit sich führen. Das gilt auch, wenn er mit einem geliehenen Fahrzeug unterwegs ist.

Die Polizei ist berechtigt, bei einer Kontrolle Einsicht in die Zulassungsbescheinigung Teil 1 zu nehmen. Dies ist vor allem dann relevant, wenn die Vermutung besteht, dass an dem Fahrzeug technische Veränderungen vorgenommen wurden, die vom TÜV genehmigt werden müssten. Im alten Fahrzeugschein waren beispielsweise alle zugelassenen Reifengrößen aufgeführt, in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 ist allerdings nur noch eine Variante vermerkt. Technische Veränderungen gegenüber der Serienausführung werden allerdings auf einem Beiblatt aufgeführt.

Wer bei einer Kontrolle den geforderten Fahrzeugschein nicht vorweisen kann, muss mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von zehn Euro rechnen. Übrigens müssen Sie immer das Original vorweisen. Eine Kopie genügt nicht.

Was dokumentiert der Fahrzeugschein?

Man kann den Fahrzeugschein mit einem Ausweis für das Fahrzeug vergleichen. Im Gegensatz zum Fahrzeugbrief, der Zulassungsbescheinigung Teil 2, liegt der Schwerpunkt in den Daten des Fahrzeuges. Der Fahrzeugbrief dagegen dokumentiert die Besitzverhältnisse. Der Fahrzeugschein weist darauf hin, wer der Halter des Wagens und damit für die Straßenverkehrstauglichkeit Verantwortliche ist. Der Brief nennt nur den Eigentümer.

Der Unterschied wird am Beispiel eines Leasingfahrzeuges deutlich. Die Leasingfirma ist Eigentümer, behält folglich auch den Brief. Der Leasingnehmer ist der Halter, bekommt den Fahrzeugschein und muss sich darum kümmern, dass das Fahrzeug verkehrstauglich ist. Im Fahrzeugschein wird auch der TÜV-Besuch abgestempelt.

Welche Daten sind im Fahrzeugschein erfasst?

Insgesamt umfasst der Fahrzeugschein über 50 Einträge. Dazu zählen unter anderem (mit Angabe des Feldes im Fahrzeugschein):

  • Feld B: Datum der Erstzulassung
  • Feld D1: Marke
  • Feld D2: Typ, Variante, Version
  • Feld D3: Handelsbezeichnung(en)
  • Feld E: Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN)
  • Feld F.1: Technisch zulässige Gesamtmasse in kg
  • Feld F.2: Im Mitgliedstaat zulässige Gesamtmasse in kg
  • Feld G: Masse des Fahrzeugs in Betrieb (Leermasse, in kg)
  • Feld H: Gültigkeitsdauer
  • Feld I: Datum der Zulassung
  • Feld J: Fahrzeugklasse
  • Feld K: Nummer der EG-Typgenehmigung oder der Allgemeinen Betriebserlaubnis
  • Feld L: Zahl der Achsen
  • Feld O.1: Technisch zulässige Anhängelast (gebremst, in kg)
  • Feld O.2: Technisch zulässige Anhängelast (ungebremst, in kg)
  • Feld P.1: Hubraum in cm3Feld P.2: Nennleistung in kW
  • Feld P.3: Kraftstoffart od. Energiequelle
  • Feld P.4: Nenndrehzahl
  • Feld R: Farbe des Fahrzeugs
  • Feld S.1: Sitzplätze einschließlich Fahrer
  • Feld S.2: Stehplätze
  • Feld T: Höchstgeschwindigkeit in km/h
  • Feld 2: Hersteller/Kurzbezeichnung
  • Feld 2.1: Code zu 2: Herstellerschlüsselnummer (HSN)
  • Feld 2.2: Code zu D.2 mit Prüfziffer: Typschlüsselnummer (TSN)
  • Feld 3: Prüfziffer zur Fahrzeug-Identifikationsnummer
  • Feld 4: Art des Aufbaus
  • Feld 5: Bezeichnung Fahrzeugklasse/Aufbau
  • Feld 6: Datum zu K
  • Feld 7: Technisch zulässige maximale Achslast/Masse je Achsgruppe in kg
  • Feld 8: Zulässige maximale Achslast im Zulassungsmitgliedsstaat in kg
  • Feld 9: Zahl der Antriebsachsen
  • Feld 10: Code zu P.3
  • Feld 11: Code zu R
  • Feld 12: Rauminhalt des Tankes bei Tankfahrzeugen in m3
  • Feld 13: Stützlast in kg
  • Feld 14: Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse
  • Feld 15: Bereifung
  • Feld 16: Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil 2
  • Feld 17: Merkmal zur Betriebserlaubnis
  • Feld 18: Länge in mm
  • Feld 19: Breite in mm
  • Feld 20: Höhe in mm
  • Feld 21: Sonstige Vermerke
  • Feld 22: Bemerkungen u. Ausnahmen

Die in der Zulassungsbescheinigung 1 erfassten Daten sind sowohl im örtlichen als auch im zentralen Fahrzeugregister gespeichert. Dies erleichtert die Ausstellung eines neuen Dokuments, wenn der Halter den Fahrzeugschein verloren hat oder der Schein gestohlen wurde.

Fahrzeugscheine werden bei Ummeldung oder Neuanmeldung eines zulassungspflichtigen Fahrzeugs oder bei Verlust oder Diebstahl des Scheins ausgestellt. Zulassungsfreie, aber kennzeichenpflichtige Fahrzeuge erhalten ebenfalls einen Fahrzeugschein. In diese Kategorie fallen beispielsweise Leichtkrafträder oder Arbeitsmaschinen.

Kfz-Versicherungen vergleichen

Verivox NGG Siegel
Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

Mehr erfahren

Kfz-Versicherung
  • 1-Klick-Kündigungsservice

    EXKLUSIVER VERIVOX Kündigungsservice:
    Beim Abschluss des neuen Vertrages kündigen wir – auf Wunsch – Ihren alten Vertrag. Für Sie: Einfach und kostenlos.

    Kündigungsgarantie:
    Verivox garantiert eine rechtswirksame Kündigung. So sind Sie sicher, dass Ihr alter Vertrag fristgerecht endet, wenn Sie in die Kündigung eingewilligt haben und Ihre Angaben korrekt sind.

    Ohne Papier und ohne Unterschrift:
    Eine Ummeldung bei Ihrer Zulassungsstelle ist nicht nötig. Die Behörde wird vom neuen Versicherer informiert.

  • Nirgendwo-Günstiger-Garantie

    Mit der Nirgendwo-Günstiger-Garantie von Verivox sind Sie auf der sicheren Seite. Sollte es denselben Tarif, den Sie über Verivox abgeschlossen haben, doch woanders günstiger geben, bezahlen wir den Preisunterschied. Darauf geben wir Ihnen unser Wort.

    Mehr erfahren

  • FINANZTIP (09/2020): "Beste Preise bei Verivox"

    FINANZTIP-Kfz-Studie (09/2020)

    Das unabhängige Verbraucherportal FINANZTIP hat in seiner aktuellen Studie nach den günstigstenPreisen für Kfz-Versicherungen gesucht. Das Ergebnis: Die besten Angebote gibt es bei Verivox. Verivox hat die niedrigste durchschnittliche Abweichung vom günstigsten Marktpreis.

    FINANZTIP empfiehlt: Ein doppelter Vergleich – d.h. eine Kombination von Portal und Direktversicherer - liefert die besten Ergebnisse.