Ratenkredit: Hier erhalten Senioren die günstigsten Zinsen

21.02.2021 | 11:48

Bildquelle: ©Adobe Stock / Text: Verivox

Auch Senioren im Rentenalter erhalten problemlos einen Kredit. Das zeigt eine Verivox-Analyse aller Kreditanfragen im Jahr 2020. Senioren über 65 Jahren erhielten im Untersuchungszeitraum sogar noch etwas häufiger ein Bankangebot auf ihre Kreditanfrage als Verbraucher im Gesamtdurchschnitt. Welche Banken Älteren im Mittel das günstigste Zinsangebot machen, haben die Kreditexperten ebenfalls ausgewertet.

Hohe Annahmequote, günstige Zinsen

Es ist ein Mythos, dass ältere Menschen nur noch schwer einen Kredit erhalten. 70 Prozent aller Verbraucher über 65 Jahre, die im vergangenen Jahr über Verivox einen Ratenkredit angefragt haben, erhielten mindestens ein Finanzierungsangebot von einer Bank. Damit ist die Annahmequote bei Senioren sogar noch etwas höher als im Durchschnitt aller Kreditinteressenten (69 Prozent).

Zugleich müssen sie im Mittel weniger Zinsen für ihren Onlinekredit bezahlen. Ausgewertet wurde der sogenannte Median-Zins. Die Hälfte aller Kunden erhält diesen oder einen noch günstigeren Zinssatz. Während Senioren im Mittel 3,09 Prozent Zinsen zahlen mussten, waren es im Gesamtschnitt aller Verivox-Kunden 3,24 Prozent.

Modellrechnung: Kreditvergleich spart über 1.000 Euro

Die Analyse zeigt, wie wichtig ein Anbietervergleich ist. Wer einfach in die nächste Bankfiliale geht, muss für seinen Kredit oft deutlich tiefer in die Tasche greifen. Nach Verivox-Berechnungen auf Basis von Bundesbankdaten zahlten Kreditnehmer 2020 im bundesweiten Durchschnitt 5,82 Prozent Zinsen. Ein Kredit über 15.000 Euro mit 5 Jahren Laufzeit, wäre bei diesen Konditionen 1.071 Euro teurer als ein Darlehen zum Median-Zins für Senioren bei Verivox.

„Keine Bank bietet für jeden Einzelfall Top-Konditionen“, erklärt Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH. „Nur wer vergleicht und von möglichst vielen Instituten individuelle Zinsangebote für den eigenen Finanzierungswunsch einholt, erhält zuverlässig einen sehr günstigen Kredit.“

zum Kreditvergleich

Diese Banken bieten Senioren die günstigsten Zinsen

Verivox hat für drei Kreditspannen ausgewertet, welche Banken Senioren 2020 im Mittel besonders günstige Zinsangebote gemacht haben. Ausgewertet wurde auch, wie häufig Senioren ein Kreditangebot von der jeweiligen Banken erhalten haben. Die folgende Übersicht zeigt die drei Banken mit dem günstigsten Median-Zins für de drei ausgewerteten Kreditspannen.

Kredite von 5.000 bis 9.999 Euro

Oyak Anker Bank:

  • Mittlerer Zins (Median): 2,99 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: unterdurchschnittlich

Sberbank:

  • Mittlerer Zins (Median): 3,09 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: durchschnittlich

Postbank:

  • Mittlerer Zins (Median): 3,18 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: überdurchschnittlich

Kredite von 10.000 bis 14.999 Euro

Targobank:

  • Mittlerer Zins (Median): 2,89 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: überdurchschnittlich

Barclaycard:

  • Mittlerer Zins (Median): 2,99 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: überdurchschnittlich

Oyak Anker Bank:

  • Mittlerer Zins (Median): 3,99 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: unterdurchschnittlich

Kredite von 10.000 bis 14.999 Euro

Qlick (Südwestbank AG):

  • Mittlerer Zins (Median): 2,78 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: durchschnittlich

Targobank:

  • Mittlerer Zins (Median): 2,85 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: überdurchschnittlich

Bank of Scotland:

  • Mittlerer Zins (Median): 2,98 % eff. p.a.
  • Angebotswahrscheinlichkeit: unterdurchschnittlich