Volksbanken vergaben im Corona-Jahr mehr Kredite

13.01.2021 | 12:08

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Die deutschen Genossenschaftsbanken haben ihre Kreditvergabe 2020 im Vergleich zum Vorjahr um insgesamt 6 Prozent gesteigert. Wie der Bundesverband der Volks- und Raiffeisenbanken (BVR) mitteilt, vergaben die Mitglieder-Institute Kredite von insgesamt 663 Milliarden Euro.

Mehr Kredite an Unternehmen und Privathaushalte

Sowohl im Privat- als auch im Firmenkundengeschäfts sind die Kreditbestände den Angaben zufolge gewachsen. Während die Kredite an Firmenkunden sowie sonstige Kunden um rund 7 Prozent auf 342 Milliarden Euro zulegten, erhöhten sich die Kreditbestände der Volks- und Raiffeisenbanken im Geschäft mit Privatkunden um rund 5 Prozent auf 321 Milliarden Euro.

Auch bei Baufinanzierungen verzeichneten die genossenschaftlichen Institute eine ungebrochen starke Nachfrage. Das Volumen der ausgegebenen Immobilienkredite stieg demnach im Jahresvergleich um gut 8 Prozent auf 378 Milliarden Euro per Ende 2020.

Über 47.000 Corona-Förderkredite

Bei den Corona-Förderkrediten hätten Genossenschaftsbanken laut dem BVR einen Marktanteil von knapp 30 Prozent des Antragsvolumens. Per Ende Dezember 2020 verzeichneten Genossenschaftsbanken demnach fast 47.600 Corona-Förderkreditanträge mit einem Antragsvolumen von mehr als 10,1 Milliarden Euro.

"Wir begrüßen die Entscheidung der Bundesregierung und KfW, das KfW-Sonderprogramm für Unternehmen bis Ende Juni 2021 fortzuführen“, sagt BVR-Präsidentin Marija Kolak. Damit erhalte der Mittelstand eine unverzichtbare Überbrückungsleistung zur Sicherung seiner Liquidität.

Vergleichen lohnt sich

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie müssen viele Verbraucher mit jedem Euro rechnen. Umso wichtiger ist ein sorgfältiger Anbietervergleich - auch und gerade bei Krediten.

Im bundesweiten Durchschnitt zahlen Verbraucher für einen Ratenkredit laut aktuellen Bundesbankzahlen derzeit 5,7 Prozent Zinsen. „Wer vor dem Abschluss mehrere Angebote vergleicht, erhält den Kredit fast immer deutlich günstiger“, sagt Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. Bei günstigen Banken zahlt die Mehrheit der Kunden für einen Ratenkredit von 15.000 Euro mit 5 Jahren Laufzeit aktuell nur 2,4 Prozent Zinsen. Verglichen mit einem durchschnittlich verzinsten Darlehen sparen sie bei diesen Konditionen fast 1.300 Euro.